CUBASE – Soundabweichung – Bitte um Hilfe

von OliverT, 24.08.19.

Sponsored by
QSC
  1. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    3.135
    Erstellt: 24.08.19   #1
    Hallo an die HomeRecordler

    Habe mal eine Frage:
    Ich nehme für Homerecording CUBASE.

    Ich nehme hauptsächlich Audio Files damit auf.

    Was mir dabei gar nicht gefällt:
    Der Sound, welcher über die Abhöhrmonitore kommt ist einwandfrei, der Sound der später als Audiofile läuft ist nicht exakt der gleiche Sound?!

    Hierbei ist es egal, ob ich eine Gitarre, Bass oder eine Audioquelle anschließe, der Klang weicht einfach leicht ab.

    Am meisten stört mich dies bei Gitarrenaufnahmen, die obwohl mit Modler direkt über USB eingespielt, einen etwas „lebloseren“ Klang bekommt.

    Insert Infekte, Equalizer, SendEffekte und Kanal ist alles aus.

    Hat jemand einen TIPP?

    Grüße
    Oliver
     
  2. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.941
    Zustimmungen:
    1.919
    Kekse:
    17.943
    Erstellt: 24.08.19   #2
    Wenn du Mal ne Aufnahme mit anderer Software machen könntest, würde sich schnell herausstellen, ob es mit Cubase zusammenhängt. Wäre vielleicht ein Anfang...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    4.918
    Zustimmungen:
    8.466
    Kekse:
    136.402
    Erstellt: 24.08.19   #3
    Wenn du das exportiere audiofile in ein neues Projekt in Cubase importierst und wieder abspielst, findest du heraus ob beim Audioexport etwas schiefgehen würde, oder ob vielleicht die Audiowiedergabe über Windows den Klang verändert oder das Programm, mit dem du deine Audiofiles abspielst hier etwas "verschlimmbessert"
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    3.135
    Erstellt: 24.08.19   #4
    Gibt es eine kostenlose für Audioaufnahme? Wenn ja ein Tipp? oder Link? ;) Dann teste ich gleich. DANKE!
     
  5. Summerhunter

    Summerhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.18
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    833
    Erstellt: 24.08.19   #5
    Audacity sollte für einen Test reichen. Ist für Umme.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    3.135
    Erstellt: 24.08.19   #6
    Also erstmal DANKE an alle für die schnelle Hilfsbereitschaft ;)

    Ok, bei Audacity ist es genau so.

    Nähere Beschreibung:
    Wenn ich Gitarre mit hohem Distortion einsetze, klingte das beim einspielen: Kultiviert.

    Beim ablaufen der File, kommt es mir so vor, als wären die Höhen und Tiefen irgendwie stärker, auch der Verzerrsound hört sich stärker an.

    Volumepodi habe ich bei der Aufnahme auf 50% reduziert, gleicher Effekt ;(

    Grüße
    Oliver

    UPDATE: Jetzt habe ich die Samplerate auf 32.000 gesetzt und das ist nun fast exakt! Wie kann das sein? Bei 44k hatte ich ein überzeichnetes Signal und auf 32k klingt es wunderbar ;)

    jemand eine logische Erklärung dafür?
     
  7. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    5.141
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.213
    Kekse:
    31.202
    Erstellt: 24.08.19   #7
    Womit spielst du ab? Ich hoffe nicht mit dem Windoof Mediaplayer.....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    3.135
    Erstellt: 24.08.19   #8
    Direkt in Audacity oder Cubase ..... mir geht es um das Rohmaterial, nicht um die Audio File (wave, mp3)
     
  9. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    5.141
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.213
    Kekse:
    31.202
    Erstellt: 24.08.19   #9
    Das Rohmaterial wird wohl Wav sein....
    Was hörst du bei der Aufnahme ab? Das Summensignal aus der DAW, das Einganssignal aus der DAW oder ein eventuelles direct monitoring?
     
  10. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    3.135
    Erstellt: 24.08.19   #10
    Ich versuche mal zu erklären:
    1. Der Sound vom Verstärker über Audio in den Mischpult ist TOP!
    2. Wenn ich nun den Sound am Mischpult ausschalte und in CUBASE auf Monitor klicke, dann klingt der schon anders: Irgendwie matscht dann der Verzerrersound zusätzlich und so klingt dann auch die Aufnahme ;)

    - Der Qualitätunterschied ist deutlich .....

    Jetzt sind wir ein Schritt weiter ;)
     
  11. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    5.141
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.213
    Kekse:
    31.202
    Erstellt: 24.08.19   #11
    OK - Jetzt kommen wir der Sache näher - ein Mischpult.....

    Um weiteren Irrwegen vorzubeugen, schreib mal deine Signalkette auf - z.B. Analog in am Mischpult (Typ) per USB in den Rechner -> in die DAW?
    Wie kommt der Sound aus dem Mischpult (wie gesagt - welches) in die DAW?
     
  12. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    3.135
    Erstellt: 24.08.19   #12
    Erstmal vielen Dank für Deine Hilfe ;)

    Gitarre -> Effektgerät --- USB --- > an PC ---- > Aufnahme mit Cubase -----> Audio Ausgang an einen Behringer Mischpult ----> Speaker
     
  13. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.941
    Zustimmungen:
    1.919
    Kekse:
    17.943
    Erstellt: 24.08.19   #13
    Also A/D: Effektgerät (welches?), D/A: Mischpult (welches?). Korrekt?
     
  14. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    9.328
    Zustimmungen:
    4.202
    Kekse:
    19.469
    Erstellt: 24.08.19   #14
    Erst steht da was von Verstärker, der taucht dann nicht mehr auf, dafür gibt's auf einmal ein Effektgerät, in den Rechner geht's via USB, aus dem Rechner kommt's durch einen ominösen Audio-Ausgang, Geräte werden nicht exakt benannt, obwohl naheliegend,.. Merkste was?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.179
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.579
    Kekse:
    52.424
    Erstellt: 24.08.19   #15
    Hallo, Oliver,

    ...Du gehst aus em Audio-Ausgang des Rechners in ein kleines Behringer-Pültchen, von da in die Boxen, habe ich das richtig? Dann mußt Du Dich nicht wundern... der Audio-Ausgang eines Rechners ist ziemlich lausig und eventuell sogar noch durch icrgendwelche Verschlimmbesserungseffekte, die stillschweigend aktiv geschaltet sind, beaufschlagt.
    Die Kette sollte grob gesagt so laufen: Instrument - Interface - Rechner - Cubase. Raus dann: Cubase - Interface -Montiroboxen. Dann spielen da wirklich nur die Geräte mit, die speziell für Audiorecording bestimmt sind.
    Ich habe auch durchaus das Behringer-Pult im Verdacht - Behringer ist zwar schon lange viel besser als der vor Jahren arg ramponierte Ruf, aber gerade bei den kleinen Geräten kannst Du Dir durchaus mal Sachen einhandeln, die Du eigentlich nicht hören willst... ;)

    Viele Grüße
    Klaus
     
  16. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    5.141
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.213
    Kekse:
    31.202
    Erstellt: 24.08.19   #16
    Butter bei die Fische:
    • Was steht denn auf dem Effektgerät drauf?
    • Welches von den x-verschiedenen Beringer-Pulten?
    Basselch hat das schon erwähnt: Der Ausgang von PC-Soundkarten ist eher für Geräusche geeignet als für Musik.
     
  17. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    259
    Kekse:
    2.726
    Erstellt: 24.08.19   #17
    Des Übels Wurzel ist genau das, was @Basselch sagte, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.
    Kauf dir ein USB Audiointerface, vergiss das Pult und die interne Soundkarte und geh mit Git. über Effektgerät ins Audiointerface...
     
  18. OliverT

    OliverT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    172
    Kekse:
    3.135
    Erstellt: 25.08.19   #18
    Guten Morgen und allen Dank für eure Antworten:

    Lasst mal das Mischpult außen vor, habe das abgeklempt und ist alles genau so ;)
     
  19. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    5.141
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.213
    Kekse:
    31.202
    Erstellt: 25.08.19   #19
    Das Hauptproblem ist nicht das Mischpult, sondern dein Soundausgang aus dem PC.
     
Die Seite wird geladen...

mapping