Drummer, mit on-ear Monitoring, sucht Headset...

von MP_Cap, 01.08.16.

Sponsored by
QSC
  1. MP_Cap

    MP_Cap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.16   #1
    Hallo Forum,

    ich habe ein kleines Problem mit meinem Headset und würde gerne eure Meinung dazu wissen.
    Ich bin Drummer und unterstütze unsere Band zusätzlich live im Backgroundgesang. Bisher habe ich immer hinten an den Drums einen normalen Monitor stehen gehabt und über ein ganz normales Nackenbügel-Mikrofon gesungen. Aus verschiedenen Gründen bin ich aber vor kurzem auf on-ear Monitoring umgestiegen - hauptsächlich, weil ich was für den Gehörschutz tun wollte, aber auch aus praktischen Gründen. Nach ein wenig probieren bin ich jetzt beim geschlossenen Beyerdynamic DT-770M gelandet, der alle meine Anforderung voll erfüllt und die Wedge neben dem Schlagzeug ersetzt hat.
    Nun ergibt sich da aber ein Problem mit dem Mikrofon. Natürlich ist das Headset nicht dafür gebaut mit einem Kopfhörer zusammen eingesetzt zu werden, der Nackenbügel sitzt jetzt genau da, wo die Ohrmuschel des Kopfhörers das Ohr umschließt. Die eingeschränkte Nutzbarkeit dieser Kombination könnt ihr euch sicherlich vorstellen...
    Daher bin ich nun auf der Suche nach einem anderen Mikro. Idealerweise soll es wieder ein Headset werden, da ich die Bewegungsfreiheit sehr schätze und mich schon gut dran gewöhnt habe. Eine Recherche bei Google und Thomann brachte aber kein Ergebnis, was bei mir den Verdacht aufkommen lässt, dass es ein Headset mit Kopfhörer-Eignung für den genannten Einsatzzweck nicht gibt. Hab ich da vielleicht nicht doch was übersehen?
    Ein normales handheld a là beta 58 und Konsorten möchte ich eigentlich ungern verwenden, da es mich irgendwie irritiert zum Singen immer zur Seite zu schauen. Außerdem ist mir da immer irgendwie die Hardware beim Spielen im Weg. Einen normalen Galgenständer hatte ich vor längerer Zeit schon mal und habe aus eben diesen Gründen auf ein Headset gewechselt. Ich kenne auch diese ewig langen Galgenständer, bei denen der Galgen quasi von hinten über dem Kopf kommt - leider habe ich auf vielen unserer Gigs kaum Platz hinterm Schlagzeug für so ein großes Stativ. Auf in-ear will ich keinesfalls umschwenken.

    Schwierig, bei so vielen Anforderungen ein optimales Produkt zu finden. Habt ihr vielleicht noch einen Tipp für mich oder idealerweise einen Produktvorschlag?


    Mit kollegialen Grüßen,
    Martin
     
  2. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    1.453
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    418
    Kekse:
    8.959
    Erstellt: 02.08.16   #2
    Servus Martin,

    nun ja - es gibt ja "Sprech-Hör-Garnituren" wie beispielsweise BRH440:
    http://www.shure.de/produkte/mikrofone/brh440m

    Diese sind aber immer auf Sprache optimiert. Es kommt aber auf ein Versuch an auch da drüber mal zu singen .... und gegebenenfalls stark am EQ zu drehen.

    Alternativ wäre eben ein Headset mit sehr schmalen Bügeln - wie beispielsweise das Beta 54:
    http://www.shure.de/produkte/mikrofone/beta_54


    Vielleicht hilft dir das weiter.

    Besten Gruß
     
  3. MP_Cap

    MP_Cap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.16   #3
    Hallo Jürgen,

    Danke für die Auskunft. Ich hab mir jetzt einfach mal verschiedene Headsets bestellt und probiere, wie die sich zusammen mit dem Kopfhörer vertragen. Zur Not muss ich das Headset einfach ein wenig "modifizieren".

    Viele Grüße,
    Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping