Dimmung / Steuerung

  • Ersteller A_Doubleyou
  • Erstellt am
A
A_Doubleyou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.10
Registriert
11.08.08
Beiträge
14
Kekse
0
Hi, hab ja hier mein Anliegen mit den Scanner erläutert. Werde mir erstmal zwei davon kaufen, entweder den SCX 500 oder Genesis Scan 150 CDM.

Dazu kommen noch ein paar LED-Kannen und sonstige LED-Effekte wie zb. der Vertigo von ADJ, also nix anspruchvolles^^

Ich bin kurz vor Fertigstellung der Installationsebene in meiner Hütte, und gerade dabei die DMX-Kabel (110 ohm) und Strom-Kabel zu verlegen. Wird also ne Festinstallation und hoffe das ich alles richtig machen werde :gruebel:

In ca. 5m Höhe befinden sich an der Decke zwei sichtbare Mittelfirste im Abstand von ca. 4 m, also links und rechts einen. An diesen möchte ich dann je ein Alurohr (50mm dicke) für die Kannen & Co montieren.

Am First selbst habe ich schon ein Stromkabel für den Motor für die Spiegelkugel verlegt. Die Kugel selbst lasse ich dann ca. 2 m mit ner Kette nach unten hängen, so in Höhe der Mittelfirste.

Es wird also zwei Montage-stränge geben, Mittelfirst rechts und links. Sagen wir mal mit je 1 Scanner, 4 Led Kannen, 2 Led Panel, 2 LED Effekte. Also insgesamt 16 LED Geräte und zwei Scanner. Nur halt symetrisch getrennt.

Stromzufuhr separat für je einen Strang, sprich zwei 16A. Denke das reicht allemal.

Eigentlich habe ich das auch so mit den DMX-Kabel vor, also je Strang eine DMX-Stirppe. Die Geräte verbinde ich dann via In/Out und adressiere entsprechend.

Nur,wie ist da dann mit der Master-Slave funktion. Ist das egal wie viele Kabel ich am Pult lege, oder müssen alle Geräte in Reihe geschaltet werden, was ich bezweifel, aber ich frag lieber mal nach.

Und, sollte ich ggf. für die Scanner zwecks besserer Steuerung separate DMX-Kabel verlegen. Denn wer weiß, vielleicht kaufe ich ja noch mal irgendwann zwei Scanner hinzu.

Last but not least. Die DMX-Kabel müssen ja irgendwie aus der Wand kommen.
Dafür gibts ja z.B. XLR-Anschlussdosen

1052_0.jpg


Hier muss ich natürlich löten. Aber, eignen sich die Dinger auch für DMX in Bezug auf den Wiederstand?

Zur Steuerung / Dimmung.

Hauptsächtlich gehts um die LED-Pars und Panels, denn die werde ich wohl jeden Abend anhaben. Die Scanner und LED-Effekt werden nur eingesetzt wenn ich mal Bock auf ein bissl Party habe^^

Jetzt möchte ich die LED-Pars und Panels natürlich einzeln regeln, vor allem Dimmen bzw. ein- und ausschalten können. Es soll gewährleistet sein das auch wirlich kein Strom mehr fließt wenn die Fader auf Null stehen. Geht das mit Pulten wie z.B.

Botex DC 1224

Für die Scanner gilt das gleiche

GLP Scan Operator 12

Oder brauch ich dann noch sowas

Showtec Multidim MKII DMX bzw. Showtec Multidim Local Control DMX
Wozu ist das "mit 16 vorprogrammierten Lauflichtern" eigentlich gut?

Am liebsten wäre mir ein Pult was alles regeln kann, also Pars, Scanner, Strom/Dimmer
Ist das hier geeignet?

Showtec Light Desk Pro 136

für 8 Scanner und 8 PAR Lichter
Dimmerbereich: 8 Kanal-Dimmfader und 1 Masterfader für 8 Parcan Adressen

-:-

Dann habe ich das noch gefunden

Showtec Showmaster 24

Was bedeutet jetzt nun wieder "DMX Lichtsteuerung für Dimmer" und wozu ist hier Midi (Midi in/out) gut. Kann ich die damit die Lichtanlage übern Keyboard steuern? :great:

-:-

Wäre die ganze Regelung auch via PC möglich oder in meinem Fall nicht ratsam. Blöd fände ich es schon das ich erst den PC einschalten muss um ein paar Pars regeln zu können, hm.

Viele Fragen, sicherlich auch überflüssige. Nur stürze ich mich gerade erst ins Thema rein... Hoffe Ihr könnt mir helfen.

Danke
 
Eigenschaft
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.224
Ort
nähe Stuttgart
Ich bin kurz vor Fertigstellung der Installationsebene in meiner Hütte, ....und hoffe das ich alles richtig machen werde :gruebel:

Das hoffe ich allerdings auch. Wenn es da ein Problem gibt zahlt das keine Versicherung! Das nur am Rande.

In ca. 5m Höhe befinden sich an der Decke zwei sichtbare Mittelfirste im Abstand von ca. 4 m, also links und rechts einen. An diesen möchte ich dann je ein Alurohr (50mm dicke) für die Kannen & Co montieren.

Wie befestigen?


Ist das egal wie viele Kabel ich am Pult lege, oder müssen alle Geräte in Reihe geschaltet werden, was ich bezweifel, aber ich frag lieber mal nach.

Alle Geräte müssen "in Reihe" also vom OUT in den nächsten IN von dort weiter...gesteckt werden. Es sei denn du nutze einen Verteiler/Splitter. Dann kannst du einzelne Geräte mit eigenen Leitungen anfahren.

Und, sollte ich ggf. für die Scanner zwecks besserer Steuerung separate DMX-Kabel verlegen. Denn wer weiß, vielleicht kaufe ich ja noch mal irgendwann zwei Scanner hinzu.

Kann man machen wegen der Ausfallsicherheit. Will heißen, stirbt mir die Leitung zu den Scannern, kann ich immernoch andere Gruppen steuern. Ob dir das diese Mehrinvestition wert ist, sinnig ist es in jedem Fall.

Last but not least. Die DMX-Kabel müssen ja irgendwie aus der Wand kommen.
Dafür gibts ja z.B. XLR-Anschlussdosen
Hier muss ich natürlich löten. Aber, eignen sich die Dinger auch für DMX in Bezug auf den Wiederstand?

Na klar, die funktionieren.
 
lightfreak96
lightfreak96
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.10
Registriert
30.08.08
Beiträge
377
Kekse
109
Ort
Nürnberg
Am liebsten wäre mir ein Pult was alles regeln kann, also Pars, Scanner, Strom/Dimmer
Ist das hier geeignet?

Showtec Light Desk Pro 136

für 8 Scanner und 8 PAR Lichter
Dimmerbereich: 8 Kanal-Dimmfader und 1 Masterfader für 8 Parcan Adressen

Also die Verarbeitung sprich Qualität ist bei diesem Pult natürlich nicht so gut...
Das Problem ist halt nur, dass gute und hochwetige Sachen auch ihr Geld kosten. Folgendes Pult wäre doch schonmal ein Anfang:
https://www.thomann.de/de/jblighting_licon_cx.htm
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
27.10.22
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.549
Kekse
36.888
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
....Jetzt möchte ich die LED-Pars und Panels natürlich einzeln regeln, vor allem Dimmen bzw. ein- und ausschalten können. Es soll gewährleistet sein das auch wirlich kein Strom mehr fließt wenn die Fader auf Null stehen. Geht das mit Pulten wie z.B.
....

Hallo,

das geht mit keinem Pult!
Deine ganzen Geräte sind ja eingeschaltet und im Standbye aktiv. D.h. sie warten auf ein Steuersignal das sie was tun dürfen.
Dieses warten braucht auch Strom!

Ich vergleiche es mal mit einem Handy. Auch wenn Du nicht telefonierst muß der Akku von Zeit zu Zeit nachgeladen werden.

Hier hilft nur ein Hauptschalter für die Stromversorgung. Wenn Du sowiso noch die Elektrik in dem Raum machst ist das ja kein Problem.

Gruß

fish
 
alex0293
alex0293
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.16
Registriert
28.03.09
Beiträge
1.213
Kekse
1.207
Ort
Teltow
wenn du alles ausmachen willst, zieh die sicherung;)

die meisten LED Pars und so haben ja DIP schalter, die merken sich dann ihr Adresse schon;)

Ich hab mir grad erst ein 50€ interface von Ebay zugelegt und betreibe es mit der Software Freestyler.

Mit Led's etc. gut zu gebrauchen, scanner hatte ich noch nicht im test.

mfg ALex
 
A
A_Doubleyou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.10
Registriert
11.08.08
Beiträge
14
Kekse
0
Erstmal danke,

highQ schrieb:
Das hoffe ich allerdings auch. Wenn es da ein Problem gibt zahlt das keine Versicherung! Das nur am Rande.

Is mir schon klar, und deswegen frage ich ja auch Euch, also wenn dann seit Ihr schuld :D

highQ schrieb:

Dafür nehme bzw. suche ich noch entspechende Trussaufnehmer, Tüv-geprüfte versteht sich. Diese befestige ich entsprechend mit Dübeln entweder direkt an die 300mm starken Mittelfirste oder in die 240mm starken Sparren. Und das alle 80cm. Dürfte für ein paar Kilo an Kannen reichen. Sicherheit ist mir logischweise sehr wichtig.

highQ schrieb:
Alle Geräte müssen "in Reihe" also vom OUT in den nächsten IN von dort weiter...gesteckt werden

Hm, das hatte ich eigentlich nur mit den Scannern und LED-Effekten vor (Master/Slave). Die Kannen möchte ich jedoch separat in Farbe regeln und Helligkeit dimmen können. Gleichzeit sollen die aber auch von mir aus automatisch die Farbe wechseln können aber wenn ich will eben auch statisch.

highQ schrieb:
Es sei denn du nutze einen Verteiler/Splitter. Dann kannst du einzelne Geräte mit eigenen Leitungen anfahren.

Eigene Leitungen je Kanne, Scanner und Effekt ? Ja toll, dann muss ich aber noch einige Meter Kabel verlegen, hm :gruebel:
Aber Master / Slave wäre damit noch möglich?

-:-

lightfreak96 schrieb:

Ein Anfang ? :eek::eek::eek:

Eher mein Ende, meine Frau schmeißt mich achtkantig raus :D

Weißt, die ganze Lichtgeschichte war im Budget gar nicht eingeplant. Und beim Bau zählt letztenendes jeder Euro.
1500€ max. 2000€ sind drinn, mehr und Holland wäre in not :cool:

Zumal ich ja kein DJ bin und ich damit auch kein Geld verdiene. Da bleibe ich lieber auf´m Bodern der tatsachen.
Aber ein Ferrari wäre dennoch ganz nett^^

-:-

Fish_1 schrieb:
das geht mit keinem Pult!
Deine ganzen Geräte sind ja eingeschaltet und im Standbye aktiv. D.h. sie warten auf ein Steuersignal das sie was tun dürfen. Dieses warten braucht auch Strom!

Oh ha, das hätte ich jetzt nicht vermutet. Womit hängt das zusammen. Wenn ich mich nicht irre geht das aber bei analogen Lichtpulten wie z.B. der LX in Verbindung mit dem Act von Strand Lighting?

Wozu dann sowas Link

Hier schließe ich doch z.B. 4 Kannen an die ich mit dem Pult dimme. Und 0-Stellung hieß für mich immer, es fließt kein Strom. Wenn dem wirklich nicht so ist frage ich mich warum noch keiner drauf gekommen ist sowas zu entwickeln. Ich z.B. könnte das jetzt gut gebrauchen ;)

Hatte aber sowieso vor die Zuleitungen via Schalter zu trennen. Wenn ich aus dem Haus gehe will ich sicher sein das die Dinger auch aus sind.

Aber eine digitale Adressierung wäre in dem Fall dann wohl futsch oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
27.10.22
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.549
Kekse
36.888
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
....
Wozu dann sowas Link

Hier schließe ich doch z.B. 4 Kannen an die ich mit dem Pult dimme. Und 0-Stellung hieß für mich immer, es fließt kein Strom. Wenn dem wirklich nicht so ist frage ich mich warum noch keiner drauf gekommen ist sowas zu entwickeln. Ich z.B. könnte das jetzt gut gebrauchen ;)

Hatte aber sowieso vor die Zuleitungen via Schalter zu trennen. Wenn ich aus dem Haus gehe will ich sicher sein das die Dinger auch aus sind.

Aber eine digitale Adressierung wäre in dem Fall dann wohl futsch oder?

Nö, alle Dimmer, Switchpacks, DMX Geräte... haben -wie schon von mir geschrieben- eine gewisse Stromaufnahme.
Ich denke das das aber auch Ok ist. Wenn ich unsere Anlage hochfahre habe ich durch die Preheat einstellung für die Halogenbrenner gleich schonmal 3kw Leistungsaufnahme. Da fällt die Ruhestromaufnahme nicht mehr ins Gewicht :D.
Nach VA Ende wird dann einfach der Hauptschalter umgelegt und alles Spannungsfrei geschaltet.
Die Geräte halten dabei Ihre Einstellungen. Ich hatte noch keine Probleme mit verlohrenen Einstellungen.

Gruß

Fish
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.224
Ort
nähe Stuttgart
Is mir schon klar, und deswegen frage ich ja auch Euch, also wenn dann seit Ihr schuld :D

:rolleyes: Du spielst mit deinem Recht auf Beratung :p

Dafür nehme bzw. suche ich noch entspechende Trussaufnehmer, Tüv-geprüfte versteht sich. Diese befestige ich entsprechend mit Dübeln entweder direkt an die 300mm starken Mittelfirste oder in die 240mm starken Sparren. Und das alle 80cm. Dürfte für ein paar Kilo an Kannen reichen. Sicherheit ist mir logischweise sehr wichtig.

Wenn Dübel, dann nach Möglichkeit aber parallel zur anzuschlagenden Pipe. In 5m Höhe dürfte sich zumindest niemand mehr ranhängen können.

Hm, das hatte ich eigentlich nur mit den Scannern und LED-Effekten vor (Master/Slave). Die Kannen möchte ich jedoch separat in Farbe regeln und Helligkeit dimmen können. Gleichzeit sollen die aber auch von mir aus automatisch die Farbe wechseln können aber wenn ich will eben auch statisch.

Wenn du die ganze Sache auf DMX auslegst ist das kein Problem. Jedes Gerät erhält seine eigene Startadresse und ist so völlig individuell ansteuerbar. Da es wohl um eine reine Privatanlage geht würde ich den Splitter weglassen. Einfach alle Geräte durchschleifen und fortlaufende Adresse vergeben.
 
A
A_Doubleyou
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.10
Registriert
11.08.08
Beiträge
14
Kekse
0
einfach alle geräte durchschleifen und fortlaufende adresse vergeben.

So in etwa habe ich es vor

|---< Pult
|
01..........14
|..............|
02..........13
|..............|
03..........12
|..............|
04......... 11
|..............|
05..........10
|..............|
06..........09
|..............|
07--------08

01-07 = Linker Mittelfirst
08-14 = Rechter Mittelfirst
Abstand links zu rechts = 4 meter

Mögliche Geräte:

Pos 01 und 14 = Scanner

Pos 02 und 13 = ADJ X-Color 20W (Video)

Pos 03 und 12 = ADJ Propar 56 RGB (Video)

Pos 04 und 11 = ADJ Trispot für Spiegelkugel (Video) - oder ADJ Propar 56 RGB

Pos 05 und 10 = ADJ Propar 56 RGB

Pos 06 und 09 = ADJ X-Color 20W

Pos 07 und 08 = LED Effekt - ADJ Revo Xpress (Video)

Zusammengefasst:
2 x Scanner
2 x ADJ Trispot
2 x ADJ Revo Express
4 x ADJ X-Color 20W
4 x ADJ Propar 56 RGB

Muss ich fortlaufend adressieren oder kann ich auch erst 1 dann 14, dann 2 und 12 usw.

Zum Pult:

Hybrid wäre klasse und ich denke das reicht für mich Link

Der Revo-Express als auch X-Color sind ja keine PAR´s als solches. Können die dann über die Scanner-Kanäle gesteuert werden oder gehts nur über die Par-Kanäle. Im letzterem Fall wäre das Pult zu klein weil ich ja 12 Kanäle brauche. Alternaiv musste ich mir dann doch zwei Pulte anschaffen, zumal die Auswahl an Hybridpulte in der unteren Preisklasse nicht groß ist.

Ähm, frage noch zum X-Color vs Propar 56RGB

Der Propar hat ja 12 Rote, 12 Grüne und 12 Blaue je 1 Watt Led´s. Der X-Color aber ein 20Watt LED. Kann man grundsätzlich sagen das der X-Color in den Grundfarben heller ist als der Par, bei den Mischfarben jedoch nicht. Oder vergleiche ich jetzt Äpfel mit Birnen?

cu
 
D
Der Teddy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.11
Registriert
18.10.09
Beiträge
24
Kekse
30
Ort
Hamburg
Da ich das mit den Zitaten immer noch nicht begriffen habe, las ich es weg.

DMX ist ein Bussystem. Du schleifst alle DMX-Kabel einfach durch. Dann überlegst Du dir, welches Gerät Du auf welchen Ausgangskanälen des Steuerpultes liegen haben möchtest. Am besten aufschreiben, da verschiedene Geräte (Scanner; LED PARs usw) auch verschieden viele Kanäle haben können. Wenn Du diesen Plan fettisch hast, musst Du jedes Gerät programieren. D.H. Du stellst in jedem Gerät die Startadresse (Startkanal) ein. Dabei ist die Reihenfolge der Geräte egal.
Beispiel: Pos.1: Scanner mit 6 Kanälen bekommt die Startadresse 1. Somit hat der Scanner die Kanäle 1 bis 6. Deine nächste Startadresse ist also die 7. Wenn Du jetzt, als nächstes, den zweiten Scanner (Pos.14) einschleifen willst, würde der die 7 als Startadresse bekommen. Er hätte dann die Kanäle 7 bis 12. Oder, wenn die Scanner immer paralel laufen sollen, kannst Du auch dem zweiten Scanner die Startadresse 1 zuweisen. Dann laufen beide Scanner auf gleicher Adresse und somit gleich.
Wichtig ist nur, das Du in den Zuweisungen keine Überlappungen einbaust. Ist mir mal passiert. Da hatten verschiedene LED PARs unterschiedlich viele Kanäle. Der Eine 5 und der Andere 6. Bei der Einen wollte ich Rot hochziehen und zugleich ging die Andere in Strobo....Sehr peinlich sag ich Dir .

Zu Deinen X-Color vs. Propar: Der Propar macht seine Farbe über die LEDs. Der X-Color hat ein Farbrad für die Farben, die 20W LED ersetzt also die herkömmliche Lampe. Ich denke, der X-Color wird heller sein. Wenn ich das richtig gesehen habe macht er aber keine Mischfarben.

Hast Du eigentlich bedacht, das viel Deiner Effekte erst mit Nebel richtig zur Geltung kommen werden?

LG
Teddy
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben