Defekten Amp verkaufen? Wert?

von pommes, 21.12.05.

  1. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.12.05   #1
    Moin,

    ich will evtl. einen defekten Übungsamp verkaufen.

    Dazu erstmal folgender Hintergrund:

    Anfang Oktober saß ich nichts-ahnend mit meinem Fame auf dem Oberschenkel vor dem Fernseher und dudelte so vor mich hin.
    Aus dem Augenwinkel sah ich, dass mein Bluetooth Dongle am PC noch blinkte (tut er eigentlich nur, wenn der PC an ist, der PC war aber aus). Also habe ich den Bass mit der einen Hand festgehalten und wollte mit der rechten den Dongle abziehen. Im Moment der Berührung bekam ich einen sehr heftigen Stromschlag.

    Nach Aussage meiner Freundin (die im gleichen Zimmer saß) habe ich ca. 5-8 Sekunden unter Strom gestanden und dabei laut geschrien, bis mir der Bass vor lauter Gezappel vom Bein gefallen ist - gut, dass ich keinen Gurt umhatte! Der FI Schalter in der Wohnung kümmerte sich leider einen Dreck um mein Wohlergehen...
    Danach habe ich versucht, ihr zu sagen, dass es mir gut geht, aber außer einem "bllblblllbllll" kriegte ich nichts raus. Ich hatte fast eine halbe Minute (schätz ich) keinerlei Kontrolle über meine Zunge. Üble Schmerzen in allen Muskelgruppen, Schwindel, Brandwunden an den Kontaktstellen.
    Keine schöne Erfahrung kann ich sagen.

    Danach war ich 3 Tage zur Überwachung im Krankenhaus am Dauer-EKG, hab diverse Tests über mich ergehen lassen und - toi toi - es wurde nichts festgestellt.
    Verständlicherweise möchte ich den Amp nun jedenfalls nicht mehr benutzen und sitze schon seitdem ohne Übungsamp da :(
    Der Combo ist seit dem Abend nicht mehr am Strom gewesen und ergo auch nicht mehr gelaufen.
    Den PC habe ich im Laden durchchecken lassen, da sagte man mir, der sei okay. Für den Amp war mir so ein Check im Laden zu teuer. Dafür hätte ich ihn fast neu kaufen können.

    Da ich es grundsätzlich schade finde, Equipment einfach auf den Müll zu werfen, würde ich den Amp nun gerne an einen Bastler, Elektriker oder Suizidgefährdeten :D (SCNR) abgeben.

    Es handelt sich um einen 30 Watt Combo (10 oder 12er Speaker) von Kimberley (gekauft bei Jellinghaus in Dortmund) in einem unglaublich hässlichen Gelb/Braun-Ton. Er ist mindestens 7 Jahre alt, hat bestimmt 1000 Spielstunden mit einiger Zeit Dauerbelastung (anfängliche Proben) und 3 oder 4 kleine Gigs hinter sich (mein erster Amp halt). Er hat auch optisch schon ziemlich gelitten.
    Es fehlt glaub ich eine Schraube, die den Amp im Gehäuse hält (3 sind aber noch da), der Griff oben dran fehlt und die Kiste ist via Edding mit Metallica-Schriftzügen beschmiert.
    Der Amp hat "damals" ca. 300 DM gekostet und hat(te?) einen warmen und runden Klang, 3Band EQ, Kompressor, Presence Regler, aktiv/passiv Input (wovon einer glaub ich kaputt ist oder zumindest "wackelt")

    Die Frage ist: Was kann man dafür noch nehmen - und, viel wichtiger - ist der Amp wirklich kaputt oder ist der Fehler vielleicht doch woanders zu suchen?
    Im Kaufvertrag würde natürlich entsprechend formuliert, was ich damit erlebt habe und darauf ausdrücklich hinweise, so dass ich hoffentlich rechtlich auf der sicheren Seite bin, falls dem Käufer ähnliches damit wiederfährt.

    Falls jemand Interesse an dem Teil hat, kann er sich gerne per PN melden, es soll in diesem Thread aber eher um den Wert und die Zumutbarkeit des Verkaufes gehen.

    Danke für ihre Aufmerksamkeit :p
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 21.12.05   #2
    wird ganz schwer. solche geräte gehen bei ebay gelegntlich unter 10 euro weg. vor allem, wenn er auch noch beschmiert ist, hat kaum einer lust, das ding zu richten.
    gibt es bilder für eine wertschätzung? bekommt man den edding mit ner lacklösenden substanz runter, ohne den brüller "aufzulösen"?
     
  3. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.12.05   #3
    schwer zu sagen, kann ich nicht beurteilen

    oben drauf ist das meiste seit nem Jahr mit Gaffa überklebt :)

    Bilder hab ich keine im Moment
     
  4. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 21.12.05   #4
    Wenn du selber sagst, dass du einen heftigen Stromschlag bekommen hast (hört sich in deiner Beschreibung nach 220V an, herzlichen Glückwunsch zum überleben, bedank dich bei deinem Bass, der runtergefallen ist) solltest du das Ding, auch wenn es dir schwerfällt, in die Tonne kloppen. Das Risiko jemanden quasi umzubringen, weil du ihm nen defekten Amp verkaufst hast, und dann vielleicht noch ne Klage zu kassieren, würde ich nicht eingehen.
    So wie es sich anhört, müssen die Saiten deines Basses ja mit einer Phase direkt (über den Amp) am Stromnetz gehangen haben, als du dann den Dongle angefasst hast hat sich der Stromkreis halt geschlossen und... *bruzzel* Allein schon die Vorstellung... Uaaargh *sich schüttel*
     
  5. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.12.05   #5
    ja, schön war das nicht ...
     
  6. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 21.12.05   #6
    ich gib dir mal n tip werf deinen FI schalter zu hause auf den müll und kauf dir einen neuen.....sowas sollte rein theoretisch nicht vorkommen....oder hast du gar keinen :eek: altes haus....ich habe schon mehrer male an 230v gefasst....naja da sprang immer brav der FI an oder ebben raus...aber ist noch lustig zu sehen wie menschen sich verhalten...manche fangen an zu schreinen:confused: man wiw ich den zwicks nur kurz an der kontakt stelle(sofern der FI auch anspringt, ist finde ich nichts dran...wen du dan natürlich mit beide fingern an die leitung fast...oder du dich selber erdest siehts aber wieder anders aus)
     
  7. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 21.12.05   #7
    bitte
    zerschrotte ihn oder lass ihn reparieren
    es kann immer mal passieren das ahnungslose den amp in die finger bekommen...
     
  8. Darkninja

    Darkninja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    509
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 21.12.05   #8
    Sorry,aber was bitte ist ein DONGLE ?
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
  10. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 22.12.05   #10
    Machs wie Pete Townsend seinerzeit und zerklopp das Ding auf der Bühne!

    So'n Stromschlag ist nicht zu verachten, mich hat's mal ganz gewaltig an einer Herd-Steckdose zerrissen. Hat 'ne Weile gedauert bis ich meinen Namen wieder wusste...
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 23.12.05   #11
    :eek: :eek: Das ist doch Starkstrom, oder nicht???
    Du lebst noch?:eek:
     
  12. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 23.12.05   #12
    es soll auch welche geben, die haben einen blitz überlebt:great:
     
  13. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 23.12.05   #13
    Ich glaub, da es so viele Schicksale gibt, sollte man einen Schicksals-Thread im Off-Topic eröffnen. ;)
     
  14. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 23.12.05   #14
    Jep, hat aber ein paar Minuten gedauert bis das Kribbeln im Arm weg war und der Herzschlag sich wieder beruhigt hat.
    Seitdem spiele ich aber schneller!:D
     
  15. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 23.12.05   #15
    Nein, Kinder, Finger weg von Mama's Küchenherd... :)

    Gruesse, Pablo
     
  16. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 23.12.05   #16
    Auf jeden Fall ist es nicht zu verantworten einen Amp mit so einem Defekt zu verkaufen. OK, wenn es ein Orange-Top wäre, aber so ein Übungscombo gehört schlicht und einfach zum Fachmann oder auf den Müll.

    Oder bau doch einen Hamsterkäfig daraus. Vorher aber die Innereien entfernen (vom Amp, nicht vom Hamster!).

    Schöne Weihnachten!

    (Und passt mit den Billig-Lichterketten auf!)
     
  17. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 10.01.06   #17
    Hmm... irgendwie klingt das für mich mehr als hättest du die volle Ladung zwischen USB Port und geerdetem Gehäuse abbekommen. Ich würde mal den PC überprüfen lassen. Evtl hat das Netzteil nen Macken, weil wenn es der Bassamp gewesen wäre dürfte nun nicht mehr viel von der Elektrik im Bass da sein. 220V macht mit den Potis eigentlich kurzes Spiel...
     
  18. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 10.01.06   #18
    krasse story pommes! Gott sei Dank, dass dir nix schlimmeres passiert ist!

    ich würd es lassen, das Ding zu verkaufen. Die paar Kröten isind es nicht wert, möglicherweise ein Menschenleben zu gefährden.

    Wenn was passiert, hast du auf jeden Fall Ärger, Gewährleistungsausschluss und Hinweis hin oder her.

    Ich würd das Ding behalten und zu Dekorationszwecken nutzen. Vielleicht lernst du ja auch mal nen Elektriker kennen, der dir das Ding mal für lau durchchecken kann.
     
  19. koko

    koko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    2.04.13
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #19
    Wenn er vorher schon sagt wie potthässlich das Teil inzwischen ist, würd ichs mir nicht mehr als Deko wo hinstellen :p

    Aber hey, extreme Geschichte! Aber irgendwo glaub ich nicht dass der Amp dran schuld war. Auf einem Klinken-eingang ist doch nie stärkerer Strom drauf als ein paar mV... Wär da normale Haushaltsspannung drauf würde das Kabel erstmal sofort anfangen zu glühen und dann verbrennen, wenn nicht sogar schon im Amp vorher was durchbrennt. Andererseits sind an nem PC auch nur 12 V.... hmm.

    edit. hab grad den thread im gitarrenforum gefunden: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=102612
    nich ganz dasselbe aber es wird auch gesagt dass kein strom vom amp in eine gitarre fließt / fließen kann.
     
  20. pommes

    pommes Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 11.01.06   #20
    der Amp ist mittlerweile im Zuge meines Umzugs in der Müllverbrennung gelandet

    vorher hab ich es noch richtig ausgekostet, die Membran zu zertreten :D

    der PC wurde gecheckt und da war angeblich nix dran (PC Spezialist Laden)
     
Die Seite wird geladen...

mapping