Dimebag Darrell Sound mit Hughes and Kettner Amp?

von pascow, 29.01.06.

  1. pascow

    pascow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    9.05.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.06   #1
    Hi!

    Ich bin auf der suche nach dem richtig harten Brett für mein Hughes and Kettner Vortex und ich will unbesingt klingen wie Pantera. Wisst ihr wie Dimebag den Sound hingekriegt hat? ( Der hat doch Transe-amps gespielt?! ) Vielleicht gibts ja was, das mich annähernd so klingen lässt.
     
  2. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 29.01.06   #2
    Was dich so klingen lässt? Deine Hände:)

    Nein im ernst. Du solltest auf alle Fälle so ziemlich die Mitten raus nehmen und dafür Bass und Höhen ordentlich aufdrehen, genau so wie die Zerre. Allerdings solltest du es mit der Zerre nicht übertreiben, also nicht nicht ganz offen, sonst hört sich das auch nicht mehr so gut an. So mach ich das jedenfalls mit meinem Warhead, und es hört sich ziemlich fett nach Dimebag an;) .

    Wenn du mit dem Sound aber noch nicht zufrieden bist kannst du dir ja noch mal nen Bodentreter davor schnallen.
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 29.01.06   #3
    Klingen wie Dime???

    Mitten nach ganz links ...Höhen Bässe und Gain nach ganz rechts.

    TA DAA!
     
  4. Brock Lindow

    Brock Lindow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.06   #4
    Nein so einfach ist das nich, da brauch man eine Dime Signature Gitte, Dime Signature Distortionpedale, Dime Signature Saiten :-)D ) und einen sehr teuren Amp bei dem in der Beschreibung steht er sei Panteramässig... :D

    Würde auch sagen, dass der Pantera Sound recht simpel ist, gute moderne Zerre und Mitten raus, Höhen und Bass BOSSten (hahaha wortspiel -.-), stimmt alles. Und dann eben spielen können (das ist immer mein Problem ^^)
     
  5. pascow

    pascow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    9.05.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.01.06   #5
    was für en amp hat dime gespielt? So zu spielen war gar net zur diskussion gestellt. das wird in meinem jetzigen Leben nix mehr.;)
     
  6. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 29.01.06   #6
    Dime hat Randall Warheads und später Krank Revolution 1 bzw. Krankenstein gespielt.
    Ganz am Anfang bevor der Warhead rauskam hat er Randall RG Amps gespielt.
     
  7. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 30.01.06   #7
    Teste doch mal das MXR DIME-Distortion Pedal an, das hat ne schöne, kalte Pantera-mäßige Zerre, nix für mich, aber wem's gefällt...
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.01.06   #8
    Etwas mehr Optimismus! :)

    Generell solltest du dir schon recht gut anhoeren wie Dime gespielt hat, vor allem so "Kleinigkeiten" wie den Anschlag, Vibrato etc., denn genau so etwas macht den Sound aus. Das richtige Equipment rundet denn Sound im Grunde "nur" ab.
     
  9. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 30.01.06   #9
    Das nenne ich doch mal eine Aussage. Und damit hat der gute Lenny 100% recht. Wenn du es erstmal schafst "so änlich" wie er zu spielen wie er, dann hört es sich auch Clean oder nur angezerrt nach Dime an. Studier mal seine Techniken^^.

    Wenn du einfach nur ne Zerre vor den Amp hängen willst, dann probier doch mal von MXR die Dime Distortion DD-11 aus. Oder den MXR Doubleshot. Mit beiden bekommst mega Dimebag-Sounds hin.
     
  10. pascow

    pascow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    9.05.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #10
    Ich bin dran...;) Die Riffs sind auch gar nicht so schwer... nur bei den schnellen soli den sound so wie er spielt nachzuspielen ist verdammt schwer... außerdem sind die soli auch ziemlich effektüberladen denk ich und 100% werd ich das net hinkriegen.
     
  11. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 30.01.06   #11
    Ach echt? Kannst du mir ein Beispielt nennen?

    Oder meinst du z.B. zuwas wie das Becoming Solo?
     
  12. pascow

    pascow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    9.05.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.06   #12
    ich frah mich die ganze zeit wie das hollow riff funktioniert. aber ich glaub das ist einfach nur gedoppelt. aber vielleicht weißt du es ja.
    hast aber recht... sind eigentlich gar net so viele effekte...dachte jetzt speziell an hollow halt.
     
  13. cyrusthevirus

    cyrusthevirus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #13
  14. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 28.12.06   #14
    also das dime-distortion ist fürn a*sch! das hat meiner meinung nach überhaupt nix mit dimebag-sound zutun! da klingt jeder "gescoppte" amp um längen besser!
    mein tipp; wenn möglich, mehr die hoch-mitten absenken, nicht die tiefmitten!

    mfg kusi

    edit; und überhaput, wie so son alten thread ausgraben?:rolleyes: :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping