Coverbands und ihre Alben die sie verkaufen?!

von GuitarRa, 27.01.07.

  1. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.01.07   #1
    Hey, also ich hab mir darüber heute irgendwie mal Gedanken gemacht und hoffe
    hier kann mir das jemand etwas erläutern...
    Also wie ist das eigendlich mit Coverbands, wenn die jetzt zB. eine CD aufnehmen
    (mit verschiedenen Liedern von verschiedenen Künstlern) und die verkaufen würden,
    also mit verkaufen spreche ich jetzt nicht davon das die CD in jedem Musikgeschäft
    erhältlich ist, sondern zB. auf Gigs für ein paar Euronen angeboten wird....
    Muss die Coverband das irgendwo melden, oder darf sie das ganz ohne 'etwas
    zu sagen' ? Es geht hier nicht um meine Band oder eine Band vom Kumpel oder so,
    aber das interessiert mich einfach mal, und wie sieht das mit einem Konzert aus
    wo Eintritt verlangt wird ?! Muss man das irgendwo melden (wenn man keine eigenen
    Lieder spielt) ?
    Okay ich sag schonmal danke für eure Antworten (hoffe zumindest das welche kommen :D)

    mfg
    GuitarRa
     
  2. M-Zee

    M-Zee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.640
    Erstellt: 28.01.07   #2
    Hi GuitarRa,

    die Vervielfältigung der CD ist unter Angabe der Titel, Komponisten, und Angabe der zu vervielfältigenden Stückzahl bei der GEMA zu melden und wird durch sie lizenziert. Der Lizenzwert beträgt pauschal 9,009% des Händlerabgabepreises pro vervielfältigtem Exemplar. Damit kann die CD entsprechend verkauft werden, aus dieser Sicht egal wo.

    Die Tantiemen aus der Vervielfältigung gehen zu 100% an den/die Urheber der Originalwerke, sofern es sich nicht um Bearbeitungen der Werke handelt (dann ist vorher beim Verlag bzw. Urheber das Benutzungsrecht zu erwerben).

    Werden die Stücke bei einem Konzert öffentlich aufgeführt, muss die Veranstaltung bei der GEMA gemeldet werden (wie jede andere mit Musik auch ;) ). Diese bemisst die Vergütung nach der Höhe des veranschlagten Eintrittsgeldes sowie der Raumgröße.

    Grüße
    Marc
     
  3. GuitarRa

    GuitarRa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 28.01.07   #3
    Hey, danke für deine Antwort :)
    Und muss ein Konzert auch bei der GEMA gemeldet werden, wenn es kostenlos ist ?
    Also ohne Eintrittspreis oder so ?
     
  4. saxycb

    saxycb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    2.871
    Erstellt: 28.01.07   #4
    Hi,

    Ja, anmelden. Bei Veranstaltungen ohne Eintrittspreis wird das Lizenzentgelt anders berechnet (weniger!) als bei Veranstaltungen mit großen Einnahmen. Anmelden in jedem Fall!

    LG saxycb
     
Die Seite wird geladen...