Defekte FX/Einschleifweg Stufe im TSL 100.

von klönta, 07.09.07.

  1. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 07.09.07   #1
    Hi Leute!

    Hab ein gröberes Problem mit meinem TSL 100.

    Und zwar: Reverb funktioniert in keinem der 3 Kanäle, sowie beide Einschleifwege laufen nicht. Der Rest des Amps funkt einwandfrei...

    Kann es sein, dass eben nur die dritte Stufe, welche zuständig ist für FX und Einschleifweg, beschädigt ist?

    zuerst hab ich mir gedacht, die Röhre wäre kaputt. Ist sie aber nicht, steckt jetzt ne Tung Sol drin, nigelnagelneu, ebenso funkts nicht mit anderen Röhren.

    Gut, auf den Reverb kann ich verzichten, aber die Einschleifwege hätte ich schon gerne wieder...

    Denkt ihr, das smir da nur ncohe in AMptechniker helfen kann oder isses vl nur ein Kontakt? Ich kenne mich leider nicht aus...Ich denke mir wenn eine stufe kaputt ist, können die danach ja kein signal mehr bekommen, da die vorstufe ja seriell verschalten ist im gegensatz zur endstufe (korrigert mich, wenn das falsch ist)

    ich hoffe halt, dass die kosten nicht ins endlose steigen...
    ICh bringe den Amp demnächst zum Techniker ins Klangfarbe um die Endstufenröhren auszutauschen. Er hat gesagt, dass der Amp gleich auf etwaige schlechte Kontakte untersucht wird, wenn er schonmal offen ist. meint ihr könnte er das Problem gleich in einem lösen?


    Vielen Dank für eure Hilfe!


    Beste Grüße

    Klausi
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 07.09.07   #2
    Was meinst Du mit dritter Stufe? Loop- und FX-Schaltung beim TSL beruht auf reinrassigen Halbleitern (keine Röhre).

    Passiert das ganze Spielchen, wenn Du mit dem Fusspedal schaltest, oder auch ohne?
     
  3. klönta

    klönta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 07.09.07   #3
    ah wenn das so is das das auf halbleiter basiert is das natürlich interessant...


    es gscheiht sowol mit als auch ohne footswitch...leider





    hab die schaltung der stufen vom DSL, da ich vom TSL keine info zu den Stufen gefunden hab und mir hier auch niemand helfen konnte...
    hab ich mir eben gedacht, das wird schon mal passen...

    aber wenns eine eigene "Stufe" is dann werklärt das natürlich einiges...

    bist du dir ganz sicher?
     
  4. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 07.09.07   #4
    Auszug aus dem Marshallforum:

    "I. JCM2000 Series Amps:

    DSL 100/50 & TSL 100/60/122/601/602:

    V1A: 1st gain stage (active on both channels)
    V1B: 2nd gain stage (active on both channels)
    V2A: 3rd gain stage (active on Ultra Gain channel only)
    V2B: 4th gain stage (active on Ultra Gain channel only)
    V3A/B: Cathode Follower
    V4A/B: Phase Inverter

    Both the Reverb and FX loop circuits are totally solid state, no tube buffers or drivers.

    Classic Gain / channel A:

    Signal goes into V1A, then to gain knob, then to V1B, then to reverb, then to V3A&B (cathode follower), then to tone stack, then to master volume, then to V4, then to power tubes, then to output transformer, out to speakers.

    Ultra Gain / channel B:

    Signal goes into V1A, then to gain knob, then to V1B, then to V2A&B (gain stages), then to reverb, then to V3A&B (cathode follower), then to tone stack, then to master volume, then to V4, then to power tubes, then to output transformer, out to speakers.

    Note ~ pushing the "crunch or lead 2" button in for either channel does not change the above signal paths... it just engages a bypass to a resistor, thus allowing more gain into the respective drive control knob. "

    Frag' Dich mal in folgendem Forum durch, da hängen 'ne Menge Freaks rum, die Dir bestimmt helfen können -> http://XXX.tube-town.de/ttforum/index.php?PHPSESSID=f902026204583ab1a6ecfb7adfb656e4&board=40.0
     
  5. klönta

    klönta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 07.09.07   #5
    wow vielen dank!

    jetzt kenn ich mich besser aus bei der vorstufenverschaltung...

    hab bis jetzt angenommen

    V1 u V2 eben gain für die kanäle
    V3 Reverb/Effektweg
    V4 Phasenumkehrer


    mir fällt auf ich habe im topic statt Reverb FX geschrieben. das wollte ich natürlich nciht, is aber auch egal...:D

    na passt

    danke für den link und die auskunft!

    werd mich mal umgucken und hoffentlich krieg ich das dann hin...pfffffff
     
Die Seite wird geladen...

mapping