Duesenberg D-Caster

  • Ersteller robrdlfs
  • Erstellt am

R
robrdlfs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.13
Registriert
16.10.11
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken, mir die Duesenberg D-Caster zu kaufen. http://duesenberg.de/gitarren/solidbodies/d-caster.html

Diese gibt es aber in zwei Varianten. Die eine besitzt Duesenberg Domino P-90 als Bridge und Neck Pickup, während die andere einen Duesenberg Little Toaster in der Bridge Position und zwei Duesenberg Single Coils für Middle und Neck besitzt.

Ich hatte schon meine Probleme mit Single Coils, da ich mit recht viel Zerre über den Bridge Pickup spiele und bevorzuge für die Bridge Position daher einen Humbucker.

Daher stellen sich für mich zwei Fragen:

1. Welcher der beiden Modelle verfügt über den besser geeigneten Bridge Pickup für Rock Musik mit viel Distortion?
2. Ich wäre auch bereit, den Bridge Pickup nach dem Kauf noch auszutauschen, daher: Welchen der beiden Bridge Pickups kann man durch einen normalen Humbucker austauschen?

Ich hoffe, hier kennt sich einer mit Duesenberg Pickups aus ;)

Liebe Grüße,
Robin
 
Eigenschaft
 
Stoner
Stoner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.21
Registriert
06.12.04
Beiträge
2.825
Kekse
15.788
Ort
Berlin
...
1. Welcher der beiden Modelle verfügt über den besser geeigneten Bridge Pickup für Rock Musik mit viel Distortion?
...
2. Ich wäre auch bereit, den Bridge Pickup nach dem Kauf noch auszutauschen, daher: Welchen der beiden Bridge Pickups kann man durch einen normalen Humbucker austauschen?
...

1. Schwierig zu sagen, meist werden ja für sowas Humbucker empfohlen, aber man bekommt gerade auch mit SC's wahnsinnig gute Sounds, die einen enormen Charakter bei geeigneter Spielweise und geeignetem Amp haben.
Ich persönlich mag im Moment wieder sehr gerne einen kräftigen SC wie den Domino ... je nach Amp kann das eben sehr gut und besonders oder scheußlich klingen.

2. Dann kaufe dir doch lieber gleich eine Gitarre von der du weißt, dass sie die dir passt. Ansonsten ist das ein blindes umherstochern und du wirst nie zufrieden werden.
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
2. Dann kaufe dir doch lieber gleich eine Gitarre von der du weißt, dass sie die dir passt. Ansonsten ist das ein blindes umherstochern und du wirst nie zufrieden werden.

Meine Rede. Du scheinst ja knapp 1500 Euro Budget zu haben, da sollte man nicht allzuviele Kompromisse eingehen. Kuck dir dann lieber die anderen Modelle mit Humbucker an (anspielen ist hier natürlich trotzdem Pflicht) oder schau nach was anderem. Von der Bauform käme dann ja eine SG am nächsten. Und bei einer Gibson SG Standard sparst du sogar noch richtig Geld. Nur mal als Alternativ-Tip ;)
 
R
robrdlfs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.13
Registriert
16.10.11
Beiträge
3
Kekse
0
Schon mal schönen Dank! Ich bin großer Fan von Duesenberg-Gitarren. Bei der D-Caster weiß ich, dass sie mir soundtechnisch gefallen wird und optisch ist sie die schönste Gitarre die ich kenne (Geschmackssache). Zudem sind Duesenberg-Gitarren wohl am besten verarbeitet. Habe von Duesenberg eine Mail bekommen, mit dem Hinweis, dass die P-90 die bessere Wahl für mich ist und dass viele Rock- und Punkmusiker auf P-90 schwören. Ich habe lange Zeit überlegt, auf eine Gibson ES 335 Dot Reiusse zu sparen. Kann jemand einschätzen, inwiefern sich das lohnen würde (im Vergleich zur Duesenberg)?
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.06.22
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.815
Kekse
13.854
Ich habe lange Zeit überlegt, auf eine Gibson ES 335 Dot Reiusse zu sparen. Kann jemand
einschätzen, inwiefern sich das lohnen würde (im Vergleich zur Duesenberg)?

:rolleyes: Das ist auch eine Frage, auf die man nicht vernünftig antworten kann. Keine der Gitarren ist besser oder schlechter, sie sind nur anders, sowohl vom Klang als auch vom Korpus her. Grundsätzlich klingen sie recht ähnlich, aber eine Duesenberg hat eben immer auch diese typische Duesenberg-Note im Klang.

Auch zur Tonabnehmerauswahl kann man nicht viel sagen, ich bin auch ein P90-Fan, sowohl beim clean spielen als auch bei bei Crunch. Allerdings ist und bleibt ein P90 immer ein Singlecoil, ist also anfälliger für Störgeräusche als ein Humbucker. Du sprichst im ersten Posting ja sogar von "viel Distortion" -wobei Rockmusik mit viel Distortion für mich keine Rockmusik mehr ist-, dabei ist sehr schnell jede Störquelle eine zu viel. Und eine Semi wie die ES 335 fällt bei Distortion-Sound praktisch eh raus, auch sie sie immer viel weitaus Feedbackanfälliger ist als eine Solidbody, und das schon bei relativ niedrigen Lautstärken, zwar nicht bei Zimmerlautstärke, aber sobald es auch nur etwas darüber steigt muss ich mit meiner TV schon aufpassen, wie und wo ich stehe.

Ok, Distortion an sich geht natürlich auch mit einer Semi, siehe beispielsweise hier mit einer Starplayer TV:

Aber im Video kann man nicht wirklich erkennen, wie laut wirklich gespielt wurde, die Zerre kommt von einem Effektpedal und nicht von einer überteuerten Endstufe. Im Studio geht es fast alles, aber mit einer Semi möchte nicht auf einer Bühne vor einer -echten- Marschall-Wand stehen. :)

Ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten: Man kann dir nur raten, die von dir genannten Gitarren einmal ausführlich probezuspielen, nur dann sieht _du_, welcher Korpus, welche Mensur, welcher Hals dir liegt, welcher Klang dir gefällt und ob eine Semi für das, was du spielen möchtest, überhaupt geeignet ist. Das alles kannst aber nur du wissen, generell könnte man die jede der hier bisher genannten Gitarren bedenkenlos empfehlen.
 
Disco Volante
Disco Volante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.22
Registriert
02.06.10
Beiträge
327
Kekse
3.050
Wenn du dir schon überlegt hast, eine ES zu kaufen und auf Duesenberg stehst, solltest vielleicht wirklich mal die Starplayer TV ausprobiere, (wie Xanadu schon schreibt). Ich hab sie selbst und sie kann durchaus sehr heftig zerren (Postrockwände), ohne gleich mit Feedback um sich zu schmeißen. Klar, wenn man vor dem Amp hängt kommt das, aber sooo anfällig is sie nicht. Auch nicht am 100Watt Röhrenmonster mit 4x12er.
Klar ist aber, dass die ES was ganz anderes als eine Starplayer TV is. Die ES hat viel mehr Hohlräume als die TV die nur eine Kammer hat.
 
R
robrdlfs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.04.13
Registriert
16.10.11
Beiträge
3
Kekse
0
Du sprichst im ersten Posting ja sogar von "viel Distortion" -wobei Rockmusik mit viel Distortion für mich keine Rockmusik mehr ist-.

Nicht im Sinne von Metal oder so. Ich spiele Alternative, Pop-Rock.. Hör am besten selbst einen unserer Songs http://www.myspace.com/newyearstheme
Dafür finde ich den Sound der D-Caster mit P-90 passend. Ich bin erst durch eine meiner Lieblingsband (ähnliche Musikrichtung) auf die Gitarre aufmerksam geworden.

Die Starplayer hat doch die exakt selben Pickups wie die D-Caster, und die D-Caster ist keine Semi-Acoustic. Von daher bin ich da optimistisch.

Vielen Dank für die netten Ratschlage!
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben