drei schläge mit den Füssen.

von S-k-y.F-i-r-e, 07.07.07.

  1. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 07.07.07   #1
    Hallo liebe Schlagzeuger(innen)-Gemeinde.

    Ich brauche mal wieder euren Rat. Undzwar möchte ich wissen, ob jemand von euch vielleicht ein paar Tipps, Tricks und Kniffe hat, wie ich 3er mit den Füssen spielen kann. Um das zu verdeutlichen hab ich mal einen kleinen Tab geschreiben.

    Code:
    Snare:     xxxx----xxxx----xxxx----
    Bassdrum:  ----xxx-----xxx-----xxx-
               rlrlrlrlrlrlrlrlrlrlrlrl
    Ich bekomm das einfach nicht so richtig hin, entweder mach ich 2er oder 4er. Oder ist das wie immer dieses ganz langsam zum Klick anfangen und langsam das Temo steigern?

    Vielen dank schonmal im vorraus.

    P.S.: Ich hab eine Doppelfussmaschine.
     
  2. RichSLaV3 (R)

    RichSLaV3 (R) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    8.06.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 08.07.07   #2
    Meinst du 3 einfache Schläger auf die Bassdrum mit der Doppelfussmaschine? Wenn ja: hab ich das bislang immer so in Anschlag genommen:

    1. 2x 16tel Noten - wahlweise mit dem linken oder rechten fuß anfangen und dann rüber zum anderen (wie das Giant-Step Effekt Pedal von Sonor).
    2. danach einen simplen tritt mit dem anderen fuß zurück und fertig müsste ein dreier sein.


    Am Anfang sieht das dann so aus:

    Bassdrum: xx x

    Aber mit ein wenig Übung, Geschick und Schnelligkeit:

    Bassdrum: xxx

    kriegt man saubere 3er steps hin.

    Ich hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen - sofern es überhaupt half und ich das richtige oben geschrieben habe - ansonsten werden die anderen weiterhelfen.

    gruß

    alex
     
  3. Funky Claude

    Funky Claude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    723
    Erstellt: 08.07.07   #3
    Also ich denke für 3 16tel sollte man schon abwechselnd spielen. Also je nach Einsatz rlr oder lrl. Das muss man einfach erst mal langsam üben (am besten mit Metronom).
    Für Triolen darf es auch rll oder rrl sein (wie bei den Händen).
    Für einen dreifachen Vorschlag mit der BD würde ih rrl spielen. Diesen brauch man nicht unbedingt besonders langsam üben, da ein Vorschlag nur wenig vom Tempo abhängig ist (außer wenn's sehr schnell wird, muss der einfach auch schneller erfolgen).
     
  4. Metler

    Metler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.09
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Kleinheubach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.07   #4
    Also ich spiel die immer rlr
    mit Doppelschlägen wär mir das zu umständlich.
    Ist einfach ne Koordinationssache eben den 4ten schlag mit links wegzulassen bzw. den 3 mit rechts eben noch zu machen. Also einfach üben. langsam anfangen und dann Tempo steigern... wie eigentlich bei allem :rolleyes:
    was ich auch ganz interresant finde, ist diese 3erpäckchen auf der Bass fließend durchzuspielen d.h.
    rlr-rlr-rlr-rlr-
    und dann becken 4tel, 8tel, variationen, und snare irgendwie rein. (hat irgendwie was von einem reiter wenn mans schnell genug macht :D )

    Achja und Archetype von Fear Factory ist ein guter Song zum üben für diese "Dreierpäckchen" (mit dem Song hab ichs gelernt ;) )
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 08.07.07   #5
    Du könntest einfach ganz normal vier Tritte machen, aber den vierten nicht auf dem Pedal, sondern daneben treten (oder in der Luft treten). Das Gleiche funktioniert genauso gut bei den Händen. Besonders wenn man so Figuren macht wie xx-x oder -xxx hilft es einem im Takt zu bleiben.
     
  6. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 08.07.07   #6
    also ich würds rlr lrl rlr lrl spielen. ist anfangs zwar schwerer,trainiert aber beide beine besser. außerdem ist es ausgewogener. für mich ist rlrl rlrl leichter als rlr rlr. deshalb mach ichs so. thomas lang glaub ich auch
     
  7. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 08.07.07   #7
    Ich würde mal sagen so ist einiges schwerer. Einfacher ist definitiv rlr -pause- rlr ... Man spielt also durchgehend rechts und nur jede zweite links. Anders musst du ja immer noch die Pause einbeziehen; das wird also nur mit viel mehr Anstrengung rund laufen.

    Zum Üben könnte man auch (neben wie ich oben beschrieben hatte) zuerst nur rechts die achteln treten, und wenn das dann ohne Nachdenken läuft läuft jedes zweite Mal links dazwischen, so dass man die 16tel hat. Also zuerst: r-r-r-r-r-r- und dann rlr-rlr-rlr- usw.
     
  8. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 09.07.07   #8
    Also ich hab das mal eben hier so am Rechner trocken geübt.
    Und ich finde rlr-lrl deutlich einfacher. Gerade wenns etwas schneller werden soll.

    Muß man halt selber mal ausprobieren. (was ich jetzt auch machen werde, nichts wie ab inn Keller)
     
  9. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 09.07.07   #9
    Bei mir ist es genau umgekehrt. Gerade wenn es schnell gehen soll muss ich ja rechts einfach durchgehend treten, und dann noch dazwischen mal links. Finde ich zumindest für mich deutlich einfacher und auch viel genauer und runder.
     
  10. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 09.07.07   #10
    Habs gerade mal getestet.
    Wenn man nur die Füsse trainieren will, ist rlr lrl sehr gut.

    In einem Rythmus allerdings läuft rlr rlr bzw lrl lrl deutlich besser.

    Also doch wieder mal Geschmackssache:screwy:
     
  11. trommler_13

    trommler_13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    17.06.09
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 09.07.07   #11
    hi, also ich spiel 3er gruppen eigentlich immer, in dem ich mit meinem führungsfuß, bei mit isses der linke einfach 2 achtel und dazwischen mit dem rechten halt noch ne 16tel. mit dem linken rutsch ich dabei halt von vorne nach hinten aufm pedal, also praktisch ein double( so ein "rutsch- double" halt).
     
  12. Selanne8

    Selanne8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Eitensheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 09.07.07   #12
    Am schnellsten gehts mit Hell-Toe. Kick mit der Ferse des Führungsfußes hinten aufs Pedal (erster Kick), der Vorderfuß schnellt automatisch nach vorne (Kick 2). Den dritten mit dem anderen Fuß.
    Wichtig dabei ist, dass du die Bewegung in derselben Geschwindigkeit ausführst als würdest du zwei normale Schläge machen.
    Das Ganze ist nicht mal schwer, da muss man Heel-Toe nicht mal beherrschen.
     
  13. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 09.07.07   #13
    heel and toe hat einen nachteil (meiner meinung nach)
    nämlich die kombination: quadratlatsche und "normales" pedal (also kein longboard)
    und schon wird das ganze etwas eng auf der trittplatte

    ansonsten eine sehr schöne technik :)

    ich hab zB grade meine pedale (singple pedale verschiedener firmen) mit schleifpapier auf der trittfläche ausgerüstet und muss sagen, dass ich schnellere (ich sag mal "samba tempo") 2er oder 3er schläge dadurch wesentlich besser hinbekomme.
     
  14. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 09.07.07   #14
    Ein paar fakten:
    Körpergrösse: 2m
    Schugrösse : US 12 oder EU 46-47
    Meine Maschine: DW 5002 TD3

    DW 5002 undgleich US 12 :p

    Das mit dem Schleifpapier muss ich auch nochmal ausprobieren. Man bekommt das zeug im Baumarkt oder?

    Bis hierher schonmal vielen dank, für die Antworten.
     
  15. snbrl

    snbrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 10.07.07   #15
    Also mit Schleifpapier is das so ne Sache...

    Eine sehr gute Methode um Grip zu erhalten, aber bei manchen Spielweisen kannste den grip nich gebrauchen... Habs ausprobiert, geht bei mir nich schneller als 170BPM :o
     
  16. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 10.07.07   #16
    Warum sollte das Griptape behindern?
     
  17. Selanne8

    Selanne8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Eitensheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 10.07.07   #17
    Hoppla, hab mich verschrieben:

    Der Linkskick ist der zweite, der Vorderfußkick ist der dritte und nicht andersherum
     
  18. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 10.07.07   #18
    Joa neugierig bin ich dann heute auch mal in den Baumarkt gegangen. 2 Bögen Schleifpapier gekauft (120er Körnung, jeweils 99ct) und ne Rolle Gaffa (10m für öhm... i.was um 2€). Zu Hause angekommen, das Schleifpapier in Form geschnitten, und an jeder seite mit einem 3x3cm grossen Stück Gaffa befestigt. Und dann auch gleich mal getestet. Im ersten Moment etwas ungewohnt, aber wenn man sich nach ca. 2 Minuten dran gewöhnt hat, isses meiner Meinung nach angenehmer, weil man eben nicht mehr rutscht, und dadurch ein erhötes Pedalgefühl erreicht, es fühlt sich alles etwas direkter an. Im nachhinein würde ich nicht mehr 120er Schleifpapier nehmen, weil das etwas zu sehr auf die Schuhsole geht. Ausserdem braucht mach eigentlich auch nur einen Bogen Schleifpapier 99ct sind zum Glück nicht die Welt, wenn ich irgentwann nochmal ne Digicam zu gesicht bekomme, kann ich auch mal Fotos machen, oder DrummerinMR läd mal ein paar hoch :great:. Ich kann nur sagen die 3-4€ sollte man vielleicht mal zum Testen investieren!

    Soviel von mir :-)
    Schönen Abend noch,
    der Flo :rock:
     
  19. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 11.07.07   #19
    Was mir da gut gefälllt ist:

    H|x---x---x---x---|
    S|----o-------o---|
    B|o-oo--ooo-oo--oo|


    Klingt noch n bissle mehr nach Pferd und wird von vielen Folkmetal Bands verwendet.
     
  20. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 19.07.07   #20
    bei dem rhythmus bevorzuge ich einen durchgängigen 8tel rhythmus mit dem führfuss und dann immer die 16tel einwürfe...ist für mich einfacher zu spielen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping