Dexibell an den PC / Midi aufnehmen

von Hopkin, 19.03.19.

Sponsored by
Casio
  1. Hopkin

    Hopkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.17
    Zuletzt hier:
    6.04.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.03.19   #1
    Tut mir leid, aber ich bin zwar Musiker, aber technisch in der Abteilung voll der Laie...

    Das in der Bedienungsanleitung geforderte USB a-b Kabel liefert kein Erkennungszeichen auf dem Laptop...
    Wo müsste das Keyboard denn zu erkennen sein (Win 10)
    (Früher konnte ich die Geräte in der config.sys einrichten mit einer Programmzeile ....)
    Reicht die USB-Verbindung mit Software wie Midi4all zur Midi-Aufzeichung am PC ,
    Ich will einfach nur midi - dateien simultan einspielen und die später in Noten schreiben lassen via notation player bwz. composer, der arbeitet recht gut.
    Das Dexibell nimmt nur wave-Dateien auf.
    Was gäbe es noch für andere Möglichkeiten ?
    Help ! Maeday !
    Hopkin
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    259
    Kekse:
    2.726
    Erstellt: 21.03.19   #2
    Hallo Hopkin,
    du benötigst erstmal nur ein Standard USB Kabel (dein Keyboard hat auch einen MIDI Usb Anschluss).
    Ob Dexibell erkannt wurde, siehst du im Gerätemanager (Win 10) unter Audio Video und Gamecontroller, dort sollte es, wenn Keyboard eingeschaltet, namentlich erscheinen (ev. irgendwie MIDI im Namen).
    Du benötigst keine DAW Software (deine anderen Posts...) wenn du mit Notation Composer (nicht: Player) arbeitest. im Composer kannst du dann dein Dexibell als Midi Device (siehe Handbuch) einstellen und somit sowohl aufnehmen (du hörst dein Spiel über den Dexibell, nicht über PC, im Composer erscheinen die Noten) als auch abspielen (ein geladenes Midi File "spielt" das Dexibell).
    Um Midi Files ohne dein Keyboard zu hören, geht der Windows Media Player, wenn dieser nicht tut (Win 10 hat die Midi Unterstützung etwas vernachlässigt), gibt es diverse Win Midi Klangerzeuger, siehe z.B. hier
    https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?t=97374
     
  3. Hopkin

    Hopkin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.17
    Zuletzt hier:
    6.04.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.03.19   #3
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.03.19, Datum Originalbeitrag: 21.03.19 ---
    Danke, das war sehr hilfreich. Das Dexi steht auch im Gerätemannager, aber als blootooth, weil ich es vorher gekoppelt hatte....micht als usb
    Mit dem Konfigurieren muss ich gucken im Handbuch, der Composer hat es (noch) nicht gefunden....
    Gruß
    Hopkin
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.03.19 ---
     
  4. Hopkin

    Hopkin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.17
    Zuletzt hier:
    6.04.19
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.03.19   #4
    --- Beiträge zusammengefasst, 24.03.19 ---
    So, kurze Rückmeldung an alle Dexibeller...
    Es hat einen usb midi, der aber nicht mit Windows löuft, das macht Treiberprobleme...
    und man kann -leider nicht auf die Gerätesoftware zurückgreifen, da diese intern im Keyboard versiegelt ist...
    Es soll aber via usb-Mkdikabel gehn laut Hersteller.
    Das hätten die doch besser kommunizieren können...ich nötte mir einige Stunden erspart mit sinnloser Sucherei jnd Experimentieren....
    Hopkin
     
  5. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    19.09.19
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    259
    Kekse:
    2.726
    Erstellt: 25.03.19   #5
    Hallo Hopkin,

    ich glaube, hier liegt bei dir ein technisches Verständnisproblem vor.
    Wenn ich deine Mails richtig deute, bist du davon ausgegangen, das das Dexibell über den USB Anschluss "Töne /Sounds " an Windows schickt.
    Dies macht kein Keyboard. Die Midi Anschlüsse, sowohl 5 Pol Din als auch der USB Midi Anschluss schicken und empfangen MIDI Daten, vereinfacht gesagt, welche Taste, wie laut, wie lange gedrückt wird. Und auch nur diese "Steuerdaten" kann der Notation Composer empfangen und in Noten umwandeln, egal, welchen Sound du im Keyboard gewählt hast.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Musical_Instrument_Digital_Interface
     
Die Seite wird geladen...

mapping