Default Bit Depth/Buffer Size ????????

von danielt131990, 09.04.07.

  1. danielt131990

    danielt131990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 09.04.07   #1
    Wie der Titel schon sagt hab ich leider keine ahnung was das ist, und weiß dementsprechend nicht ob ich das jez alles auf hoch stellen soll, oder lieber son mittel maß...^^

    Es wäre nett wenn mir jemand das erklären könnte =)

    Danke im Voraus

    PS: Funktioniert die Suchfunktion unter firefox 2.0.0.3. nimmer? oder gibbet serverproblem?
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 10.04.07   #2
    Bit Depth = Bit-Tiefe, also 16Bit oder 24Bit. Hier 24Bit wählen, das definiert quasi die "Aussteuerungsauflösung" des Signals und sorgt für einen größeren Headroom/größeren Rauschabstand.

    Buffer Size: die Größe des Zwischenspeichers, den der Audiofluss im PC zugeteilt bekommt. Spielt für die Latenz eine Rolle.
    Hier gilt: je größer die Buffer Size, desto größer die Latenz, aber umso weniger Systembelastung. Je kleiner die Buffersize, umso kleiner die Latenz, aber stärkere Belastung des Systems und u.U. Aussetzer, Knackser etc.
     
  3. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 11.04.07   #3
    zum aufnehmen würd ich ne eher kleinere buffersize nehmen, damit du eben keine latenz bekommst, zum abmischen und bearbeiten kannst du den buffer dann ruhig größer machen, da is latenz ja wurst
     
  4. danielt131990

    danielt131990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 12.04.07   #4
    Danke für die Antwort, das freut mich endlich zu wissen wofür das jez alles ist!
    Unter Default Bit depth kann ich bis auf 32 gehen...is das sinnvoll oder eher schwachsinn?

    Ich habe einen AMD 64 3200+ und 1 GB arbeitsspeicher...auf wieviel würde es sich lohnen die default buffer size zu setzen? 256 oder höher...oder muss ich das ausprobieren ?

    Ich würde mich über eine erneute antwort freuen
    thx im vorraus =)
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 15.04.07   #5
    Wenn dein PC durchgehend mit einer BS von 256 arbeiten kann, ist das schon recht gut, damit sollte eine nicht relevante Latenz möglich sein sein.

    Die Frage ist halt wie es dann beim Mixdown mit vielen PlugIns etc. aussieht, hier musst du dann evtl. die BS wieder hochsetzen, damit der PC mehr "Luft zum atmen" hat, wie ambee schon anmerkte.
     
  6. danielt131990

    danielt131990 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 15.04.07   #6
    Danke für die Antwort ^^...jetzt kann ich mich auf den weg machen und mal was gutes aufnehmen ^^

    Danke Danke Danke

    Das Forum ist super!!!
     
  7. XodaraX

    XodaraX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    30.09.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #7
    Da meine Frage mit dem Thema zu tun hat und deine Beantwortet ist missbrauche ich einfach deinen Thread dafür. ;)

    Ich habe eine M audio audiophile 2496.
    Mit einem ziemlich neuen Pc

    Intel Core 2 Duo 6600 2 gb ddr2 800 ram

    Also sollte ich beim Recorden die DMA buffer size klein stellen.
    Ich spiele aber auch über diese Soundkarte. Hat dieser Buffer auch auswirkungen auf die Soundausgabe, und ich sollte also beim Spielen die Buffer Size hochstellen?
     
  8. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 15.04.07   #8
    Hm, das ist eine interessante Frage, allerdings dürfte es imho für die normale Wiedergabe (was das jetzt is spielt ja keine Rolle, Spiel/DVD/sonstwas) keine Bedeutung haben, da hier zum einen wohl nicht der Asio-Treiber verwendet wird und zum anderen die Latenz da nicht relevant ist, denn es findet ja nur eine DA-Wandlung statt (Soundkarte->Boxen), während es beim aufnehmen ja eine AD-DA Wandlung ist die das eigentliche Latenzproblem verursacht.
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.04.07   #9
    In der Tat bezieht sich die Buffersize einstellungen nur auf den ASIO-TReiber, also ist das egal.
    Die Wandlung funktioniert übrigens in Echtzeit auf einem Chip auf der Soundkarte selbst, die Latenz ensteht dadurch, dass das Signal durch den Rest des COmputers geht. Und zwar auch, wenn es nur auf den Ausgang geht. Dadurch hat man ja auch die Latenz beim spielen von VST-Instrumenten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping