Cubase sx3 - erst cpu-last 30% - dann 100%

von JOGofLIFE, 08.09.06.

  1. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 08.09.06   #1
    ich hab in cubase sx3 ein paar songs aufgenommen und bearbeitet - hat super funktioniert. aber als ich nach ein paar tagen den song nochmal abhören wollte, stieg die cpu-last auf 100 %. wenn ich dann fast die ganzen vsti-plugins deaktiviere sinkt die cpu-last immerhin auf 50 %. erst hatte ich keine probleme.
    hat jemand eine lösung?

    hat alles schon defragmentiert - nix gebracht.

    system:
    ACER Aspire 5612-100
    Notebook, Centrino Duo T2300, 1.66 GHz, 1024 MB, 120 GB, 15.4 Zoll, GeForce Go 7300
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 08.09.06   #2
    Wie ist denn die Latenz der Audiokarte/Interface eingestellt ??????


    Topo :cool:
     
  3. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 08.09.06   #3
    eingangslatenz - 3.651ms
    ausgangslatenz - 3.651ms

    das ganze lief ja wochenlang nur mittendrin ist jetzt die cpu-last bei 100%
     
  4. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 08.09.06   #4
    nun beim mischen kannst du die latenz auch mal ein wenig nacho oben schrauben ..;)
     
  5. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 08.09.06   #5
    schon klar - aber mein problem ist ja erst geht alles und ohne veränderungen spinnt jetzt cubase
    *ach der gute alte kasettenrecorder hatte schon auch gutes - warum haben wir ihn geopfert - friede seiner einzelteile"
     
  6. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 08.09.06   #6
    Das finde ich aber schon ziemlich niedrige Werte. Etwas mehr Latenz, z.B. 6-9 ms, dürfte auch nicht zu hören sein und wird die Prozessorlast um einiges nach unten bringen.

    Außerdem würde ich mal beobachten (bei Windows im Task Manager), ob irgendwelche Hintergrunddienste ihr Unwesen treiben. Bei mir hat z.B. die T-online-Direktanwahl indirekt vor einiger Zeit immer - allerdings in bestimmten Abständen - die CPU mit ca. 20 % beansprucht und dann für Aussetzer im Sequenzer gesorgt. Seltsamerweise kam das Problem erst später plötzlich auf, ich glaube nach irgendeinem T-online-Update. Also muss sowas nicht immer direkt an Cubase selber liegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping