Cover-Keyb. sucht Motif-Sound-Programmierer

von pferd, 15.01.16.

Sponsored by
Casio
  1. pferd

    pferd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Noviand
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.16   #1
    Hallo,
    ich spiele in mehreren Cover-Bands und suche einen Soundprogrammierer der mir für einige bekannte Songs die Sounds mundgerecht zum Import programmiert (wie z.Bsp. die Jungs von playke*z.c*m).
    Ich habe die letzten Wochen ca. 40 Songs abgearbeitet, aber bei gewissen Songs komme ich an meine Grenzen.
    Zur Verfügung steht ein Motif XF8; natürlich erfolgt eine Aufwandsentschädigung. Bitte erspart mir Kommentare wie "ist doch alles drin", "machs doch selbst", usw. usw. :cool:

    LG und schönes WE
    Rainer
     
  2. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    9.014
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.191
    Kekse:
    11.621
  3. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    4.432
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.133
    Kekse:
    18.379
    Erstellt: 20.01.16   #3
    Die Frage ist natürlich, was das für Songs sind, und was du für Ansprüche hast.

    Wenn das jetzt die Preisklasse David Guetta, Calvin Harris, LMFAO oder gar Daft Punk ist, du auch noch den letzten Part des originalen Studio-Arrangements exakt (wie man das man aus dem Radio kennt) originalidentisch abbrennen willst und das Ganze dann wirklich genau wie Radio/CD/MP3 klingen soll vom Grundmaterial über die Filtercharakteristik bis zum Hüllkurvenverlauf, dann wird's teuer, und das dauert. Ich schätze, pro Song mehrere Wochen und mehrere tausend Euro. Pro Song. Das macht man nicht mal eben so nebenbei.


    Martman
     
  4. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    9.014
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.191
    Kekse:
    11.621
    Erstellt: 20.01.16   #4
  5. skey68

    skey68 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    1.019
    Ort:
    Galaxis
    Zustimmungen:
    317
    Kekse:
    1.927
    Erstellt: 20.01.16   #5
    Naja, die Frage der Erwartungshaltung sollte schon geklärt werden, denke ich...
     
  6. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    9.014
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.191
    Kekse:
    11.621
    Erstellt: 20.01.16   #6
    Ja, zwischen einem der das machen will und dem TE.
     
  7. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    4.432
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.133
    Kekse:
    18.379
    Erstellt: 20.01.16   #7
    Das muß sein. Wenn ich von dem User noch nie was gehört hab (und das hab ich nicht), kann ich nicht einschätzen, in was für Bands er spielt, welchen Aufwand er betreibt (den von Rollo – es muß einfach rocken – vs. meinen – bei 8 Tastaturzonen und Sounds aus 3 Maschinen werde ich gerade erst warm), und wie authentisch er es haben muß.

    Könnte ja sein – man weiß es nicht, man steckt nicht drin –, daß er binnen kürzester Zeit eine detailgetreue Emulation der Roland TB-303 für "Sexy And I Know It" braucht (das im Original tatsächlich mit einer echten TB-303 eingespielt wurde und nicht mit einem Digitalklon), die bei jeder beliebigen Kombination der Stellungen der Cutoff-, Resonance- und Decay-Regler (letzterer regelt natürlich nur die Filter-, nicht aber die Verstärkerhüllkurve) maximal nah an einer echten TB-303 ist von absolut null Zippernoise aufgrund einer digital gerasterten Filterhüllkurve bis hin zum akkuraten Glide-Verhalten. Angeblich soll die Motif XF das ja mit Bordmitteln können...

    Ich meine, erstens Coverbands. Mehrere, also über das, was in seiner Signatur steht, hinaus. Impliziert Top40, impliziert wiederum, daß sich im Repertoire einige vollelektronische Dance-Nummern befinden, impliziert weiterhin die Notwendigkeit einer gewissen Mindest-Originaltreue. Zweitens kommt der TE selbst nicht weiter. Das dürfte also kein Pipifax sein wie generische Bläser mit mehr Glitzer, sondern wirklich Handfestes. Drittens geht's auch mit den Presets nicht weiter, es muß also sehr Spezielles sein, woraus ich schließe, daß es sich um Elektronisches handelt. Und viertens ist der TE sogar bereit, dafür zu zahlen. Da müssen also ziemlich heftige Sachen gefragt werden.


    Martman
     
  8. egoldstein

    egoldstein HCA Synthesizer HCA

    Im Board seit:
    25.02.11
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.074
    Kekse:
    13.855
    Erstellt: 20.01.16   #8
    Nur mal rein für die Bilanz:
    • Wie oft hast du hier im Forum schon bei einer Anfrage für Sounds, mit denen Covermusiker bestimmte Hits abdecken wollen, ellenlang beschrieben, dass in jenem Song dieser bestimmte Synthesizer verwendet wurde, dessen einzigartige Charakteristiken natürlich nur mit Originalgerät in Original-Revision (idealerweise auch mit selber Seriennummer) oder mühsamst erstellten Multi-Samples abgedeckt werden können?
      • Wie viele Male davon ging es so aus, dass ein Threadersteller danach genau diesen Synthesizer in genau dieser Revision (idealerweise auch mit der selben Seriennummer) gekauft oder mühsamst erstellte Multi-Samples verwendet hat?
      • Wie viele Male davon ging es so aus, dass der Threadersteller über andere Wege an einen relativ ähnlichen Sound gekommen ist, der seinen Ansprüchen dann doch genügt hat - ohne den von dir empfohlenen Zeit- und Kostenaufwand?

    Martman, du weißt einiges über Sounddesign und das schätze ich auch. Aber inzwischen solltest du eigentlich eingesehen haben, dass sich hinter solchen Threads selten Fragen nach einer 1:1-koste-es-was-es-wolle-Replik verbergen. Der Grad an 110%iger Authentizität, dem du angeblich nacheiferst, hat nicht mehr viel mit den Anforderungen an einen passenden, aber bühnentauglichen und praktikablen Sound eines üblichen Cover-Keyboarders zu tun.

    Wenn du nach deinen Ausführungen wenigstens eine Seite nennen würdest, auf denen es passende Sounds/Samples zum Download oder Kauf gibt, dann wäre das nicht problematisch. Aber jedes Mal von Neuem einen deiner Beiträge zu lesen, die auf "Gib Unmengen an Geld aus oder vergiss es" hinauslaufen, helfen den Threaderstellern wirklich nicht weiter.

    Und ich schreibe diesen Text hier nur, weil die Hinweise anderer Stamm-User in früheren, ähnlichen Threads bei dir anscheinend keine Wirkung gezeigt haben. Selbst der Wink mit dem Zaunpfahl von Duplobaustein weiter oben hat nichts geändert. Einmal mehr lief es nur darauf hinaus, dass du mit technischen Kleinheiten zur Erfüllung von vermuteten Bedürfnissen des Threaderstellers kommst und dich dabei wieder profilierst, indem du erwähnst, wie viel Aufwand du doch in deine Sounds steckst, im Gegensatz zu 95% aller anderen Keyboarder, die dir klanglich natürlich komplett unterlegen sind.
    Wenn du damit tatsächlich helfen willst, dann lass es einfach sein. Der einzige, dem mit solchen Beiträgen geholfen wird, ist dein Ego.:rolleyes:

    @pferd: Um was für Sounds handelt es sich denn genau? Du hattest hier ja vor Kurzem schon eine Anfrage für die Sounds aus Van Halens 1984, die sich ja ganz gut aufschlüsseln ließen. Vielleicht sind die anderen ja auch gar nicht so schwer zu programmieren?:)
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  9. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    9.014
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.191
    Kekse:
    11.621
    Erstellt: 20.01.16   #9
    Ich finds ja wirklich amüsant! Es ist ein Charakter (wie in einer Serie oder so) und Martman ziehts halt voll durch. Blöd ist es nur bei relativ neuen Usern (wie hier) und bei Anfängern. Die könnten da nämlich richtig abgeschreckt werden und das sollte wirklich nicht sein. Dass er seinem eigenen Anspruch nicht gerecht wird steht auf einem anderen Blatt, hat er aber schon oft selbst zugegeben.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    4.432
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.133
    Kekse:
    18.379
    Erstellt: 21.01.16   #10
    Gerade bei neuen und/oder mir unbekannten Usern muß ich fragen. Wenn die nicht von vornherein spezifizieren, wie exakt sie es haben wollen, dann muß ich von allem ausgehen und alle Möglichkeiten in Erwägung ziehen.

    Ich sehe nicht mich selbst als zu erreichendes Optimum. Und ich bin mir der Tatsache absolut bewußt, daß ich nicht die Zeit, nicht das Geld und nicht die spielerischen Skills habe, um das Optimum zu erreichen. Ich gebe, was ich kann, aber sehr viel ist das nicht im Vergleich zu anderen Usern hier, und das weiß ich auch.


    Martman
     
  11. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 21.01.16   #11
    Zum Glück bist Du kein Autoverkäufer geworden...da würdest Du wohl automatisch jedem Kunden einen hochgezüchteten Formel 1-Boliden andrehen wollen (alles andere ist ja minderwertig), der wegen eines Mittelklasse-Stadtflitzers ins Geschäft kommt; und nach 1000 Fehlversuchen immer noch stereotyp gegen dieselbe Wand rennen... ;)

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    4.432
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.133
    Kekse:
    18.379
    Erstellt: 21.01.16   #12
    Wenn er sagt, er will Mittelklasse, dann kriegt er Mittelklasse. Wenn er gar nichts sagt, dann muß ich nicht davon ausgehen, daß er mit Mittelklasse zufrieden ist.

    Wenn er sagt, er will einen schnellen Sportwagen, empfehle ich einen SSC oder Koenigsegg oder dergleichen, solange er nicht sagt, ein Porsche Cayman oder Nissan 370Z ist locker schnell genug. Vielleicht will er keinen Cayman oder 370Z, liebäugelt statt dessen mit einem Lamborghini, weil er glaubt, was Schnelleres gibt's gar nicht.

    Wenn er sagt, er sucht was Geländetaugliches, werde ich ihm einen Mercedes G, Land Rover Defender oder Jeep Wrangler empfehlen und keins dieser weichgespülten selbsttragenden SUVs – außer, wenn er ausdrücklich eins dieser weichgespülten selbsttragenden SUVs will und keinen handfesten Offroader mit Leiterrahmen, zwei Starrachsen und Untersetzung. Denn z. B. ein Jeep Rubicon ist geländetauglicher als ein VW Tiguan, entspricht also eher der Kundenforderung nach Geländetauglichkeit.


    Martman
     
  13. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 21.01.16   #13
    Das Problem ist, dass Du automatisch und immer vom extremsten ausgehst (und gleichzeitig alles andere abwertest), selbst wenn sich in der Vergangenheit jedes einzelne Mal herausgestellt hat, dass Deine Annahmen in keinster Weise gerechtfertigt waren! Für mich ist das einfach nur ein einziges Aufplustern, absolut lachhaft, und zusätzlich auch noch verwirrend für die nichtsahnenden Fragestellenden, die mit Deinen Ausuferungen in 99,9% der Fälle nullkommanix anzufangen wissen! Aber ich weiß, wir reden gegen eine Wand...

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    9.014
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.191
    Kekse:
    11.621
    Erstellt: 21.01.16   #14
    Deswegen gibts ja Mods und andere User. Wie gesagt, ich finde das durchaus amüsant und würde es vermissen. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. HammondToby

    HammondToby HCA Live-Keys HCA

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    11.10.18
    Beiträge:
    2.103
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    7.947
    Erstellt: 21.01.16   #15
    Ein einziger Blick auf das Equipment und ein Klick auf die HomePage in der Signatur und die Richtung wäre klar gewesen. Die halbe Minute hätte Martman fünf Minuten Postingschreiben und zwei Rechtfertigungen erspart. Und mir ein debiles Grinsen ;)

    Grüße vom HammondToby
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  16. Tolayon

    Tolayon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.13
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    1.822
    Erstellt: 21.01.16   #16
    Nun ja, absolute Authentizität würde ich jetzt auch nur bei Tribute-Bands erwarten, und die spezialisieren sich nur auf eine zu covernde Band.
    Bei allen anderen Coverbands finde ich professionelles Spielen und vor allem Freude an der Sache wichtiger, dann hat auch das Publikum seinen Spaß.

    Und nochmal kurz zu den rein elektronischen Top-40-Titeln: Die meisten dürften mit DAWs und was weiß ich welchen Legionen an VST-Instrumenten /-Effekten eingespielt worden sein. Da jetzt bei jedem einzelnen Stück zu recherchieren, welcher Softsynth welche Spur gespielt hat, wäre zu mühselig und - außer bei sehr speziellen Sounds - auch eher unnötig. Mit ein bisschen Programmieren kommt man sogar schon mit den meisten aktuellen Romplern gut hin, Spezialsounds kann man sich immer noch in den Samplespeicher laden.
     
  17. gmaj7

    gmaj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.08
    Zuletzt hier:
    19.03.18
    Beiträge:
    1.668
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    503
    Kekse:
    4.155
    Erstellt: 21.01.16   #17
    @Martman: Ein gut gehütetes Geheimnis: Im Motif sind schon Klänge drin! Für mehr als 70 % der Songs, sind alle Klänge SOFORT spielfertig im Instrument vorhanden. Man muss sie nur noch auswählen, evtl. minimal anpassen und dann über die Tastatur verteilen. Da die meisten Keyboarder nur 2 Hände haben sind es sehr oft auch nicht mehr als 4-5 Klänge pro Song.
    Weitere 20% werden durch Klanglibrarys abgedeckt, die man sich nur noch kaufen und in den Motif laden muss. Und nur für die LETZTEN 10% schraubt man hin und wieder wie ein Blöder am Klang um das Letzte aus dem Instrument herauszuholen. Mit der Zeit haben auch die meisten Keyboarder ein beachtliches Arsenal an tollen und dem eigenen Geschmack angepassten Sounds, die sie gerne wiederverwenden. Und da der Motif sehr weit verbreitet ist, gibt auch schon eine Menge songspezifische Multis zu kaufen, oder sogar geschenkt.

    Für die Lösung von Pferd braucht es lediglich jemanden, der ihm die Sounds songspezifisch zusammenstellt, dabei hin und wieder in seinem eigenen Fundus an Spezialsounds wildert, um Zeit zu sparen und der in der Lage ist die Programmierarbeit zu leisten, die für die letzten 10% an speziellen Wünschen erforderlich. Hier gibt es bestimmt jede Menge Motifnutzer, die hier weiterhelfen können, ohne ein Drama daraus zu machen.

    Ich kann den Wunsch von Pferd sehr gut nachvollziehen. Über so eine spielfertige Lösung hätte ich mich auch gefreut und viel Zeit gespart.
    Nur um Eines wird man nicht herumkommen: Je nach Spielvorlieben, wird man die Tastaturzonen vermutlich noch anpassen müssen.
    Wenn ich 2 Parts gleichzeitig spiele ist es bei mir nicht egal, welchen ich mit der linken und welchen ich mit der rechten Hand abdecken muss.

    @pferd:

    Frage doch mal direkt: Jean-M.B. an. Der covert soweite ich weiß sehr intensiv mit dem Motif und deckt alles mit einem Instrument ab.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  18. pferd

    pferd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    15.12.17
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Noviand
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.16   #18
    Der Thread hat sich ja richtig stimmungsvoll entwickelt:). Danke erstmal für Eure Posts und Gedanken.

    Es ist so das ich z.Zt. noch in einer 2. Band (Rockcover) spiele bzw. eingestiegen bin; HP-Relaunch ist noch nicht fertig weil ich die Songs am einstudieren bin,deswegen steht der Name nicht in der Signatur. Ich hatte 10 Jahre klassischen Klavierunterricht und würde aus diesem Grund nur auf einer gewichteten Tastatur spielen. Deswegen will ich alles auf dem Motif mit Splitpoints und FC im Songmodus abdecken. Das hat die letzten Jahre ganz gut geklappt. Zusätzlich spiele ich die XK3c, weil der Motif einfach nicht den Orgel-Sound hat.
    Da ich auch noch ein zweites zeitintensives Hobby habe, muß ich mir die Zeit genau einteilen. Neue Songs für die Saison 2016 für die Soulband (Signatur) stehen auch an. Soviel zu meinem Motiv nach Hilfe zu suchen um Zeit zu sparen und eine bessere Qualität zu erlangen, die ich nie in der Lage wäre zu programmieren.
    Normale Songs wie Get Lucky, Fairytale, Fantasy (EWF), 1984, Here I go again usw. decke ich mit den Presets, Goodies und zuletzt den Soundlibraries (playke*z) ab. Splittings setzen, hohe Streicher auf die linke Hand setzen, One-Shot-Samples abfeuern, Vocoder bedienen, kein Problem.Ich schraube bis zu einem gewissen Punkt, aber nicht grossartig an den Presets. Ich bin kein Purist, aber die Sounds sollten schon möglichst nahe ans Original rankommen. Dafür beinhaltet der Motif wie oben erwähnt zu 80% die Sound-Grundlagen.Ich brauche keine 100%-Authenzität.
    Soviel von meiner Seite.
    Schönen Abend noch.:great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 21.01.16   #19
    @pferd: Danke für Deine Rückmeldung! Ich selbst habe leider nicht die Zeit, Dir da groß behilflich zu sein; hoffe aber, dass Du noch fündig wirst! :great:

    @Martman: 1000 -> *klick* -> 1001. Nächstes Mal trotzdem wieder "same procedure as in every thread"? :D ;) Na klar doch...die Wand soll den Kopf ja nicht zu sehr schonen, oder? Obwohl...zum 1002ten Mal dieselbe Platzwunde an derselben Stelle... :ugly:

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    9.014
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.191
    Kekse:
    11.621
    Erstellt: 21.01.16   #20
    Jetzt wissen wir aber noch immer nicht um welche Songs es sich handelt. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping