Die übliche Frage: Welches denn nun?

von IncuDaychains, 13.02.06.

  1. IncuDaychains

    IncuDaychains Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    15.02.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #1
    Hiho,

    hab da mal die übliche Frage: Welches Mic ist heute richtig brauchbar?

    Vom TGX58 wird ja fast nichts mehr geschrieben, hab jedoch viel gutes darüber gehört. Hatte früher lange das 58Beta, nur änderte sich mein Musikgeschmack und mir ist das Mikrophone zu "dumpf" im Klang. Gesanglich würde ich ich deutlich richtung Incubus und ab und zu "shouten" einordnen. Ich möchte nen Sehr klares ab dennoch sehr warmes Warmes Klangbild. Zudem habe ich auch noch ein kräftiges Stimmchen, weshalb mein Versuch mit dem Beta Plagiat (666 oder so nannte sich das Teil) nur ein müdes lächeln Abringen konnte.Auch ein paar Sennheiser Mics fand ich nicht so pralle, die machen besere Kopfhörer...

    Das Micro sollte alltagstauglich sein, also im Bunker, Live sowie für Homerecording (zum Songschreiben) überzeugen können.

    Habe keinen Laden der Mics verleiht und im Laden ist die Akoustik komplett anders, deshalb ein paar Meinungen please :)

    *EDIT*

    Naja, das mit dem Sennheiser Mic liegt doch etwas länger zurück...habe gerade hier und anderswo über das 845s und 94xer Reihe gelesen. Scheinbar machen die Jungs neben brillianten Kopfhörern, inwzischen auch brilliante Mics. Preislich würde bei meinem Budget abet eher was unter 100 anliegen, ergo das 845s. Vergleich zwischen TGX58 und dem Teil wäre interessant :)
     
  2. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 14.02.06   #2
    Hallo IncuDaychains,

    mhmm wenn Du früher das Beta 58 hattest, das Dir zu "dumpf" klang und Du nun ein brillanteres Mikrofon für unter 100 € suchst, dann wirds (von meiner Seite aus schwer). Das Beta 58 hat für ein dynamsiches Mikrofon schon recht brillante, detailiierte Höhen. Soll es noch mehr werden, dann müsstest Du zu einem Kondensator-Mikro greifen. Da würde ich das SM86 empfehlen, was allerdings so um die 170 € kostet.

    Grüße
     
  3. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 14.02.06   #3
    Teste doch mal das Opus69 von Beyer, das zeichnet klar und warm. Hatte das Beta58 auch zum Testen in der Hand - leider nicht im direkten Vergleich zum Opus, aber mir hat's auch nicht so gut gefallen. Kostet allerdings auch mehr als 100 EUR (das Beta aber auch!).
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 14.02.06   #4
    Zum recorden wäre ein Großmembrankondensator sinnvoller. Sowas wie das B1.
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 14.02.06   #5
    Hi, grundsätzlich wirst Du dennoch um das antesten nicht herumkommen. Ich persönlich besitze ein Beta58A, und bin damit auch sehr zufrieden. Aber da ich deine Stimme nicht kenne, kann ich auch nicht sagen ob es dazu passt, und noch weniger ob Du dich damit wohl fühlen würdest.

    Nur mal allgemein, wieso darf es nicht mehr als 100 Euro sein? Willst Du ernstfahft singen? Warum kannst Du dein Budget nicht auf 200 Euro erweitern, das ist selbst für einen Schüler mit geringen Taschengeld machbar, und würde die Perspektiven doch sehr erweitern. Wenn es am Ende doch ein Mikrofon für 100 Euro wird, weil es dir gefallen hat, dann ist das auch klasse. Aber dich von vornherein so einzuschränken ist definitiv nicht sinnvoll. Wenigstens solltest Du in Betracht ziehen, mehr für ein Mikrofon auszugeben.
     
  6. IncuDaychains

    IncuDaychains Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    15.02.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #6
    Tjoa, ich Singe schon lange. 200Euro mal eben so? Ja ne is klar...weiss ja nicht in welchem Teil Deutschlands du wohnst, aber 200Euro ist verdammt viel Kohle und ich kenne keinen Schüler der das mal eben so hat.!

    Ich kan das Beta schon für weniger als 100 bekommen, das ist nicht mein Problem. Ich hatte das SM und das Beta nur bereits schon und finde das es nicht genügend in den höhen Arbeitet und wenn man gegen regelt ist live zu schnell Feedback. Bei mir jedenfalls.

    Deshalb möchte ich wechseln, da ich aber kein Geld bei mir zu hause wachsen habe, sollte es möglichst günstig sein :)
     
  7. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 14.02.06   #7
    Entschuldige, falls das jetzt zynisch klingt: Schön für Dich, wenn Du so günstig an Shure-Mikros kommen kannst, aber wenn Du was zum Beta vergleichbares willst, können wir Dir nur schwer Mikros empfehlen, die 100 EUR oder drunter kosten, denn das Beta kostet nun mal momentan um die 150 EUR Straßenpreis.
    Ich denke, dass sich Jürgen Schwörer genau darauf bezogen hat.

    Wie gesagt: Teste das Opus, das ist mit 111 EUR noch halbwegs im Rahmen.

    Ansonsten ist es ja nicht so, dass Du KEIN Mikro hast. Du willst wechseln, weil Dir der Klang nicht zusagt. Das ist Okay für mich, aber dann kannst Du doch auch etwas teurere Modelle antesten und im Zweifelsfall sparen und halt so lange noch mit der alten Gurke singen.
     
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 14.02.06   #8
    komisch, ich kenne z.B. keinen ernsthaften Gitarristen, der es nicht schafft (mindestens) mehrere hundert Euro für seine Gitarre anzusparen. Oder auch keinen Keyboarder, der ernsthaft auf der Tischhupe von Aldi spielt... Gerade Sänger können doch noch relativ günstig an wirklich hochwertiges Equiqment kommen...
    Was hast Du von einem Wechsel, auf ein Mikrofon das dann immernoch nur einen Kompromiss darstellt?

    Natürlich sind 200 Euro Geld, aber wenn Du dir ein gutes Mikrofon kaufst, kannst Du das Jahrzente lang nutzen. Dann gehst Du halt 2 Tage arbeiten, oder leihst dir je nach Alter ein wenig von deinen Eltern. Diese Knauserei kann ich nicht verstehen. Wenn Du kein Geld hast, dann bleib am besten bei dem Mikrofon das Du jetzt hast, dann tut dir scheinbar jeder Euro z.Z. weh. Ist auch legitim.

    Aber 100 Euro ausgeben zu wollen, um dann eventuell einen schlechte Kompromisslösung zu erwerben, anstatt ein bischen zu sparen, kann ich nicht nachvollziehen...

    aber mach doch was Du willst
     
  9. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.548
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 14.02.06   #9
    Moin,

    ich schließe mich da meinen Vorgängern an, wenn Du ein Mic suchst, das diesen Anforderungen genüge tut:

    dann denke ich mal, wirst Du im Bereich unter 100 € nichts vernünftiges finden! Wenn ich mir also diese Anforderungen anschaue, Klar / Warm / Durchsetzungsstark , dann denke ich, das Du um ein Kondenser nicht herumkommen wirst. Der Jürgen hat Dir in dieser Richtung schon eines empfohlen, wenn es noch ein anderes sein soll, dann dieses hier:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-865-Mikrofon-prx395356228de.aspx
    Das kann ich nur empfehlen, und erfüllt alle Deine Kriterien mit Bravur, und Feedback ist ab nun auch kein Thema mehr. Außerdem kannst Du es u.a. auch für Recordingzwecke nutzen!

    Wie schon angesprochen, lieber ein paar Monate sparen um sich dann ein vernünftiges Mic zu holen - das hat man ja bekanntlich auch etwas länger - als ständig mit irgendwelchen Kompromissen zu leben, und sich dann wieder einmal ein anderes zu holen, spätestens nach dem dritten Billigteil, hätte man ein mehr als ordentliches zusammen. Übrigens kann man ja auch versuchen das alte irgendwie zu verkaufen an Einsteiger etc. dann ist die Preisspanne nicht allzu groß!

    Man bedenke, nicht nur die Stimme, sondern auch das Mic ist das Instrument des Sängers!:great:

    Gruß Wolle
     
  10. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.02.06   #10
    Hallo,

    ich kann mich allen Vorrednern nur anschließen. Wenn du nicht bereit bist etwas mehr auszugeben, dann ist es besser, wenn du noch etwas sparst um dir dann irgendwann mal ein bessees Mikro zu kaufen. Das TGX-58 ist nicht allzu schlecht. Um eine wirkliche Verbesserung zu erreichen muß man damit rechnen, daß ein paar Euro mehr fällig sind. Das Shure SM86 ist mir auch als erstes eingefallen, als ich deine Problemstellung gelesen habe. Neulich ist ein kurz gebrauchtes in einem großen Auktionshaus für gerade mal 70€ ausgelaufen. Das war ein absolutes Schnäppchen (wenn man ein gebrauchtes will). Und die 170€ für das Shure sind wirklich keinen Cent zuviel!

    So long...
     
  11. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.02.06   #11
    sorry, Doppelpost
     
  12. IncuDaychains

    IncuDaychains Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    15.02.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #12
    Nochmal: Maybe könnt ihr Geld aus dem Hut Zaubern, aber in meiner näheren Umgebung kenne ich keinen, der es sich derzeit leisten kann, mal eben so 200Euronen abzuzwacken.
    Ich hab mal gerade so Geld das es reicht, also erzählt hier keinen von "kann" sich jeder leisten. Das ist Blödsinn. Wenn ich ein Beta für um die 100 bekommen kann, wieso sollte ich kein aktuelleres mit breiterem Klangspectrum Spektrum bekommen können? Nur das war die Frage! Wenn hier alle wohlhabend sind oder keine großen Ausgaben haben, congrats, freut mich ehrlich für euch. Ich verstehe den Sarkasmus und die Anfeindungen nicht, blos weil ich keine 200Euronen zur Verfügung habe...gehts noch?

    p.s.: Gerade "richtige" Musiker haben oft richtig wenig Geld, weil Sie von Auftritten leben und nicht jeder ein Star ist.
     
  13. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 14.02.06   #13
    willst du hier behaupten wir wären keine richtigen musiker im gegensatz zu dir weil wir mehr geld ausgeben würden.

    sehs ein: du bekommst für 100 € nicht ein mikro wie du es willst. du kannst damit zufrieden werden, aber des was du erwartest-> stock auf 200 auf. zb e-935 für 180 usw.
     
  14. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 14.02.06   #14
    lies doch noch mal meinen Post. Ich feinde dich bestimmt nicht an, und schon ganz bestimmt nicht weil du keine 200 Euro zur Verfügung hast. Der Ratschlag ist eher Folgender :

    Wenn Du nicht genügend Geld zum Kauf eines besseren Mikrofons hast, dann solltest Du überlegen ob Du nicht vielleicht erst einmal bei deinem Mikrofon bleibst.

    Wenn 200 Euro für dich nicht machbar sind, sind 100 Euro definitiv auch zu viel, um einen halbgaren Kompromiss einzugehen. Dann warte lieber! Dein Mikrofon ist doch keineswegs schlecht, und muss auch nicht unbedingt heute ausgetauscht werden.

    was wir darüber hinaus immer wieder auffällt, das gerade die Sänger oft die Wichtigkeit ihres Equiqments unterschätzen. Dabei kann der Sänger eigentlich für verhältnismäßig wenig Geld an ein Spitzenequiqment kommen. Selbst absolute Spitzenbühnenmikrofone liegen im Bereich von "nur" 500 Euro, da fängt bei Gitarre und Bass gerade mal die Mittelklasse an. Da darf man sich schon wundern...

    Aber wie gesagt, es ist natürlich deine Entscheidung. Aber wenigstens teurere Mikrofone in Betracht ziehen, damit Du den Vergleich hast, solltest Du. Es geht nicht um Geld aus dem Hut ziehen, sondern um eine vernünftige Entscheidung welche Investition die Richtige ist, gerade WEIL Geld eben nicht auf den Bäumen wächst. Ein preiswerter Fehlkauf wird dich teurer kommen als eine etwas teurere wohlüberlegte Auswahl.

    komisch, und trotzdem leisten sich auch "richtige" Musiker teures Equiqment, und rennen nicht alle mit Kaufhaus-Gitarren und Toys´RÚs Mikrofonen über die Bühnen dieser Welt :rolleyes:
     
  15. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.02.06   #15
    Hallo,

    es will hier niemand jemanden angreifen. Als ich angefangen habe in einer Band zu spielen habe ich mit einem Baumarktmic gesungen. Nach einer Zeit haben wir dann Geld dafür bekommen. Mit dem verdienten habe ich mir ein SM58 gegönnt. Und so ging es immer weiter. 200€ sind für jeden eine Menge Geld. Es ist aber immer die Frage, wo man seine Prioritäten setzt!
    Der eine fährt mehrmals im Jahr in den Urlaub, der andere fährt ein großes Auto. Gitarristen kaufen sich teure Gitarren,...
    Wenn du ein Original Shure Beta58 für unter 100€ bekommst ist es doch top.

    Ok, ich verdiene meinen Lebensunterhalt nicht durch Musik alleine (zum Glück).

    Was verstehst du unter "richtige" Musiker? jene Gattung, die besoffen zu den Auftritten kommt und meinen, daß sie die einzigen Poeten dieser Welt sind? Oder ist ein Musiker derjenige, der Spaß hat an dem, was er macht?

    Wir wollen dir wirklich nur helfen! Und meinen es auch gut!

    So long...
     
  16. IncuDaychains

    IncuDaychains Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    15.02.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #16
    Achso, wusste ich nicht. Dann sind wohl 80% der Hamburger Schule etc. die von der Hand im Mund leben keine richtigen Musiker, weil Sie nicht Reich genug sind, um sich equipment für 2000Euro zu kaufen. Ne stimmt, du hast bestimmt recht :screwy:

    Ein Shure m58 oder Beta import, TX48/58/60 ect. / Sennheiser 800er Serie, AKG etc. sind also Toys r us Mic. Wusste ich nicht direkt, sorry...

    Warum kann sich jemand der 100 Euro leisten kann auch 200 leisten, hast wohl noch nie wenig Geld zum leben gehabt, ansonsten würdest du nicht so nen Müll schreiben, sry aber das kann jawohl nicht dein ernst sein. Wenn du aus einer gut Situierten Familie kommst oder selbst viel Geld verdienst, versuch mal über den Tellerrand zu schauen! Teuer != gut, auch wenn einige es nie lernen!
     
  17. IncuDaychains

    IncuDaychains Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    15.02.06
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #17
    Danke, endlich eine normale Antwort!

    Hab das 845er und 840ser in E Serie schon für unter 100 gesehen. Viele meinen dies sei ein wenig bis deutlich brillianter als das Beta.
     
  18. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 14.02.06   #18

    ARGHH...

    meine Aussage ist : Wenn jemand partout nicht 200 Euro für ein Mikrofon ausgeben kann, dann sollte er sich auch überlegen ob er 100 Euro für etwas ausgeben möchte das ihm eventuell nichts bringt.
    Ich habe auch nie gesagt das Du viel Geld für ein Mikrofon ausgeben musst, aber wenigstens antesten, und dann überlegen ob du vielleicht doch noch wartest, das solltest Du. Ob Du ein Mikrofon für 50, 100, oder 1000 Euro kaufst ist dein Bier, ich wollte dir nur den Ratschlag geben offen für auch etwas teurere Mikrofone zu sein. Es war ein Ratschlag und keine Forderung. Wenn Du meinen Ratschlag nicht annehmen möchtest, ist das die eine Sache, mir deshalb Blauäugigkeit vorzuwerfen, ist einfach unhöflich und zeugt von schlechtem Stil!

    Das wird mir langsam echt zu blöd hier. Wenn Du partout nicht 100 Euro mehr aufbringen kannst, aber bereit bist eventuell 100 Euro falsch anzulegen, dann mach das halt :mad:


    und WO BITTE HABE ICH VERDAMMT NOCHMAL BEHAUPTET, MAN KÖNNE DIE QUALITÄT EINES MUSIKERS AN DEM WERT SEINES EQUIQMENTS FEST MACHEN?
    :evil:

    das man nicht vorhandenes Geld nicht ausgeben kann, ist jedem klar. Nur stellt sich bei mir, wenn jemand 100 Euro für ein Mikrofon ausgeben will, der bereits ein gutes Mikrofon besitzt, nicht das Bild ein, das es bei dem Betreffenden finanziell dann wirklich dementsprechend eng aussieht, das er mit weiterem warten eben nicht noch ein wenig mehr inverstieren kann.
     
  19. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 14.02.06   #19
    Ich muss die Stimmung noch ein bißchen aufheizen.
    Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass du viel Ahnung hast.
    Denn jeder weiß, dass ein Mikro zu der Stimme passen muss.

    Also, bitte tu uns allen den Gefallen und ruf bei einem etwas größeren Musikladen in deiner Nähe an und frag, welche Mikros sie da haben, die in dein Budget passen. Dann testest du sie und das Ergebnis schreibst du hier rein.

    By the way: Dein Ton läd nicht gerade rein, dir zu helfen, da du auf der einen Seite so tust, als ob du viel Ahnung hättest und auf der anderen Seite stellst du so eine Anfängerfrage, die jeder eigentlich mit "Benutz mal die SuFu" beantworten würde.
     
  20. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 14.02.06   #20
    Auch noch mal in die Kerbe "wütend" - lieber IncuDaychains, mach' Dir bitte den Straßenpreis Deines Mikros klar (ich gehe jetzt mal vom Beta58 aus), also das, was andere Leute dafür bezahlen müssen. Das sind 150 Steine. Das Ding kostet also unter normalen Umständen mehr, als Du ausgeben willst. Erwartest Du von einem billigeren Teil allen Ernstes mehr Qualität?
     
Die Seite wird geladen...

mapping