Dimebucker + Epi. Flying V gothic. Hö?

von Khold, 11.01.06.

  1. Khold

    Khold Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.06   #1
    Tach^^. JA, ich möchte mir wohl einen Dimebucker für meine Flying-V gothic holen. Brauche einfach mehr druck. Meine gitarre hat also drei regler. Ich denke es handelt sich um 2xtone 1xvolume und einmal den 3way toggle switch. Richtig?

    Ich möchte einfach mal eure meinung hören. Manchmal spielt man ja auch mal clean,....funktioniert das überhaupt mit dem Dimebucker?? Oder geht da wirklich immer nur volle distortion packung ^^. Meine soundvorstellungen sind Children of Bodom, Bullet for my valentine, System of a down. Das ist so was ich sound technich interessant finde. Ich weiß, dass ich ihre sound nie hinbekommen werde, doch möchte ich einfach einen besseren sound als den von meinen epi pu's. Ich besitze einen Röhren amp (Bausatz von Madamp. A15 blablabla^^)...pls help me :p

    :D

    MfG Marc:great:
     
  2. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.01.06   #2
    Also ich kann nix genaues sagen aber ich hab nen X2N (Dimarzio, passiv) der hat auch Keramikklingen und da der Dimebucker ja daran angelegt ist und sowieso aufgrund seines Verwendugszwecks einen sehr grossen output besitzt, vermute ich mal das du mit clean so deine Probleme bekommen kannst.
    Wenn du wirklich clean spielen willst, musst du entweder nen wirklich Fendercleanen eiskaltamp haben, ansonsten hilft nur Volumepoti runterdrehen. Der X2N hat so rund 510mV und is damit so weit ich weiss der stärkste Passive Humbucker, also ists mit nem Dimebucker evtl. nicht so schlimm aber wenn dir ein guter und softer cleansound wichtig ist, würd ich ihn dir nicht ans Herz legen.
    Ich bin mit meinem X2N auch in Sachen cleansound einigermassen zufrieden, da er relativ ausgeglichen klingt, aber wenn man mal etwas dynamischer spielt cruncht es sofort mehr oder weniger stark (je nach amp). Man hat für gewöhnlich eher nen relativ warmen Klang dadurch. Da hilft dann wie gesagt nur Volumepoti. Aber man hat ja Hände (und nen Neck-PU).

    Ansonsten kauf ihn dir und wenn du ihn nicht magst, verkauf ihn mir billiger weiter ^^ dann teste ich ihn aus und bau ihn evtl an meine Bridge und den X2N ans Neck :D (Mördersetup ^^).

    *aaah edit*: aehm ich hab deine Soundvorstellungen nicht beachtet, also: CoB = relativ wenig gain, für meine Ohren recht mittig (altes Zeugs, neuer Sound = gewöhnungsbedürftig bis bäh); Bullet for my valentine kA aber ich denke mal das du da mit nem andren besser bedient wärst und Soad naja da bin ich mir unsicher wie ich den Distortionsound einordnen würde aber clean ist für sowas jedenfalls wichtig und da wär evtl. auch etwas anderes anzuraten; von daher bin ich mir nicht sicher ob du damit diese Soundvorstellungen in etwa erfüllen kannst.... lass noch paar andere Meinungen hörn =)
     
  3. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 11.01.06   #3
    Ich bin mir nicht so ganz sicher, aber sachlich gesehen denke ich das der Dimebucker noch ein bisschen geballter ist^^.
     
  4. Hexer

    Hexer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    76
    Erstellt: 11.01.06   #4
    output-mäßig gibts mit dem Dimebucker weniger clean-probleme als mit dem X2N (habe beide) da er weniger gain hat. allerdings würd ich den Dimebucker nicht grad als clean-PU bezeichnen, es funktioniert, aber für wirklich schöne clean-sounds ist ja doch eher der neck-PU da würd ich sagen (wenn du schon 2 PUs hast...).
    ansonsten zu dimebucker: schön tight und ziemlich agressiv, kommt gut mit runterstimmen und auch mit relativ viel gain klar.
    mir persönlich gefällt er besser als der X2N, ist aber geschmackssache und der X2N hat durchaus auch was für sich :)
     
  5. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 11.01.06   #5
    Genau^^. Der Dimebucker ist halt sehr auf die Verzerrung angelegt, gerade im Bezug auf die Höhen. Wenn einen etwas ausdrucksstärkeren Clean-Sound mit dem Bridge-Pick-up willst, dann solltest du dir etwas anderes suchen. Aber ganz im ersnt.. wer kauft sich einen Dimebucker um dann clean zu spieln:confused: :screwy: :D
     
  6. Khold

    Khold Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.06   #6
    Alles klar. thx. Ich stimme ja immer runter, deswegen habe ich auch zwei gitarren zugelegt. Okay. Ich denke ich werde ihn mir wohl holen. Warte aber noch ein wenig......vll kommen ja noch ein paar mega posts xD
     
  7. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.01.06   #7
    Hm jo ging ja nur darum ob mir der Sound besser gefällt, ich würde mich nach der Bridge richten, wenn dort der Dimebucker einfach besser klingt wär es sinnvoller ihn dann dort einzubauen, ausserdem würde der noch höhere Output des X2N dann die Lautstärke Differenz wieder ausgleichen =D. Aber war ja eher ein gag ;). Erzähl doch mal wie die sich deiner Meinung nach unterscheiden. Ich finde ja den X2N schon krass verzerrend, auch bissig aber nicht übermässig jetzt, also schöne Harmonics aber nicht wirklich ätzende oder kratzende Höhen. Wahrscheinlich weniger Bass als der Dimebucker, aber immernoch genug und relativ moderate mitten... mehr als die Standard BDSM (BC Rich) Humbucker.
     
  8. Hexer

    Hexer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    76
    Erstellt: 11.01.06   #8
    hm, ich würd mal sagen, der X2N klingt ausgeglichener, hat mehr output, zerrt mehr (mir eher etwas zuviel, aber ich hab auch nen amp mit sehr viel gain). bei hohen verzerrungsgraden evtl etwas matschig im tiefen bereich (ist nicht wirklich schlimm, aber...). meiner meinung nach gut geeignet um mit wenig gain vom amp zu spielen (siehe zB Necrophagist). für leads klingt er meiner meinung nach etwas besser als der dimebucker, weil ausgeglichener. clean merkt man natürlich auch den hohen output, wers WIRKLICH clean will wird probleme kriegen.

    der Dimebucker hat wirklich recht viel vom Dimebag-feeling. starken, aber sehr tighten bass (fürs thrashige riffing richtig heftig). ziemlich agressiv abgestimmt, für manchen vielleicht etwas zu kratzig. ich find ihn insgesamt tighter, schärfer als den X2N (daher mag ich ihn vor allem für rythmus-sachen sehr gern). für langsammere heavy-leads eigentlich auch wunderbar, wenns schnell (shredding) wird: eher auf den hals-pu oder kombination umschalten. klingt clean immernoch ziemlich passabel würd ich sagen, ist aber nicht ideal dafür.

    insgesamt geben sich die beiden wenig denk ich, sind halt unterschiedlich! für clean-sounds sind beide nicht ausgelegt, möglich ist es zwar, aber bei weitem nicht ideal meiner ansicht nach

    ich denk mal so kommts in etwa hin
     
  9. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 11.01.06   #9
    danke ich denke das is ne gute Beschreibung,
    mit kratziger meinst du jetzt die Höhen oder? Dann wär er evtl. doch nichts für mich, müsst ich aber ausprobiern. Ich hab ne relativ warme/bassige Gitarre und mit dem X2N sind eigentlich shcon wirklich genug Höhen vorhanden, sprich mit NOCH mehr evtl nicht mehr so toll, ich will garnicht MEHR Bass, tighter klingt hingegen schon gut. Mal schaun.
     
  10. Hexer

    Hexer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    76
    Erstellt: 11.01.06   #10
    tip: beim X2N mit dem gain-regler SEHR vorsichtig sein!

    ich hab nen Powerball, und wenn ich im leadkanal die gitarre wechsel (dimebucker zu X2N), dann hat das rein vom gain her fast (nicht ganz) denselben effekt wie den gain-regler von 12uhr auf max zu drehen...
    ich glaub mit weniger gain bleibt der X2N auch etwas tighter, musst du mal testen.

    weiß net ob der Dime wirklich MEHR höhen hat, aber sie klingen auf alle fälle anders, ich glaub die toneguides auf den hps von Dimarzio und Duncan beschreiben den unterschied recht gut.

    schaut bei X2N grob so aus (höhen, mitten, bass):
    .........
    ..........
    .......

    Dimebucker ca:
    ..............
    .......
    ..........

    ACHTUNG, das is GANZ ungefähr und ausm gedächtnis!
    am besten selber nachschauen, oder noch besser: ausprobieren
     
  11. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 12.01.06   #11
    Ich verkaufe nen Dimebucker - bei Interesse meld dich einfach per PM!
     
  12. Khold

    Khold Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.06   #12
    Kennt jemand die Tonabnehmer von Epiphone(Vorallem die der gothic serie)? Wie sind die denn so von der Qualität her? Deher mittelmaß? Schlecht? gut? Sehr gut?
     
  13. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 13.01.06   #13
    Ich kenne sie. Hab hier noch 2 irgendwo rumliegen.
    Halte sie für durchschnittlich - mir haben sie wenig gefallen.
    Hab sie gegen das ZW-Set ausgetauscht, jetzt ist alles 1a!
     
Die Seite wird geladen...

mapping