Cubase LE (Bräuchte etwas Unterstützung)

  • Ersteller Green Shepherd
  • Erstellt am
G
Green Shepherd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.08
Registriert
08.11.07
Beiträge
20
Kekse
0
Moin moin,
Ich habe mir heute mein Tascam 122L gekauft und mich an ein paar Aufnahmen versucht. Ich benutze die mitgelieferte Cubase LE Version... und ich habe mit so einigen Problem zu kämpfen ; ).

Zunächst einmal habe ich in einem Projekt mein E-Piano aufgenommen, danach wollte ich mit meiner E-Gitarre etwas drüber spielen, musste aber feststellen, dass die Gitarre viel viel leiser war als das Klavier. Zur Lautstärkeregelung habe ich nur einen Regler gefunden und der is meist schon fast auf maximum 0.o. Gibt es irgendwo die Möglichkeit die Spuren lauter und leiser zu drehen wie es einem beliebt?

Ansonsten gucke ich mich gerade nach Lehrmaterial für diese Software um... ich habe nämlich auch noch keine Ahnung wie ich am ende einzelne Parts zusammenschneiden soll und solche Sachen -.-, weiß jemand wo ich Hilfe finden könnte um mich an dieses Programm zu gewöhnen?

M.f.G.,
Tim
 
Eigenschaft
 
Jay
Jay
HCA Piano/Spieltechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.03.22
Registriert
29.10.03
Beiträge
4.794
Kekse
7.202
Ort
München
Wie hast du denn die Gitarre aufgenommen? Ich vermute mal, dass das Signal schon zu leise im Rechner ankommt.

Alternativ kannst du den Pegel im Audioeditor (Doppelklick auf die Spur) anheben, indem du alles markierst und dann mit der rechten Maustaste Effekte->Gain auswählst. Den ordnungsgemäßen Anschluss der Gitarre soll das aber nicht ersetzen.
 
G
Green Shepherd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.08
Registriert
08.11.07
Beiträge
20
Kekse
0
Habe die Gitarre einfach nur direkt in das Tascam eingestöpselt... der regler für den entsprechenden eingang is auch dort fast auf maximum
 
G
Green Shepherd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.08
Registriert
08.11.07
Beiträge
20
Kekse
0
okay, es war nich auf gitarre gestellt -.-, wusste zwar, dass man das machen muss, habs aber genialer weise verpennt ; ), danke dafür ersma.
ich hätte noch eine frage, sehe ich es richtig, dass man anfang und ende einer phrase anhand der hitpoints versuchen sollte zu finden?
 
T
Thomas.Sonntag
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.14
Registriert
07.10.07
Beiträge
180
Kekse
136
Guten morgen,

ich zwar nicht was du gez genau meinst, aber ich sage mir immer dass man es einfach so machen sollte, wie es einem gefällt. Ich denke mal in der Hinsicht gibt es kein richtig und falsch. Es gibt vllt sachen die machen einen etwas ein wenig leichter aber ob du es so machst ist immerhin deine Sache.

Ich pers. benütze z.B. keine HitPoint, denn ich seh ja wo die einzelnen parts sind anhand den Takten oder der Zeit...

Tom
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben