CME UF 5/6/7/8 unter Vista - so gehts!

von Dr.Watson, 28.11.08.

Sponsored by
Casio
  1. Dr.Watson

    Dr.Watson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    325
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.11.08   #1
    Ich habe mir vor kurzem das CME UF6 zugelegt und es auch unter VIsta zum laufen bekommen, was nicht ganz einfach war.
    Teil1: XP - Treiber in Vista Treiber umpatchen
    Teil2: Installation erfolgreich, Device wird jedoch nur im Windows Geräte Manager (richtig) angezeigt, in Cubase, Reason , Midi-OX ist jedoch nichts davon zu finden

    Teil1:

    Diese ANleitung habe ich von folgender Seite:
    http://blog.openebiz.de/?p=477

    Zitat:

    Jetzt sollte eigentlich alles fertig sein, falls nicht siehe Teil 2


    Teil 2

    Installation erfolgreich, Device wird jedoch nur im Windows Geräte Manager (richtig) angezeigt, in Cubase, Reason , Midi-OX ist jedoch nichts davon zu finden.

    Quelle: http://www.rme-audio.com/english/faq/10entrye.htm

    Die Ursache:
    Windows verwaltet maximal 10 MIDI Geräte (warum?? keine Ahnung:D), was eigentlich auch reicht.
    Jedoch gibt es bei Windows den Fehler, dass ,immer wenn das Midi gerät z.b. an einem anderen USB-Bus angeschlossen wird, ein neues MIDI gerät in der Registry angelegt wird ( maximal 10 stück!!).
    Es wird jedes mal ein Registryeintrag erstellt, welcher jedoch immer auf die gleiche Treiberdatei im system verweist, was total überflüssig ist. 1 Eintrag reicht.
    Also gehen wir in die registry und löschen die überflüssigen Einträge, das geht so:

    Achtung! Genau befolgen ! Falsche Eingriffe in die Registry können das Betriebssystem bschädigen!!
    Start>Ausführen>regedit

    Nun sieht man (unter anderem) eine liste , die in etwa so aussieht:
    midi
    midi1
    midi2
    .
    .
    .
    midi9

    Immer wenn ein verweis auf einen treiber schon existiert kann midiX gelöscht werden, bis am ende für jedes MIDI Gerät nur noch ein Eintrag existiert.

    So, jetzt regedit schließen und das MIDI Gerät nochmal installieren, jetzt sollte alles in Ordnung sein.

    ;)

    edit:
    Hier sind Links zu den Dateien:
    XP-Treiber:
    Version 1.05
    Version 1.01 und 1.03

    Gepatchte mdusb.inf
     
  2. Gast11

    Gast11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    30.08.20
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Bielefeld, Hannover, Braunschweig, Helmstedt
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 23.01.13   #2
    Hier gibt es einen fertig gepatchten Treiber, der unter Vista und auch unter Windows 7 funktionieren soll. Hab es selbst noch nicht probiert...
    http://cme.wilfing.se/

    mfg, Immo
     
  3. Gast11

    Gast11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    30.08.20
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Bielefeld, Hannover, Braunschweig, Helmstedt
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 23.01.13   #3
    Mit dem fertigen Treiber hat es nicht funktioniert, sehe in Cubase das Gerät nicht und kann es auch sonst nicht ansprechen.


    Hab es dann nach der Methode in Beitrag 1 probiert, auch ohne Erfolg.
    Es gelingt nicht, den Treiber (nach Auswechseln der .INF Datei) im Gerätemanager neu zu installieren, es kommt nur der Hinweis "Die Treibersoftware für das Gerät wurde nicht gefunden"

    Was tun???

    mfg, Immo

    EDIT: Hat doch funktioniert wie im Beitrag #1. Hatte bloß versehentlich die gepatchte Datei unter dem Namen mdsub.inf.txt kopiert, so dass sie natürlich nicht als .inf Datei erkannt wurde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping