Crafter TR060 VLS-V - Meinung bzw. Klangbeschreibung

von Richelle, 11.01.08.

  1. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 11.01.08   #1
    Ich habe mich in folgendem Instument verguckt (GAS-Anfall). :p

    http://www.musik-produktiv.de/crafter-tr-060-vls-v.aspx

    Mich würden Meinungen bzw. Klangbeschreibungen über dieses Instrument bzw. im allgemeinen über Gitarren mit gleicher Korpusform (Southern-Roundshoulder-Jumbo) von Euch interessieren. Natürlich möchte ich bei Gelegenheit selbst diese oder ähnliche Gitarren testen. Dies kann aber noch einige Zeit dauern, deshalb wäre ich dankbar wenn jemand hier etwas über solche Gitarren berichten könnte.

    Danke im Voraus. :)
     
  2. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 12.01.08   #2
    hi richelle,

    ich finde sie klanglich klar, crisp mit schwerpunkt in den höhen. für ne jumbo/dreadnaught gar nicht mal so wummig, eher akzentuiert. ich würde sie als "missing-link" zwischen einer 000 und ner dreadnaught beschreiben.

    mag damit zusammenhängen, dass sie den übergang ja schon am 12.bund hat.

    es ist immer wieder ein jammer, wenn man feststellt, dass worte nix taugen um klänge zu beschreiben...

    groetjes
     
  3. Richelle

    Richelle Threadersteller HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 12.01.08   #3
    Danke für die Klangbeschreibung.

    stimmt zwar, aber bis zu dem Zeitpunkt an dem ich die Gitarre selbst testen kann, ist eine Beschreibung mit Worten besser als überhaupt keine Beschreibung.

    Normalerweise verwende ich meine Lakewood M32CP im Keller (bin gerade dabei jenen "Gitarrespielbereich" wohnlicher zu gestalten), die Seagull S6 auch dort meist mit open tuning (derzeit E) und eine Aria 12string (verwende ich derzeit nicht, da ich dabei bin den Sattelknochen aus einem Rohling so zu adaptieren, dass die Oktavsaiten unter die "Normalsaiten" gespannt werden können - ist jetzt der zweite Versuch, da mir beim ersten mal die Saitenabstände zueinander nicht optimal gelungen sind).
    Eine uralte Konzertgitarre mit Stahlsaiten für Konzertgitarre (klingt gar nicht schlecht) verwende ich vor dem Computer einen Stock höher.

    Jetzt habe ich vorübergehend die Lakewood vom Keller einen Stock höher ins Wohnzimmer verfrachtet, um mir derzeit die ständige Luftbefeuchtung durch Aufhängen von nassen Handtüchern im Keller zu ersparen (Luftfeuchtigkeit im Keller wenns draussen kalt ist ca. 34-36 % - mit Befeuchtung um 40 - 45 %).

    Dabei habe ich festgestellt, dass es sehr angenehm und vorteilhaft wäre eine zusätzliche Gitarre im Wohnzimmer zu haben. (Deswegen mein GAS-Anfall).

    Und diese 12 fret Roundshoulder-Southern-Jumbo mit Fensterkopf ist optisch und wahrscheinlich auch akustisch wieder etwas ganz anderes wie die M32CP oder die S6.

    Ach ja, eine hätte ich noch: eine Ovation Celebrity CS 148 made in Korea (sollte ich eigentlich loswerden, akustisch grauslicher Klang - die alte Sperrholzkonzertgitarre mit Thomastik Infeld Stahlsaiten für Klassikgitarre klingt viel besser).
     
  4. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 12.01.08   #4
    ach ja, celibrity CC... ich kenne kaum eine marke, bei der der unterschied von einer auf die andere stufe (cc auf cse oder cdx) so krass ist, wie bei ovation.

    ich hab mir ein sehr gutes (gar nicht so teures) haarhygrometer besorgt, damit ich im notfall einschreiten kann. wir haben eine erdgeschoss/souterain-wohnung, und die gitarren hängen (sehr dekorativ übrigens :-) ) an der treppenwand. zur zeit 57% luftfeuchte, also alles im grünen bereich.

    wenn ich das nächste mal in ibbenbüren bin, (was häufiger vorkommt) schau ich mal, ob die crafter noch dort steht. wenn ja, werd ich sie mir mal genauer anschauen/-spielen.

    groetjes
     
  5. Wowang

    Wowang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    1.373
    Erstellt: 16.02.08   #5
  6. Richelle

    Richelle Threadersteller HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 16.02.08   #6
    Leider hatte ich noch keine Gelegenheit sie zu testen.
    Da ich ja mehrere Gitarren besitze ist es auch nicht so dringend und irgendwann wird sich ein Kontakt mit diesem Instrument ergeben.
    Trotzdem ist jeder Erfahrungsbericht hier für mich interressant.
     
Die Seite wird geladen...

mapping