[DIY] zus. Schalter an Boss CS-3 anbauen

  • Ersteller TinoSchulz
  • Erstellt am
T

TinoSchulz

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.09
Mitglied seit
24.09.06
Beiträge
450
Kekse
579
Ort
Doberlug Kirchhain oder Cottbus
Ich habe mir überlegt, ob es ginge, an ein Boss CS-3 einen zusätzlichen Schalter anubauen, den Parameter "Level" steuert.

Ich brauche währnd eines Gigs, eigentlich nur 2 Einstellungen.
"12 Uhr ", oder "3 Uhr".

Meistens muss der Wechsel aber auch mitten in den Songs erfolgen.

Kann man das durch einen zusätzlichen Schalter realisieren?..
Das Bauen wäre nicht das Problem..an den Batteriedeckel Loch rein, Buchse ran, fertig.
Aber das Löten!...
Ich als "noch niemals gelötet haber" stelle mir vor, den Schalter da ranzulöten wo der "Level" Regler an der Platine ist.
Aber dann steuert der Schalter ja mit sicherheit nur "An und Aus"...Quasi "-12db" und "+12 db"...
Wie macht man dem Schalter klar das er "0db" und "+3db" schalten soll..

Oder: Geht das überhaupt, wie ich mir das denke?

P.S. Die Überlegung eines VolumeBooster Pedals hatte ich auch, verneine ich aber.
 

Anhänge

  • CS-3 mit Schalter (Small).jpg
    CS-3 mit Schalter (Small).jpg
    36 KB · Aufrufe: 96
Thhherapy

Thhherapy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Mitglied seit
26.01.08
Beiträge
2.918
Kekse
7.262
Ort
nähe Salzburg
Das umschalten währe warscheinlich schon möglich.
Kommt auf die Schaltung drauf an.

Da du aber mit Schaltungstechnik keine Erfahrung hast, ja noch nicht mal mit Löten, würde ich dir davon abraten.
Villeicht findest du ja wen der sich damit auskennt und dir das machen kann.

Falls du es doch irgendwie machen willst, würd ich dir empfehlen, eine zusätzliche Klinkenbuchse einzubauen und den Schalter extern ansteckbar zu machen.
 
T

TinoSchulz

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.09
Mitglied seit
24.09.06
Beiträge
450
Kekse
579
Ort
Doberlug Kirchhain oder Cottbus
Das umschalten währe warscheinlich schon möglich.
Kommt auf die Schaltung drauf an.

Da du aber mit Schaltungstechnik keine Erfahrung hast, ja noch nicht mal mit Löten, würde ich dir davon abraten.
Villeicht findest du ja wen der sich damit auskennt und dir das machen kann.

Falls du es doch irgendwie machen willst, würd ich dir empfehlen, eine zusätzliche Klinkenbuchse einzubauen und den Schalter extern ansteckbar zu machen.

hab ich ja ganz vergessen..also das löten und so könnte mein vater machen..der hat da nen plan von..
die idee mit der klinkenbuchse ist garnicht mal so übel..aber wie kann man ddem schalter "beibringen" das er bestimmte werte umschaltet..mmh..
 
M

mak123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.19
Mitglied seit
29.11.06
Beiträge
482
Kekse
369
Dazu solltest du dir überlegen was so ein Potentiometer überhaupt ist und macht. Kannst du dich ja mal im Internet ein wenig umschaun. Da gibt es genügend Erklärungen.

Viel Glück
 
T

TinoSchulz

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.09
Mitglied seit
24.09.06
Beiträge
450
Kekse
579
Ort
Doberlug Kirchhain oder Cottbus
Dazu solltest du dir überlegen was so ein Potentiometer überhaupt ist und macht. Kannst du dich ja mal im Internet ein wenig umschaun. Da gibt es genügend Erklärungen.

Viel Glück

da bin ich schon die dabei..
ist nur das problem das ich nich diiiiiieeeee zeit habe, weil wir viel und oft muggen...und dazwischen die songs vorbereitet werden müsen...
meine frage ging eher in die richtung: ist das überaupt realisierbar?!?
 
*JEAN*

*JEAN*

Don Jean Guitars
Zuletzt hier
10.04.21
Mitglied seit
02.09.05
Beiträge
2.282
Kekse
24.929
Ort
ist nicht wichtig!
wie wäre es mit einem 2ten solchen pedal ? hätte eines welche ich für
40euro + versand abgeben würde ;)

gruss
 
jojo84

jojo84

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Mitglied seit
19.01.08
Beiträge
321
Kekse
1.574
Hi,

das mit dem Umlöten ist zwar technisch machbar, allerdings finde ich viel zu aufwändig.
Am Einfachsten wäre für dich wirklich ein VolumeBooster.... aber den willst du ja nicht.

Das Prinzip wäre, dass du das Poti ausbaust und einfach statt dessen 3 Kabel ranmachst. Diese verbindest du dann mit einem 3-poligen EIN/EIN Schalter.

An diesen Schalter hängst du nun 2 Potis dran. Das neue Poti, welches du noch dazukaufen musst. Muss natürlich den gleichen Ohm-Wert haben wie das originale.

Dann stellst du das eine Poti fest auf 3 Uhr ein, das andere auf 12 Uhr oder whatever.
Mit dem Schalter kannst du dann zwischen den beiden Potieinstellungen wechseln. Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass du diese ganze Technik im selben Gehäuse unterbringen kannst. Ausserdem brauchst du ja noch einen zusätzlichen Tretschalter, um wechseln zu können.

Als Alternative könnte ich dir noch die T.I.P. Third Hand nennen. Es ist ein zusätzliches Pedal, mit welchem man quasi jeden beliebigen Drehregler eines Bodeneffektgerätes regeln kann. Ausprobiert habe ich es selber jedoch noch nicht... siehe Bild!

MFG
Jojo
 

Anhänge

  • tip1.jpg
    tip1.jpg
    17,1 KB · Aufrufe: 94
B

bernhard42

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.05.20
Mitglied seit
28.08.04
Beiträge
873
Kekse
1.149
Ort
München bei Radaumühle
Servus Tino,

schaltungstechnisch ist so ein Schalter nicht das große Problem..
(ich gehe mal davon aus, daß ich die Schaltpläne richtig gelesenn habe und das Poti linear ist)

Bau Dir eine Reihenschaltung aus 3 Widerständen, die an den Verbindungen die Werte der Wunscheinstellungen haben. (wäre bei nem 50k-Poti 25kOhm für 12 Uhr / 135° und 41,7kOhm für 225°/3 Uhr). Wird mit E12-Standardwerten nicht 100%ig klappen...

z.B. 22kOhm + 18kOhm + 10kOhm
27 kOhm + 15 kOhm + 8,2 kOhm

usw.

Dann mit nem 1xUM (bzw. Ein/Ein) mit den äußeren Anschlüssen je an eine Verbindungsstelle, die Enden der Reihenschaltung in der richtigen Reihenfolge an die "Poti-Außenanschlüsse" auf der Platine, den Mittelabgriff des Schalters auf die Platine - "Mittelabgriff".

Es besteht die Chance, daß das dann beim Umschalten knackt..

Mach dein Pedal auf jeden Fall vorher auf un schau, ob Du überhaupt den Platz für den Schalter hast.. das Gehäude von so nem Fußschalter war ca. 1x1,5cm im Querschnitt und ragt mind. 2cm ins Gehäuse rein (hab grad keinen da zum abmessen...) riesen Oschis diese Fußschalter, aber dafür werden se ja bezahlt.

Plan B mit ner kleinen Buchse und nem externen Fußschalter könnte genauso verschalten sein. Oder Du findest noch ne trickreiche Schaltung, die den Poti ohne ext. Schalter wieder aktiviert..

Gruß BErnhard
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben