D-Saite zum zweiten mal innerhalb von wenigen Tagen gerissen

von _Maiden_, 12.04.04.

  1. _Maiden_

    _Maiden_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.04
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #1
    Ich bin ma wieder ziemlich sauer drauf. Ich hab grad fear of the dark von Iron Maiden gespielt und auf einmal reißt meine D Saite. Die ist mir vor ner Woche schonmal gerissen.
    Ich hatte von den Ori Yamaha Saiten auf "Boomers CL 9-46 Set GBCL-B" gewechselt. Die fand ich klanglich auch super. Nach 3 Tagen riss mir schon die D Saite. "Nagut, Materielfehler vielleicht," dachte ich un hab mir ne neue D geholt. Und jetzt ist die schon wieder gerissen!

    An was kann das liegen? Werden doch nicht alle D Saiten von denen en Materialfehler ham. Liegt wohl eher an der Einstellung an de Aufhängung. Bei beiden Malen ist die Saite ganz hinten gerissen, wo sie umgelenkt wird (bei den Abnehmern) und zwar ziemlich genau 1-2 mm hinter dem Knick.
    Ich finds sehr merkwürdig, da die Yamaha Saiten sehr lang gehalten haben, ohne, dass auch nur eine gerissen ist. Und jetzt innerhalb einer Woche gleich zweimal die D!
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 12.04.04   #2
    wird wohl eine scharfe kante am saitenreiter sein. wickel ein stück sandpapier um einen zahnstocker und beseitige damit alle zähne und kanten die du auf dem saitenreiter, dort wo die saite aufliegt, erkennst. wenn das nicht hilft solltest du es mal mit einer anderen saitenmarke versuchen ;)
     
  3. _Maiden_

    _Maiden_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.04
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.04   #3
    Hm, werd ich mal versuchen und mir morgen wieder einmal ne neue Saite besorgen. Bin ja gottseidank mitm Besitzer von DEM Musikladen hier befreundet *g*

    Aber ne Scharfte Kante kann ich aufm Reiter nicht erkennen. Nur in Längsrichtung zur Saite ne Micrometertiefe Kerbe. Ich hab die Klampfe auch erst ein Jahr gespielt.
     
  4. m3ph1st0

    m3ph1st0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.04
    Zuletzt hier:
    29.03.05
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Katzenfurt (Hessen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #4
    is mir letztens auch passiert... der verkäufer hat gesagt die d seite is die saite die am meisten gespannt ist... soll angeblich am meisten reissen und in manchen saiten-packungen is die schon 2x drin
     
  5. cyeborg

    cyeborg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.04   #5
    daß die so schnell hintereinander reisst ist schon sehr ungewöhnlich, aber bei mir reisst die D-saite auch am häufigsten :confused:
     
  6. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 13.04.04   #6
    Das kommt manchmal vor, wenn eine bestimmte Seriew Saiten gerade nen schlechten Lauf hatte. Das ist mir auch schon drei Mal hintereinander mit D'Addarios passiert.

    Auch wenn du keine Scharfe Kante erkennen kannst, nimm ein Stück Sandpapier (kleine Körnung!) und knick das einmal und geh mit der Kante dahin, wo die Saiten aufliegen am Reiter.

    Was auch noch zusätzlich hilft (mach ich so): Bleistift am Saitenreiter abreiben, bevor du die Saiten raufmachst. Wirkt Wunder.

    Das mit dem Bleistift kannste auch am Sattel machen, dann machts nich mehr so *Plink*beim Stimmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping