E-Saite schnarrt im 5. Bund

von Maneyard, 17.12.06.

  1. Maneyard

    Maneyard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.06   #1
    Hi,

    seit geraumer Zeit schnarrt bei mir die E-Saite, wenn ich sie im 5. Bund spiele. Die Saite schlägt dann an das Bundstäbchen vom 6. Bund. Woran kann das liegen, bzw. was kann man dagegen machen. Ich spiele mit den Fingern und würde sagen, dass mein Anschlag nicht überdimensional hart ist. Kann es an der Halskrümmung liegen oder eventuell an dem Bundstäbchen.
    Schon mal Danke für eure Hilfe.

    mfg
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 17.12.06   #2
    gehen wir davon aus, dass du die saite nicht in eine kerbe drückst ;) könntest du, abgesehen von etwas mehr halskrümmung, alternativ eine leichte erhöhung der saitenlage (´mal den reiter/die brücke - je nach instrument - 1/2 umdrehung hochkurbeln) in betracht ziehen, solltest du vorwiegend in den tieferen lagen unterwegs sein. grundsätzliches hier: The Reality Collection: Setup your bass!
     
  3. Cashless

    Cashless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    8.02.07
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.06   #3
    Ich hatte das Problem auch...einmal sogar sehr extrem übers ganze Griffbrett verteilt.
    Also das kann mehrere Ursachen haben. Hab sogar mal ne I-net seite gefunden wo ganz detailliert drinne stand was alles sein kann. Kann mich nur ned erinnern wie die hieß:rolleyes:
    Aber am einfachsten isses erstmal vielleicht neue Saiten aufzuziehen falls deine schon bißchen runter sind. Wenn das nichts bringt den Bass mal neu einstellen lassen.

    Edit: Genau, die seite die d`Averc vorgeschlagen hat meinte ich!
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 17.12.06   #4
    damit löst du nicht das problem. ggf. wird nur die neuintonation leichter.
     
  5. Maneyard

    Maneyard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.06
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    82
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.06   #5
    Hab ma dem Hals etwas mehr Krümmung gegeben und das Ergebnis war, dass das Schnarren eigentlich schlimmer wurde. Wenn ich die Saitenlage etwas hochschraube, wird es ein wenig besser, aber damit es ganz weg gehen würde, würde mir die Saitenlage dann zu hoch werden. Was ich halt komisch finde, dass es nur die E-Saite an den einen Bund ist. Vielleicht sollte ich doch mal neue Saite aufziehen lassen, sind jetzt doch schon fasst ein halbes Jahr drauf. Ist eigentlich schon viel zu lange, wenn ich ma so darüber nachdenke.
     
  6. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 18.12.06   #6
    Wenn das Problem tatsächlich nur an dieser einen Stelle bei dieser einen Saite auftritt, dann hat dein Bundstäbchen an dieser Stelle ein Problem. An Halskrümmung oder Saitenlage schrauben hilft zwar, ist dann aber so eine Art Rosskur, weil (wie du ja schon bemerkt hast) die Saitenlage dann unverhältnismäßig hoch wird.

    Da hilft eigentlich nur entweder diese Stelle vermeiden oder Hals vom Fachmann neu abrichten lassen.

    LeGato
     
Die Seite wird geladen...

mapping