[Effekt] Montréal Assembly - 856 for ZELLERSASN (v2) (Looper/Sampler)

escarbian
escarbian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
24.05.16
Beiträge
2.312
Kekse
44.130
Ort
NRW
Montréal Assembly - 856 for ZELLERSASN (v2)


Vorgeschichte:


Der Einstieg in die Sound-Welt von Montréal Assembly kam für mich mit dem Kauf des bereits fast legendären Count To 5 Delay/Sampler/Looper, zu dem es nun auch ein Review hier im Musiker-Board gibt. Nachdem mich das Count To 5 nach einiger Eingewöhnungszeit wirklich sehr faszinierte, lag es nahe, sich mit weiteren Pedalen dieser innovativen Pedal-Schmiede zu befasssen.
Als sich Second Hand die Gelegenheit zu einem Kauf des noch seltener als das Count To 5 anzutreffenden 856 for ZELLERSASN ergab, habe ich sofort zugegriffen und auf dem Board neben dem Count To 5 Platz für dieses weiße, noch kryptischer in seinem Bedienfeld wirkende Pedal gemacht. Das 856 for ZELLERSASN hebt die Looping-/Sampling-Möglichkeiten des Count To 5 auf ein ganz eigenes neues Level.
Erstmals kam es 2016 auf den Markt. 2019 erfolgte eine Design-Änderung mit anderer Anordung der Potis und Schalter als v2. Seither gab es zwei Firmware-Upgrades.
Nicht nur die Bedienfelder, sondern auch die Namensgebungen der Pedale von Montréal Assembly sind ungewöhnlich. Der merkwürdige Name des 856 for ZELLERSASN wurde zufällig von einem alten, als Notizzettel verwendetem Versand-Avis aufgegriffen. Dies kann in einem viele Seiten langen Thread zum 856 for ZELLERSASN auf I Love Fuzz gefunden werden. Wirklich die seltsamste Art und Weise der Bezeichnung für ein Pedal, die mir bisher begegnet ist.

"It's short for EDI 856 Ship Notice (which is known as an Advance Ship Notice or ASN) for Zellers. Zellers being what used to be Canada's Walmart."

"yes, for a long period we were using paper we found in the garbage that had only been printed on one side, i mean like stacks and stacks. we made note pads. we used them a lot. 856 for ZELLERSASN is line from the pads. as if someone had printed about 3000 pages of useless information from some data log and thrown it out finally 20 years later. inspiring"

(Quelle: http://ilovefuzz.com/viewtopic.php?f=206&t=51216&start=45)

Das 856 for ZELLERSASN ist leider noch schwieriger zu bekommen als das Count To 5. Es gibt recht selten neue Batches, die jeweils sofort ausverkauft sind. Auf dem Second Hand Markt ist das 856 auch eine Rarität. Daher habe ich ohne lange zu überlegen zugegriffen, als es auf einem Anzeigen-Portal zu einem vernünftigen Preis angeboten worden war.


Details und Ausstattung:

Geliefert wird das 856 for ZELLERSASN nach meinem Wissen nur in einem schmucklosen Karton ohne jegliches Beiwerk. Mein Second Hand gekauftes v2-Exemplar aus 2019 kam ohne Karton. Das Gehäuse ist aus weiß lackiertem Druckguss-Aluminium mit eingeprägter schwarzer Beschriftung gefertigt. Es weist acht Dreh-Potis und acht Kippschalter auf, die in vier Funktionsgruppen angeordnet sind. Es gibt also reichlich Bedienungselemente für ein Pedal.
An der Stirnseite des 856 befinden sich Klinkenbuchsen für Ein- und Ausgang sowie ein Expression-Pedal. Dazu kommen Buchsen für Stromversorgung, Midi-In und Midi-Through, sowie ein Mini-USB-Anschluß für Firmware-Upgrades. Auf der Bodenplatte ist der Name des Pedals mit Produktionsjahr eingedruckt.
Der linke Fußschalter startet und stoppt das Recording der Loop, der rechte Fußschalter startet und stoppt das Playback der Loop. Dazwischen befinden sich vier weiß leuchtende Zustands-LEDs.
Die Verarbeitung des Pedals ist sowohl äußerlich als auch im Inneren des Pedals exzellent.

Größe: 145 x 125 x 58 mm (B x H x T)
Gewicht: 600 g
Stromversorgung: 9 V DC (center negative 2,1 mm), kein Batteriebetrieb
Stromaufnahme: 250 mA



Bilder:


MA-856-1-711-front-1400px.jpg





MA-856-5-725-back-1400px.jpg





MA-856-8-710-inside-1400px.jpg






Bedienung und Klang:

Das Montréal Assembly 856 for ZELLERSASN ist definitv kein Pedal, welches ich einem Gitarristen im Bandkontext empfehlen würde. Allein schon mal von der Fülle der Bedienelemente und auch vom Soundspektrum her dürfte das schwer umsetzbar sein. Wer nur einen Looper sucht, der ist mit einem der gängigen Pedale besser bedient.
Das 856 ist aber dafür mit seinen umfangreichen Sound-Funktionen wirklich ideal für die Homestudio-Nutzung auf dem Desk geeignet, sofern der Nutzer Freude am Experimentieren mit Sounds und Samples hat und vor einer gewissen Komplexität nicht zurück schreckt. Wer sich zuvor vielleicht mit der für Montréal Assembly typischen Bedienweise, zum Beispiel mit dem Count To 5, beschäftigt hat, wird relativ schnell mit dem Pedal vertraut sein und gute Sounds produzieren können. Das ging jedenfalls mir so, nachdem ich das dazugehörige Manual 2-3 mal gelesen hatte. Darüber hinaus ist das 856 natürlich nicht nur für Gitarre, sondern auch für Synthesizer oder alle möglichen sonstigen Klangerzeuger ein interessanter Partner.

Im Prinzip ist das 856 ein Looper, welcher aus der aufgenommenen Loop in 3 Spuren (N1/N2/N3) Samples dieser Loop mit wählbarer Länge (LEN) und Startpunkt (POS) präsentiert, die dann mittels Tempo (TMPO/REP) und Pitch-Modulationen (PITCH mit Sub-Sets P1/P2/P3) unabhängig voneinander mit separat regelbarer Lautstärke (GAIN) moduliert werden können. Dafür gibt es drei verschiedene Recording-Modes (FREE / R=B / ARES) sowie Feedback- (FBK) und Fade-in/Fade-out- (FADE) Optionen. Mit einem Envelope-Filter (ENV) lassen sich zudem Attack und Decay der Sample-Loops einstellen.

Durch die unabhängig modulierbaren Samples sind von Pad-Sounds bis zu rhythmischen Sample-Sounds alle Möglichkeiten offen, um zu faszinierenden Klangkompositionen zu kommen. Das 856 wird dabei zu einem Instrument für sich, an dem man real-time Sound-Gefüge modulieren kann, die manchmal zu überraschenden, und damit auch zu nicht einfach reproduzierbaren Effekten führen. Immerhin lassen sich aber drei Presets von Modulationseinstellungen (PRE 1-3) abspeichern (STR-RCL) und für zukünftige Loops als Pattern nutzen. Etwas gewöhnungsbedürftig ist, daß manche Tweaks sich erst beim erneuten Start der laufenden Loop bemerkbar machen, also nicht sofort beim Drehen des jeweiligen Reglers.

Damit sind bei weitem noch nicht alle Einstellungs-Möglichkeiten erwähnt, aber ich will hier nicht zu sehr ins Detail gehen, weil der Text dann einfach zu lang wird. Wer gerne schon mehr wissen möchte, kann hier das Manual herunterladen.
Und im Folgenden gibt es ein paar aussagekräftige YouTube-Videos für klangliche Eindrücke:


Soundbeispiele auf YouTube:



Hype Consumer








Ugly Casanova







cosmicevan







Datachoir Sounds







Cameron Entzminger









Fazit:

Das 856 for ZELLERSASN von Montréal Assembly ist ein faszinierendes Pedal für experimentierfreudige Soundbastler und Ambient-Instrumentalisten, insbesondere im (Home-)Studio.
Aufgrund seiner vielfältigen Möglichkeiten, den Sound auf drei verschiedenen Loop/Sample-Ebenen individuell zu bearbeiten, ist das 856 schon fast wie ein eigenes Instrument anzusehen.
Etwas Einarbeitung in die Komplexität des Pedals befördert die Freude, die man damit haben wird. Die Verarbeitung ist exzellent.
Das Preis-Leistungsverhältnis steht dem in nichts nach. In meinem Setup hat es sich schnell einen festen Platz erobert.



Pro:
  • Looper/Sampler mit umfangreichen und faszinierenden Möglichkeiten
  • Möglichkeit zu Firmware-Upgrades per USB
  • umfangreiche Midi-Kontrolle
  • exzellente Verarbeitung
  • angemessenes Preis-Leistungsverhältnis

Contra:
  • gewöhnungsbedürftiges User-Interface


Preis:

340,00 US$ auf der Webseite des Herstellers (Stand 08/2021, aktuell "sold out")



Links zur Hersteller-Webseite und weiteren Infos:



https://mtlasm.com/product/856-for-zellersasn/
http://mtlasm.blogspot.com/p/856-for-zellersasn.html
http://mtlasm.blogspot.com/p/856-for-zellersasn-firmware-update.html
http://mtlasm.blogspot.com/p/the-856-for-zellersasn-manual.html
http://mtlasm.blogspot.com/p/firmware-updates-856-for.html
https://mtlasm.com/support/
https://www.st.com/en/development-tools/stsw-stm32080.html
https://www.docdroid.net/Pnc2iBV/856-for-zellersasn-pdf
http://ilovefuzz.com/viewtopic.php?f=206&t=51216
http://www.livelooping.org/tools/pedals/856-for-zellersasn/
https://delicious-audio.com/montreal-assembly/



Conflicts of Interest: keine (daher stellt dieses Review auch keine Werbung dar)



Vielen Dank für's Lesen.
Fragen und Anmerkungen sind gerne willkommen.

Gruß, Helmut
:hat:
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben