Cervin Vega (Wirkungsgrad)

von Klaus W., 31.10.03.

  1. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 31.10.03   #1
    Hallo,

    Ich hab mir mal die ganze Cervin Serie angesehen, die Tops gefallen mir nicht so.
    Aber die Subs. Nur kann ich den Daten nicht ganz glauben.

    Also die halten ja einiges an Leistung aus so bis ca. 1kW.
    Und das ganze bei einem Wirkungsgrad 108dB 1W/1m.

    Ich hab den techn. Support schon um Daten gebeten, doch die haben mir nur die Daten geschickt die auch auf der Seite ebenfalls stehen.
    Also keine Frequenzgang oder ähnliches, obwohl ich ausdrücklich darum gebeten habe.

    So und nun die Frage an euch:
    Wie kommt der unglaubliche Wirkungsgrad zustande und außerdem die tiefe Grenzfrequenz!

    Danke schon mal im Voraus
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    10.539
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 31.10.03   #2
    Wo hast du denn die Angabe her? Mich beschleicht nämlich der Verdacht, dass da Sensitivity und maxSPL durcheinandergeraten sein könnten.
    Bei typischen 99dB /1W/1m und der groben Einschätzung "10-fache Leistung - doppelter SPL" kämen bei 1000W die 108dB max. raus... :rolleyes: :?:

    Jens

    EDIT: Ist natürlich blödsinn, Paul hat mich nochmal drauf aufmerksam gemacht... Im Tran SPL und Lautstärke durcheinandergeschmissen. Ist aber müssig (s.u.) da die Angaben ja tatsächlich so sind (108dB/W/m) - ob das so glaubhaft ist, ist die andere Frage...
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 31.10.03   #3
    Ohne zu wissen welche Box genau gemeit ist, ist leider keine Antwort möglich !

    Benenne die Box am Besten mit der genauen Bezeichnung und füge einen Link mit dazu, dann gibt es bestimmt auch Antworten.
     
  4. Klaus W.

    Klaus W. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 31.10.03   #4
    Jens: Hmm 10 fache Leistung => doppelter SPL
    :rolleyes:
    1W bei 99db 1w/1m
    10W 198db ist doch saugeil 8)

    Achja bei 99db 1w/1m und 1kW hätte ich dann rechnerisch 129dB!


    Ich glaube sowas wie 300Hz obere Grenzf. nicht, oder ist das durch die Konstrukion bedingt :D
    Und dort bei grauslich hohem Klirrfaktor messen die dann vielleicht die Sens. 108db

    T-36/750

    http://www.cerwinvega.com/products/newpro/index.html

    108 dB SENSITIVITY
    @ 1 WATT/1 METER

    PERFORMANCE DATA

    Frequency Response:
    30 Hz - 300 Hz

    Power Handling:
    Program: 1000 Watts
    Peak: 2000 Watts

    Sensitivity: (1watt/1meter)
    108 dB

    Max. SPL @ rated input: (1 meter)
    136 dB

    Nominal Impedance:
    8 ohms

    Components:
    L-1815 18" Elephant motor

    Crossover:
    None

    Connections:
    (2) Neutrik SpeakonTM 4-pin connector with pin selector option.
    (2) 1/4" phone jacks.

    Enclosure:
    Trapezoid cabinet, 3/4" SuperPly.

    Dimensions: (H x W x D)
    Inches: 36 x 24 x 36
    cm: 91.5 x 61 x 91.5

    Weight: (unpacked)
    148 lb (67.3 kg)
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 31.10.03   #5
    Ich denke auch das der SPL ein wenig hoch gegriffen ist b.z.w. bei einer recht hohen Frequenz, die oberhalb des Nutzbereich liegt, gemessen wurde.
    Na ja, Papier ist geduldig !
    Das Paradebeispiel hatte EMI mit der SPL Angabe ihres Kappa 15LF (103dB/1W 1m) abgegeben ;-)
    Das stimmt zwar, aber die 103dB werden nur im Bereich von 1,9 - 2,2 kHz erreicht !

    Bei der untere Grenzfrequenz dürfte der -18(24)dB Punkt gemeint sein, ansonsten kollidiert die Größe der Mundfläche schon rein phyikalisch mit der 30Hz Angabe.
     
  6. Klaus W.

    Klaus W. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 31.10.03   #6
    Wenn die ihre wahren Daten angeben würden hätte ich wesentlich mehr Achtung von denen.

    Ich glaub die haben einen guten Grund keine Frequenzgänge zu veröffentlichen.

    Schade!!!
     
Die Seite wird geladen...