Das Gitarrenbuch von Bursch,wer hats damit gelernt?

von sanni, 23.02.05.

Sponsored by
pedaltrain
  1. kezman

    kezman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    17.07.14
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    598
    Erstellt: 24.02.05   #21
    Von Scheinhütte, oder???
     
  2. sanni

    sanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Verden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.05   #22
    @D Gilmor und LastLover

    *GG* ja,ja die gute alte Hippi-Power-Flower Zeit,ich komme auch aus der Zeit. Allerdings hab ich da nur ein wenig Klavier gespielt und dann kamen die Hotties. Und auf nem roten Plattenspieler(Der Deckel war auch der Lautsprecher) hab ich meine Lieder gehört,bis der große Bruder ein Grundig Anlage bekam*Schwärm* und die Feten waren super,immer Daheim und da ging die Luzie ab.....heute kennen die nur Disco...wie langweilig....manchmal möchte ich die Zeit auch um 25 Jahre zurück kurbeln....ich fand die Musik ließ ab den 90 auch nach,jedenfalls für meinen Geschmack. Cat Stevans,Joan Baez,Smokey,Deep Purple und wie sie alle heißen...hach war dat schön. Ich könnte auch stundenlang erzählen und schwärmen,das würde glatt das Forum sprengen*GG* Zumindest ist das Gitarrenbuch erstmal was wo ich mit anfangen kann denke ich.Was heute angesagt ist weis ich eh nicht.....muß mich da auch erst imtensiver mit der ganzen Gitarrenspielerei beschäftigen. Bin ja ein Greenhorn:D
    lg
     
  3. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    15.02.18
    Beiträge:
    3.205
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    52.056
    Erstellt: 25.02.05   #23
    Seuuuffzzzz.....und Klick-Klack-Kugeln und ZACK-Hefte und Deutschland war Welt- und (!) Europameister im Fussball und meine Eltern hatten einen 2CV....

    "Won't you tell me, where have all the good times gone......" (Kinks)

    :)
     
  4. D.Gilmour

    D.Gilmour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    18.06.06
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.02.05   #24
    jaaaaaaaaaaaa.... und Flash Gordon zischte mit Wunderkerzenantrieb zu neuen Planeten.

    "We had joy, we had fun, we had seasons in the sun, but the hills that we climb were just seasons out of time" (Jaques Brel - glaub ich)
    aber so langsam
    "memory fading with the medal ribbons that he wears..." (Ralph McTell)

    schnief...

    @sanni: Bleib dran, Du wirst das Buch lieben ;) !
     
  5. sanni

    sanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    22.10.18
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Verden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #25
    Wie wäre mit Time Tunnel?*GG* ab in die Vergangenheit.... Jap,ich versuch dran zu bleiben,das einzige Problem sind meine Finger...trotz enstehender Hornhaut kann ich nicht länger als ein Stündchen spielen(wenn überhaupt) und das mit Nylonsaiten.Vielleicht sollte ich Omas Fingerhütte benutzen:D
     
  6. Pitt

    Pitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.05   #26
    Jau, Peter Bursch´s Rockgitarre iss nicht das allerschlechteste...
    Kann man schnell durcharbeiten.

    Seit ein paar Tagen gab ich Garantiert Gitarre lernen- von Bernd Brümmer- mal sehn wießs weitergeht!

    Dann sei den Nostalgiefans noch gesagt:
    unter der Bettdecke Donnerstags-oder Mittwoch, Hitparade international hören (mit Werner Reinke) war auch nicht schlecht.
    Oder Samstags- Beat Club- in schwarz- Weiß.:cool:
    Musikladen war auch nicht zu verachten...Ja, ja, schön wars !!!!
    :::ich liebte Led Zeppelin::::great:
     
  7. Pitt

    Pitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.05   #27
    TERRY JACKS !!!
     
  8. Sabsl1603

    Sabsl1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    20.01.16
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    256
    Erstellt: 20.11.05   #28
    Ich hab auch mit Burschs Rock Gitarre 2 angefangen (grundlagen hatte ich bereits durch die A-Gitarre) und ich finde, es war nichts anderes, als pure Zeit- und Geldverschwendung. Ich hab mich dann zu Hause dazu gesetzt, und hatte das ganze Buch in n paar Stunden durchgespielt. Wirklich total umsonst...

    Meine Meinung
     
  9. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    19.258
    Zustimmungen:
    6.901
    Kekse:
    93.041
    Erstellt: 20.11.05   #29
    Ich habe mit dem gelben Bursch Buch angefangen. Schrecklich. Kindisch. Teilweise einfach falsch.
    Nochdazu war mein erster Lehrer auch zum vergessen. Hätte fast wieder aufgehört.

    Tipp: Auf jeden Fall zu Beginn einen Lehrer nehmen (3 Monate), wo die Chemie stimmt.
     
  10. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 20.11.05   #30
    Also erstens mal glaube ich nicht, dass jemand die Vier Bücher in 2 Monaten durchbringt. Der Blues mit Barré Griffen ist für nen Anfänger schon ganz schön happig.
    Aber ich finde, wenn man die Grundlagen kann, ist das in den Rockbüchern nicht wirklich schwer, weil 1. keine schweren Beispiele drin sind, und 2. er nur Sachen aufführt die man vom spielerischen her schon können würde, nur noch nicht weiß, wie sie funktionieren. :screwy:
     
  11. B?la B?

    B?la B? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    191
    Ort:
    London, 1979
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 21.11.05   #31
    Ja klar gibt es die Schule der Rockgitarre von Andreas Scheinhütte noch. Sehr gutes Buch. :great:
    Benutze ich auch und hat mir mein Lehrer auch gleich empfohlen.
    Diese Bursch Dinger sehen schon so naja aus... :D
     
  12. Alvesang

    Alvesang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    15.02.10
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Twistringen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    96
    Erstellt: 21.11.05   #32
    Ich habe mit Peter Burschs "Heavy Metal Guitar" angefangen (das gibt's glaube ich gar nicht mehr), und ich hatte Spass bei der Sache, denn alles war verständlich, die Übungen stiegen im Schwierigskeitsgrad recht gemässigt und die beiliegende CD war sehr hilfreich.

    Leider habe ich mir damit aber auch meine Haltung versaut, und es hat viele Jahre gedauert, bis ich das gradebiegen konnte.

    Dennoch: Es war ein motivierender Start ins Gitarrenspiel. Vielen Dank, Peter Bursch. ;)
     
  13. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    28.01.18
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 21.11.05   #33
    Damals war das was mit seinen Büchern, es gab damit ne deutsche (wenn auch rudimentäre) Anleitung für solche die RockGitarre spielen wollten. Danke dafür an Peter Bursch. Hab den Stoff damals auch konsumiert.
    Ich meine, was wollt ihr, das war damals mit der Rockgitarre genauso schwer ne verständliche Anleitung zu finden, wie zb. eine verständliche Anleitung zu finden, wie man auf seinem PC ein Spiel laufen lässt.
    Heutzutage wurde das alles verfeinert, jeder kann wenn er will nen PC bedienen und es gibt tonnenweise Bücher von tollen Gitarristen die einem unbedingt zeigen wollen, wie man "es" am besten macht.
    Währet den Anfängen :)
     
  14. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 25.11.05   #34
    Jungs ich hätte gerne mal Tonbeispiele von euch und dann will ich die Samples exakt im Takt hören, ne jetzt mal im Ernst ihr könnt mir viel erzählen aber nicht das man an einem Tag son Buch durch hat als Anfänger, ich kenne einfach schon ne menge Gitarristen und da lernt man sehr viel auch über dummes angeberisches Geschwätz!

    Peter Fischers Buch ist echt gut aber auch sehr knifflig!
     
  15. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    28.05.20
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 25.11.05   #35
    ich hab das buch von bursch auch irgendwo rumfliegen, hab einmal ringeguckt und fand es langweilig ;) ich hab eigentlich alles über tabs aus dem internet gelernt, ist kostenlos, außerdem sind viele falsch und man muss sein gehör ein bisschen anstrengen! für die ganzen harmonie sachen hab ich mir mittlerweile bücher gekauft! aber gibt es auch internet seiten für ;)

    grüße

    kev
     
  16. Holliman

    Holliman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    3.10.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #36
    Damals habe ich mit dem gelben Buch angefangen. Die Version mit Schallfolie und das erste Lied war Get back von den Beatles (keine Ahnung, ob in der neusten Auflage andere Lieder sind). Parallel kam eine Sammlung loser Blätter mit Liedtexten und Griffen dazu. Als ich beim 2. Teil angekommen bin, war Schluß mit dem Buch, denn die Stlyles die folgten habe ich nicht verstanden. Also habe ich mit den Griffen weitergemacht die ich kannte, und bei Bedarf kamen welche dazu. Dann kam eine lange Pause von 20 Jahren und nun bin ich eigentlich wieder Anfänger. Gut das ich das Buch habe, so konnte ich auffrischen. Aber eigentlich ist das wie Fahrradfahren, man verlernt es nicht (nur die Finger müssen wieder schneller werden und die Hornhaut muß wachsen). Und man kann mal nachschlagen wie "Hm" geht.
    Um die Grundlagen zu lernen ist das Buch bestimmt geeignet. Für weiterführende Techniken ist bestimmt ein Lehrer von Vorteil. Die visuelle Aufnahme ist besser und man kann mal nachfragen.

    Schönen Gruß
    Holger
     
  17. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    699
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    432
    Erstellt: 26.11.05   #37
    lass' dich mal nicht in die irre führen. es gibt immer helden, die meinen, wenn sie ein buch durchgeblättert haben, sie könnten auch alles, was drinsteht.

    ein lehrbuch für anfänger (von den klassikern) reicht auf jeden fall für die ersten zwei jahre tägliches üben.
    bei fiebelkorn oder fischer gibts einzelne seiten, mit denen man sich problemlos zwei monate verweilen kann, bis es sitzt.

    also nicht verunsichern lassen, lernen braucht viel zeit und geduld.
     
  18. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 26.11.05   #38
    Genau meine Meinung:great: , es gibt wirklich so helden die könnens vielleicht so spielen das alles schnarrt oder man keine Töne mehr erkennt aber alls sauber zu spielen und im richtigen Takt geht dann auf einmal nicht mehr!
     
  19. Knecht Ruprecht

    Knecht Ruprecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Krabbenkolonie Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 26.11.05   #39
    ich hab vor...ähm 5 jahren oder so mir mal "peter burschs kinder-gitarrenbuch" von meiner kleinen schwester geschnappt und drauflosgespielt. dadurch hab ich gemerkt dass mir Gitarrespielen spaß macht und bis heute nicht mehr aufgehört:D

    in dem buch waren so geile sachen drin wie:

    "der frosch zieht hemd und hose an, aha, aha, der frosch zieht hemd und hose an und streckt sich wie ein supermann, aha, aha..."
    dazu einfach durchgehend A-Dur spielen...sehr geil:D
     
  20. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 26.11.05   #40
    ich hab vor 10 jahren oder so mit dem gelben buch vom burschi angefangen (von meinem dad mit schallplatte! :-D). habs dann aufgesteckt, mir aber dann vor einiger zeit ne stagg-e-gitarre gekaft und das rock gitarre 1. find ich ziemlich gut, seitdem hab ich weder ein andres buch noch unterricht genommen und denk dass ich ganz fit bin im spielen.
    dumm is nur, dass er erst ganz am schluss die powerchords erklärt, und nur die hörn sich im high-gain bereich gut an find ich.

    also ich kanns empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping