das perfekte Multieffekt - Bodentret - Teil

von voodoo1974, 14.04.05.

  1. voodoo1974

    voodoo1974 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.05
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #1
    Hi,
    ich stell mal wieder die klassiche Frage, welche hier sicher alle 2 Wochen in Variationen auftaucht:
    Ich suche nämlich auch das "perfekte" Boden-Multieffekt - Gerät. Zur Auswahl stehen:

    Boss GT6
    Line6 POD XT live
    Zoom GFX-8
    vielleicht als "Budget"Lösung das Tonework AX1500G.

    woraus mir eben ankommt:
    *das ding sollte keine wirklichen Umschaltzeiten haben (ist für den Live-Betrieb)
    *sollte ne ganz gute Amp-Simulation haben - ist deshalb wichtig, weil ich ne 68'-Nachbau-Telecaster spiel, aber in einigen Stücken ein ordentliches Humbucker-Brett bräucht
    *genial wäre eine entsprechende Aufrüstung (sounds, effekt, ...) per internet (ich weiss das POD hat zwar einen USB-Anschluß, aber wie siehts mit dem Rest aus??)


    welches ist der heisseste Tipp, bzw. sollt ich noch was weiteres in betracht ziehen? Gerade in Zeiten von Ebay könnte man ein "nicht-ganz-aktuelles"Modell ja auch in Betrag ziehen, oder? Denn teurer als das teuerste oben Genannte sollts nach Möglichkeit auch nicht mehr werden...



    Vielen Dank für Eure Mithilfe ;-))

    Gruss
    Tom
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 14.04.05   #2
    ähm, was hat denn die Tonabnehmerbestückung deiner Gitarre mit Ampsimulation zu tun? Ein Singelecoil wird dadurch nicht zum Humbucker.
    Was nicht heisst, das du aus Singlecoils nicht auch ein ordentliches Brett rauskitzeln kannst, nur werden sie dadurch auch keine Humbucker

    ansonsten, kann ich dei wohl eher wenig helfen. Ich kenn persönlich vom anspielen her nur das Boss-GT6 und den PodXT (aber nicht den Live). Das Gt-6 hatte sehr gute Effekte, aber die Ampsimulationen sagten mir spantan nicht so zu.

    Im Grunde tun sich die aber objektiv gesehen alle nicht so viel. Da hilft wirklich nur, sich mal richtig Zeit zu nehmen und die Teile anzutesten (und ich meine viel Zeit ;) )
     
  3. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 14.04.05   #3
    die ampsimulation nicht, aber viele multieffekte bieten einen "pickup-converter" an... die machen (bzw versuchen es) aus ner single coil nen humbucker sound, aus nem humbucker einen SC-sound... funktioniert halt mehr oder minder gut :o , da lässt sich SEEEHR darüber streiten... aber es gibt so etwas :D
     
  4. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 14.04.05   #4
    ich empfehle Dir das GT-8 von Boss als Weiterentwicklung des GT-6

    das Gt 6 spiele ich selbst auch und es ist das beste was ich je hatte. Das GT-8 ist eine Weiterentwicklung des GT-6 mit einigen Vorteilen. Und die Möglichkeiten sind echt vielfältig.

    Zu dem "ordentliches-Brett"-Syndrom kann ich nur sagen, das Gt6 hat zwar so eine Funktion aber ein Humbucker ist nun mal nicht so leicht zu simulieren

    Gruss
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 14.04.05   #5
    stimmt, aber da wollte ich eben wegen der nicht vorhandenen Sinhaftigkeit dieser nicht weiter drauf eingehen :D
    imho bringen die kaum mehr als ein Equalizer :D
     
  6. Patric

    Patric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.12
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Memmingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #6
    der pod xt live is verdammt vielseitig und hat viele gute effekte in sich is aber scheiss schwer zu bedienen
     
  7. Decado

    Decado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.05   #7
    :great: Sehe ich genauso. Der BOSS-ME50 hat so eine Spielerei aber richtig überzeugend ist es nicht.

    Ich habe den KORG 1500 + Bosse-ME50 und richtig zufrieden bin mit beiden nicht. Jeder hat seine Vorteile und Nachteile.

    Wenn Euronen keine so grosse Rolle spielen, finde ich den VOX Tonelabs schon klasse. Ist vom Sound her differenzierter.
     
  8. Sammy_Scharf

    Sammy_Scharf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    11.07.13
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.05   #8
    Ich würde dir auch das GT-8 empfehlen. Ich habs mal getestet und es klingt schon ganz geil ! vorallem die tatsache, dass du pro preset 2 kanäle und nen "booster" hast und, dass du die effekte je nach anschlagstärke wählen kannst machen das ding glaub gerade für live extrem praktisch.

    das vox.teil is allerdings auch nich schlecht. ich würd dir empfehlen, zuwarten bis das GT8 in den normalen Läden zufinden ist und dann einfach zuverlgeichen (soweit ich weiß gibts das gt8 noch nich zukaufen)
     
  9. San-Jo

    San-Jo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.783
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    366
    Erstellt: 21.04.05   #9
    probier das tonelab se aus. das ist für live absolute obersahne!!!
    und dazu noch super einfach zu bedienen. :great:
     
  10. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 21.04.05   #10
    Das "Perfekte", ist auch immer eine individuelle Geschmacksfrage der persönlichen Vorlieben und daher wirst du hier fast nur Vorschläge aus individuellen Vorlieben als Antwort bekommen. ;)

    Aber bei den hier genannten Geräten kann ich dir ausnahmslos zum POD raten, da er wohl deinen Kriterien auch am nächsten kömmt.

    Gruß,
    Alexandra
     
  11. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 21.04.05   #11
    Ich verstehe eigentlich nicht, was an zwei Unendlichdrehreglern so "scheiß schwer" sein soll. :confused:
    Ich gehe mal davon aus, dass viele der Probleme daran liegen, dass man sich kaum mehr als eine Viertelstunde mit dem Konzept des Gerätes beschäftigt hat.

    Gruß,
    Alexandra.
     
Die Seite wird geladen...

mapping