E- Geige..Grundlegende Fragen etc.

von apples, 06.05.07.

  1. apples

    apples Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    29.10.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #1
    Ich spiele seit gut 10 Jahren Geige..interessiere mich aber schon länger für E-Geigen und hätte unglaublich gerne eine.
    Jetzt meine Fragen:
    Kann man die einfach so spielen..also ohne besonders was zu beachten (technisch gesehen)?
    Was brauch man alles, wenn man sich eine käuft? (Verstärker, bogen ?? etc.)
    "Laufen" die mit Batterien oder wie darf ich mir das vorstellen?
    Welche Modelle sind zu empfehlen?
    Auf was muss ich beim evtl. Kauf achten?
    und naja..kann ich das als ne ganz normale Geige ansehen oder ist das eher wie ein weiteres Instrument lernen/spielen?
    Ich bedanke michshconmal für die Antworten..und nur zur Info, ich habe vorher nach ähnlichen Posts gesucht, aber nichsts gefunden,was alle meine Fragen beantwortet hat :)
    Lg
     
  2. dkoschuch

    dkoschuch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 06.05.07   #2
    Technisch ist kein Unterschied zwischen E- und A-Geigen. Die Spielweise ist gleich.
    Verstärker braucht man. Die Modelle mit Batterie können auch direkt mit Kopfhörer betrieben werden, welcher normalerweise mitgeliefert wird. Das Spielen mit Kopfhörer ist allerdings recht unbefriedigend.
    Modell hängt vom Geldbeutel ab.
    Achte auf:
    -Saitenlage
    -Standard-Schulterstütze sollte passen
    -Gewicht
    Bogen, Saiten, Steg, Pickup usw. kann man auswechseln. Die Saitenlage lässt sich ebenfalls korrigieren. Zu hohes Gewicht und keine Schulterstütze oder nur eine mitgelieferte, die zu klein ist (Fender, Yamaha) sind dagegen nicht änderbare Ärgernisse.
     
  3. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.219
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 06.05.07   #3
    Also auch bei E-Instrumenten gilt: Anspielen und vergleichen. Nimm dazu ruhig deinen Bogen (den kannst du auch für die E-Geige nutzen), dann kannst du eher vergleichen. Außerdem erkennst du, wie gut das Instrument für dich spielbar ist (vgl. dkoschuch)

    E-Geige ist KEIN "neues Instrument" für dich als Geiger, erstmal ist quasi "nur" der Resonanzraum durch einen Tonabnehmer und daran angeschlossen einen Verstärker mit Lautsprecher ersetzt.
    Wie du verstärkst und in den Klang eingreifst, bleibt dann dir und deinem Geldbeutel überlassen. Ebenso kann sich deine Spielweise u.U. verändern, wenn du spezielle Effekte erreichen willst.
    Lies dir hier im Forum die THreads durch, z.B. https://www.musiker-board.de/vb/streichinstrumente/157039-e-geigen-review-thread.html, https://www.musiker-board.de/vb/streichinstrumente/201517-e-geigen-effektgeraete.html, https://www.musiker-board.de/vb/streichinstrumente/194130-ist-die-e-violine-bei-ebay-brauchbar.html, https://www.musiker-board.de/vb/streichinstrumente/188771-buehnentaugliche-eviolinen.html, https://www.musiker-board.de/vb/streichinstrumente/177385-e-geige-empfehlung.html,... und stell dann weitere Fragen. Schreib ruhig die Forumsteilnehmer per PM an, wenn du bei einem Beitrag keine Antwort bekommst und mach sie auf dein Problem aufmerksam.

    Ich hoffe, dass wir dir ein wenig helfen können. Cello und Bass
     
  4. apples

    apples Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    29.10.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #4
    Schonmal danke für alle eure Antworten, nur viel schlauer bin ich jetzt leider immer noch nicht =). Also die grundlegenden Fragen haben sich jetzt geklärt, nur was für E-Geigen sind denn nun zu empfehlen? Wenn ich das hier alles richtig gelesen habe(auch die anderen Foren), dann gibt es doch im Prinzip gar keine wirklich guten Hersteller? Oder doch? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Yamaha Silent Violin und z.B. einer EV-205 o.ä.? Irgendwie fehlt mir der Durchblick in der Materie noch..dazu muss man sagen, also Musikläden in meiner Umgebung haben damit keine oder so gut wie keine Erfahrung, da habe ich immer so die Angst, dass die mir irgendeinen Scheiß verkaufen, nur weil sie's nicht besser wissen..immerhin ist das ja mein mühsam zusammengespartes Geld ;) =)
    Naja, ich bedanke mich schonmal ,
    Lg
     
  5. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 07.05.07   #5
    Hi Apples,
    ich hab' vor 2 Wochen eine Yamaha SV 200 für meine Tochter gekauft und kann bisher nur Lobenswertes über diese Violine sagen. Sie hat im Bandgefüge einen durchsetzungsfähigen Sound, klingt trotzdem sehr warm und war von der Optik her für sie das non + ultra.

    Die EV 2004 soll noch mehr power bringen, ist lautstärkemäßig für jede einzelne Saite regelbar, aber das empfanden wir als nicht so notwendig. Auch die Optik ist mit den farbigen Korpusbögen für sie nicht so ansprechend gewesen.

    Allerdings, wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte, hätte ich mal die Zeta-Modelle durchgechecked. Einige davon haben es mir persönlich optisch angetan und ich vermute, dass sie hammermäßig klingen.
    Zeta ist allerdings auf dem deutschen Markt derzeit nicht zu finden.:rolleyes:

    Grüße,
    think
     
  6. apples

    apples Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    29.10.09
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.07   #6
    Hey think.funny
    danke für deine Antwort, das hört sich ja schonmal gut an, rein optisch gefallen mir die yamaha modelle auch super gut, nur sollte das ja nicht das wichtigste sein =). was hast du denn bezahlt (ich weiß, über geld spricht man nicht..wäre aber interessant für mich zu wissen ;) )
    Lg
     
Die Seite wird geladen...

mapping