Drumset Abnehmen und CD einschleifen, und dazu spielen

von drummer_domi, 25.03.06.

  1. drummer_domi

    drummer_domi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    18.12.14
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Wicklesgreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 25.03.06   #1
    Servus,
    das was im Titel steht, hab ich heut gemacht... und ich muss sagen das ich echt cool... erst wollt ich nur mit Hihat Snare Bass über Kopfhörer üben, aber dann hab ich mich kurzerhand entschlossen alles abzunehmen /mischen und meinen Diskman mit reinzuhängen. Ist total super ;) kann ich nur empfehlen.
    Was mir aufgefallen ist, wenn ich die Bassdrum über nen Kopfhörer höre (also zusätzlich) dann spiel ich ganz anders, also entspannter usw...
    hat das vielleicht etwas damit zu tun, das ich meine Bass (wegen meines -25dB Ohrstöpels) nicht mehr richtig wahrnehme, und ich so wieder alles klar höre?
    Weil mir ist schon aufgefallen das ich auf andren Sets, vom Freunden / Bekannten ganz anderes / als bei mir spiel, man könnte fast schon sagen besser.
    Und da ist es so das ich zwar auch mit meinem Gehörschutz spiele, aber die Raumakkustik nicht so stark gedämpft ist wie bei uns...
    Ich merk auch jedes mal Live das mein Set viel geiler Klingt als im Proberaum *gg*
    Also meine Frage, sollte ich mir schwächere Filter zulegen, oder einfach immer mit InEar proben, also mit hihat/bass/snare (aufjedenfall!), oder sollte ich die Proberaumdämpfung ein bisschen zurückbauen, damit die Akkustik wieder "offener" wird, und nicht so matt klingt?
    lg domi

    ps: wie ist es bei euch so, habt ihr auch solche probleme wie ich ..??? *g*
     
  2. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 26.03.06   #2
    Lol, ich tue eigentlich meinen Gehörschutz rein (Alpine - die gelben Filter), tu Kopfhörer drüber, Discman / Player in den Mischpult, und spiel so.
    Heisst - ich hör das Set besser mit dem Mischpult, auch wenn Gehörschutz da ist; ich hör die Musik zu der ich spiele; ich spiel teilweise auch entspannter
     
  3. Cravix

    Cravix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.06   #3
    Ich würde dir einen geringeren Ohrstöpsel empfehlen.
    Meiner is glaub ich etwas unter 20 db je nach tonfrequenz
     
  4. Laevergrean

    Laevergrean Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.06   #4
    Also mit dem Sound:
    Ich merke das auch bei meinen Auftritten. wir haben z.b. mal in ner Kirche gespielt und da kam meine 18"BD richtig fett und knackig rüber und in meinen zimmer das gleichzeitig proberaum is hört sie sich richtig metallern an d.h. des ganze andere zeug hört man mehr als meine BD!
     
  5. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 26.03.06   #5
    mal so ne Frage: hast du in der Kirche dein Set mikrofoniert und abgenommen?

    wenn ja, klar, Drumset abgenommen klingt total anders als wenn man einfach drauf spielt.
     
  6. Jo Jones

    Jo Jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.07
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bamberg/Melkendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 28.03.06   #6
    naja ich würd sagen, dass da mit der größte unterschied in der räumlichkeit liegt...
    das ist by mir nämlich auch oft so...
    im kleinen raum hat halt einfach der sound keinen platz sich zu entfalten...
     
  7. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 29.03.06   #7
    Shake it Baby, yyeaaahhh




    [​IMG]


    Hast du dir schonmal überlegt, unter deinen Hocker einen solchen Bass-Shaker zu schrauben? Damit bekommst du ein wesentlich besseres Gefühl für dein Bassdrum-Spiel, auch mit verstopften Öhrchen :great:
     
  8. TobiRTC

    TobiRTC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.11
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Burg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 31.03.06   #8
    Ich warne vor Missbrauch!!!... deine Freundin wird nicht mehr vom Set weg zu bekommen sein ;) :p


    Nagut, Spaß bei Seite:D
    Ich lass mir Live auch immer meine Bass zusätzlich auf meinen Monitor geben. Man hat viel mehr Kontrolle. Viele "Profi's", gerade bei schnellerer Musik wo auch auf Snare und Tom's ziemlich schnell gespielt wird und die Bass dann schnell schlechter zu hören ist (Blastbeats etc.), legen sich ihre Bassdrum auch auf den Monitor. :great:
     
  9. bichdrums

    bichdrums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 31.03.06   #9
    Also ich benutzte Elacin und azu 15 dB dämpfer das ist echt ok

    Aber 25dB ist sehr viel ;) Würde ich nicht machen!! deutlisch weniger zwischen 15 und 20
     
Die Seite wird geladen...

mapping