das schönste/passendste booklet

von disillusion, 05.04.04.

  1. disillusion

    disillusion Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Gleisdorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    605
    Erstellt: 05.04.04   #1
    angesichts der steigenden cd-preise müssen sich die plattenfirmen wohl eine gute methode überlegen ihre überteuerten produkte an den mann zu bringen. häufig wird dies durch so genanntes special packaging erreicht: aufwändige verpackung und "special features" sollen dem kunden anreiz bieten sich doch den tonträger zu kaufen und nicht eine illegale kopie aus dem netz downzuloaden.

    so möchte ich von euch wissen, welches booklet oder welche covergestaltung einer metalband ihr für gelungen haltet.

    ich schlage zwei kategorien vor: einerseits möchte ich die ästhetische qualität (kreativität, künstlerische aspekte) beurteilen und als zweite kategorie bietet sich die angemessenheit der gestaltung an (passt das motiv zur musik?).

    das lob sollen allerdings nicht bands einheimsen, die sonst eure sympathie haben sondern können durchaus auch bands sein, die nicht eure lieblingsbands sind.

    meine favoriten:
    kategorie 1:
    - tool mit "lateralus": dieser transparenzmantel und das booklet, einfach phänomenal!
    - satyricon "volcano" und "rebel extravaganza": nüchterne, elegante gestaltung, satyr ist sowieso ein mensch, der satyricon als eine art gesamtkunstwerk sieht und auch auf den visuellen aspekt sehr stark eingeht. gefällt mir ausgesprochen gut.
    - thorns "thorns", albtraumhafte photocollagen von hal bodin.
    - emperor "prometheus": das abschlusswerk der black-metal-götter überzeugt nicht nur aus musikalischer sicht.

    kategorie 2:
    - cannibal corpse mit "the wretched spawn" (obwohl man dazu wohl jedes cover erwähnen könnte): ich konnte die limited edition im a5-format ergattern, der beigefügte comic ist kurz aber repräsentiert die art der musik unglaublich gut.
    - marduk "panzer division marduk": passend zum halb-stündigen geknüppel gibts ein apokalyptisches motiv mit jesus umringt von panzern. der marduk metall-badge auf dem limited digipack macht sich ebenfalls ganz gut.

    mehr kommen eventuell noch.
     
  2. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 05.04.04   #2
    Ich hab die neue CC unzensiert im Doppeldigi, also mit DVD...das ist wesentlich besser als son dämlicher Komik! :p
    Dann natürlich noch God Dethroned, Amon Amarth und SFU im Doppeldigi, auch schön.
    Geil auch Kreator - Live Kreation als Buch im Schuber, und Slayer - GHUA im Sleeve als Gatefold. :D
     
  3. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 05.04.04   #3
    da du grad von sprichst.. ich find das so lustig, dass neuerdings auf jedem album ein bonustrack hier ist, und da noch einer. oh man.. :D früher gab's einfach 'n album wo alle songs aufgelistet waren und man nicht erst suchen musste. naja.. zum thema:

    Booklets an sich sind nicht schlecht, aber ich mag auch einfache booklets, wie z.b. Shinings "Within Deep Dark Chambers" wo nur die Musiker aufgeführt werden und das war's. Klar, es gibt auch so feine Booklets wie Illdisposeds "Submit" (mit sehr eleganten Photografien der Hinterteile der Akteure :D ) oder aber Dissections "The Past IS Alive (The Early Mischief)" wo nochmal die ganze Bandgeschichte erzählt wird (inklusive 2er Satanized Tracks). Sowas find ich eh am besten. Aber wäre natürlich öde, wenn bei jeder CD eine History zu lesen wäre.
    Ich denk mal die Abwechslung machst.
    Gut find ich auch sowas was Slayer gemacht haben (und wieder taten). Zur "Boys Keep Swinging" LP gab's damals 'n bisschen Kunstblut innem Plastiktütchen und bei der Anfang dieses Jahres erschienen Best Of Box war dieses nette Anhängsel wieder dabei. Das nenn ich mal was kreatives ;)
     
  4. disillusion

    disillusion Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Gleisdorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    605
    Erstellt: 05.04.04   #4
    das hab ich ja auch *verwundertschau* bei mir ist auch zusätzlich zur cd noch eine dvd (z.b. http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=4004715781&category=1574#ebayphotohosting). glaubst du vielleicht bei einer "limited edition" sind die zugaben limitiert?!? ;)
     
  5. Der Konrad

    Der Konrad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    23.04.10
    Beiträge:
    2.533
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    933
    Erstellt: 05.04.04   #5
    NEIN ich hab doch die USA Originale :D

    Achja mir fällt grad noch die neue Fantomas ein, mit den schönen Gorebilderchen drinne und der gefärbten CD Hülle :D

    Ansonsten is die PLatte natürlich ziemlich doof. ;)
     
  6. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 05.04.04   #6
    ahja, noch ein besodneres booklet:
    carcass - symphonies of sickness (original)
    man muss das natürlich aus der sicht von damals sehen (guter deutsch, ich weiß) - das war wohl mehr als ein schock (ob es wohl auch ein paar todesfälle deswegen gab?).
    und nein aqua, ich bin nicht besoffen :p
    (ich erwarte deinen ausfürlichen post!!)
     
  7. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 06.04.04   #7
    hmm...

    Also das Booklet von The Blessed Hellride von der Black Label Society gefällt mir z.B. ziemlich gut. Das ist echt mal ziemlich cool gezeichnet.
    Cannibal Corpse sind da ja auch sowieso Experten mit Vince Locke.
    Oder auch zum Beispiel Nile, die haben in das Booklet von In their darkened shrines noch zu jedem Liedtext ausfürliche Erklärungen über ihre Inspirationen und über die Bedeutung gepackt, fand ich auch ziemlich cool.
    Die Panzerdivision find ich dagegen vom Booklet her nicht so wirklich toll. Das Artwork ist zwar schon stimmig, aber ansonsten steht da ja echt gar nix drin... mir persönlich zu minimalistisch.
    Ein gutes, sehr ausfürliches Booklet dagegen hat die BestOf von Napalm Death.
     
  8. disillusion

    disillusion Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Gleisdorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    605
    Erstellt: 06.04.04   #8
    deswegen ja nur als kandidat für die zweite kategorie ;)

    das nile-booklet ist in der tat sehr gelungen, der golddruck und die serifenschrift harmonieren perfekt, wirklich wunderschön. der einzige nachteil ist das zusammenfalten des inlays... *grrr*
     
  9. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 06.04.04   #9
    ich finde "Black water park" von "Opeth" großartig.

    Da lohnt sich das die auf LP zu kaufen, (was ich noch tun muß). sieht schön groß aus!!!
     
  10. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 06.04.04   #10
    Cooler Thread, ich habe mal vier Alben aus meiner Sammlung herausgegriffen von denen ich denke das sie recht interessante Booklets haben:

    Kategorie 1:
    Helmet – Meantime:

    Die einseitige farbliche Gestaltung des gesamten Booklets/CD fällt sofort auf:
    Rot, Blau und Weiß. Symbolisiert für mich sehr schön die drei Elemente von Helmet:
    Rohe Hardcore Aggressivität, fette Metalgitarren und vertrackte Jazzrhythmen.
    Inhaltlich findet man nur die Texte zu den Songs sowie die Trackzeiten.
    Sehr einfach, dafür umso ansprechender dargestellt.


    Die Krupps – Paradise Now:

    Was beim Vorgänger sich noch in dilitantischen Fotos mit Farbänderungen äußerte schafften
    die Krupps bei ihrer letzten Scheibe: Musikalische und Visuelle Kunst zu verbinden.
    Neben der gelungenen Typographie, zeigt das dicke achtseitige Booklet merkwürdige,
    verspielte an moderne Kunst erinnere Collagen und Stillleben. Sehr passend zur Musik.
    Auch das Bandfoto (schwarz, man sieht fast nur die leicht ins lila driftdäne Gesichter der
    Musiker) passt zum Musikstil.
    Auch die ausführliche Info zu Entstehungsort, Songs, Musikern, verwendete Firmen und die
    Dankesliste liest sich interessant.

    Kategorie 2:
    Sepultura – Arise (Re-Release):

    Das echt wundervolle apokalyptischen Cover, was Inkaarchitektur und horrorfilmartige
    Symbolik zu einen furcherregenden Ganzen verbindet, lohnt den Kauf der Schallplatten LP,
    auf den das ganze wahrscheinlich noch besser rüberkommt.
    Im Inneren finden wir gut lesbare Songtexte, sowie echt gute Porträts der Musiker mit
    nebenstehenden Angaben zu Management, Bookings, Fan Club und „The Sepultura skin
    artists“. Desweitern findet sich eine kleine Biographie, thrashige Bandfotos, ein Ausschnitt
    aus den Billboard Charts sowie eine verwendetes Equipmentliste und ausführliche
    Dankesliste.


    Entombed – Left Hand Path (Re-Release):

    Auch dieses sehr düstere Cover verdient eigentlich den LP Besitz. Es zeigt einen echt
    verdammt düsteren Wald, wie ihn H.R. Giger es nicht besser hingekriegt hätte.
    Im Inneren (auf langweiligen grauen Hintergrund) eine Biographie, Bandfotos und Porträts
    sowie dicker Dankesliste.
    Auf der Rückseite wo die Songliste sich befindet sieht man ein Foto auf den irgendetwas zu
    sehen ist, ich konnte es bis heute nicht herausfinden was es darstellt und dabei besitze ich die
    Platte schon seit mindestens 4 Jahren.
     
  11. MrDiesfoerg

    MrDiesfoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 06.04.04   #11
    In Flmaes - Rerout to Remain:
    Ich find es passt alles usammen und ed sieht einfach hammer aus.
    Kalmah - Swamsong:
    Es nicht so was besonderes aber es hat schon was...
     
  12. disillusion

    disillusion Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Gleisdorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    605
    Erstellt: 06.04.04   #12
    "blackwater park" ist wirklich sehr stimmig, angenehm düster. die artworks von travis smith gehören meiner meinung nach zu den besten der gesamten metalszene. wie zum beispiel die devin townsend cd "terria" mit faszinierenden abbildungen im booklet (abgesehen davon, dass die musik bei beiden alben hammermässig ist! :D ).

    dan seagrave, oder? der mann ist wahnsinn, allein seine coverzeichnungen wären grund genug für mich die alben von suffocation, malevolent creation, pestilence, gorguts, etc. als lp zu kaufen!

    ps: hab ich das fear factory "obsolete" digipack schon erwähnt? die perfekte visuelle umsetzung von fear factorys musik.
     
  13. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 06.04.04   #13
    Das beste cover hat einfach rock in rio von Iron Maiden
     
  14. Carcass

    Carcass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    30.10.04
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.04   #14
    also ziehmlich schön find ich das booklet der Immortal - Damned In Black ;)
    ausserdem find ich z.B. das cover des digipacks von The Crown - Possessed 13 ziehmlich genial, genauso wie die musik (zumindest das intro im 1. song *g*) könnte das cover von einem horror-streifen sein ;)
    das booklet von Grabak - The Serpent Within The Paradise.
    aber auch die meisten alben von Blind Guardian, Rhapsody und anderen fantasy-powermetaller representieren äusserlich schon etwas von der fantasiewelt über die sie singen :)
     
  15. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 06.04.04   #15
    Also wenn ihr hier schon mit Left Hand Path kommt, muss ich auch noch mal Kristian Wahlin erwähnen. Der hat z.B. das Cover von Massive Capacy, Storm of the Lights Bane oder Slaughter of the Soul gemalt...
     
  16. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 07.04.04   #16
    Klasse fand ich die Maiden LP Cover, mit so vielen winzigen Detalis, das man genauso lange für das Suchen nach Gags des Zeichners gebraucht hat wie für das durchhören.

    Auf CdBooklets leider nicht mehr zu erkennen.

    CD/LP Cover Judas Priest, Britisch Steel 100% umsetztung der Musik.
    Auch klasse das Originalcover der *verdammt* also die LP, auf der The Ripper und Victim of Changes drauf ist ..... mit dem Fantasyritter vorne drauf, das Schild mit dem Löwenkopf hatte ne super Tiefenwirkung.

    Seit es Cds gibt, find ich Cover meistens langweilig.

    Unsäglich imo, das Glourius Burden Artwork der aktuellen Iced Earth Cd.
    Dagegen klasse das something wicked this way comes Cover.

    Grüße

    Bob
     
  17. XforevertrueX

    XforevertrueX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Ruhrpott, 45xxx
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.04   #17
    Iron Maiden - Powerslave
    Iron Maiden - Somewhere in Time
    Iron Maiden - Live after Death
    Iron Maiden - The Trooper

    Alle Cover sehr stimmig zur Musik meiner Meinung nach.
     
  18. disillusion

    disillusion Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.12.03
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    Gleisdorf
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    605
    Erstellt: 07.04.04   #18
    und nicht zuletzt: auch emperors "in the nightside eclipse" gehört zum portfolio des "necrolords"... obwohl mir persönlich die nachfolgenden artworks (insebsondere die ix equilibrium montage) mehr zusagen.
     
Die Seite wird geladen...