Cover von Nick Kamen

  • Ersteller Commander_Keen
  • Erstellt am
C

Commander_Keen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.14
Mitglied seit
23.10.03
Beiträge
110
Kekse
0
Hi Kollegen,

wär hier jemand mal so freundlich und zieht sich mal meinen Cover des 80s Klassikers "I promise myself" von Nick Kamen von mir rein.

Kritik musikalischer und gesanglicher Natur ist gerne gesehen.

ftp://saugen:saugen@rootboard-radio.de/promise.mp3

Arranged by Marcel Dunkelberg

Vocals: Chorus & Autotune (für den leichten Cher Effekt)
Effekte auf der Summe: Pan&Expand (Mastering)

Gruß aus Köln
Marcel
 
JSX

JSX

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
08.07.20
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
2.772
Kekse
5.756
Ort
Offenbacher Raum
Hi,

da ich hier ja zu den älteren Semestern zähle, kenne ich diesen Hit aus den 80zigern natürlich sehr gut.

Ich muß sagen an Deinem Cover gibt es rein gar nichts zu rütteln.

Endlich mal ein Stück das sehr gut nachempfunden wurde und nicht wie viele andere meist verschandelt ist.

Weiter so !!!
 
A

ayamee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.07
Mitglied seit
08.09.03
Beiträge
43
Kekse
0
Tach Marcel!

Ich persönlich fand deinen "Cher-Effekt" etwas zu stark eingesetzt. Dadurch wurde deine Stimme irgendwie .... unpersönlich. Vielleicht ist hier doch etwas weniger deutlich mehr.

Just my two cents...

Ansonsten habe ich mich an meine Schulzeit zurückerinnert gefühlt.. seufz ;) Ist das schon soooo lange her?

ayamee
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.865
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Hey Marcel,
ich kann mich meinen Vorrednern anschließen: "Das waren noch Zeiten !" :)
Was mir ein wenig fehlt ist die Wärme im Gesang und ein mehr Gefühl (Feeling).
Der Gesang plätschert einfach nur so runter, er ist sehr wenig (gar nicht) betont, es sind keine Highlight´s drinnen.
Das soll jetzt nicht heißen das es schlecht ist, es könnte aber besser sein.
So wie es jetzt ist bekommt man den Eindruck das der Sänger nicht zu dem Stück steht und das er das Stück nur singt weil er muß.

Ich bin nun kein Kritiker und weiß daher auch nicht wie ich es besser beschreiben könnte, also verzeih mir wenn ich mich unklar ausgedrückt habe.
 
C

Commander_Keen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.14
Mitglied seit
23.10.03
Beiträge
110
Kekse
0
Okay vielen Dank für Eure Anregungen,
vielleicht habe ich sie ja in dem folgenden Song besser verarbeitet:

ftp://saugen:saugen@rootboard-radio.de/ronan.mp3

Ronan Keating - Nothing at all (Notting Hill Theme)

Gruß
Marcel
 
LSV Hamburg

LSV Hamburg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Mitglied seit
12.08.03
Beiträge
3.865
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
Jeep ! :)

So ist viel besser.
Kann es sein das Du den Song lieber magst als den Ersten ?
 
C

Commander_Keen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.14
Mitglied seit
23.10.03
Beiträge
110
Kekse
0
Hi lsv,

eigentlich mag ich ECHTE 80er viel mehr als Ronan Keating ;) aber als ich den Song von Nick Kamen gemacht hatte habe ich irgendwie nicht wirklich GELEBT. aber 80er Coverband wäre für mich das Größte.

Gruß
Marcel
 
A

ayamee

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.07
Mitglied seit
08.09.03
Beiträge
43
Kekse
0
Jupp, von mir gibt es hier (Nothin at all) auch einen Doppeldaumen nach oben!
Ohne, oder mit dezent eingesetzten elektronischem Schnickschnack, kann man deine wirklich schöne Stimme richtig geniessen...

Weiter so, und viel Erfolg

ayamee
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben