Ein paar Fragen zum Stimmen und Griffen

von Toaster, 25.02.07.

  1. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 25.02.07   #1
    Hallo zusammen :)

    ich habe ein paar fragen:

    1.) Ich hab ne Ibanez 370DX weil ich gerne Metal höre. z.B. Bullet for my valentine. Jetzt weil man das ja nicht im shclaf lernt wollt ich begnnen solche lieder zu üben (auch wenn mir klar ist als blutiger Anfänger wie ich es bin wirds nicht so schnell klappen). Die haben aber meistens ihre Gitarren schwer abweichen vom Standart Tuning. Das umstimmen dauert mit meiner 370DX aber immer sehr lange wegen dem Floyd Rose vibrato (oder heisst das doch tremolo?) Jetzt wollte ich fragen ob das der Gtarre was amcht, wenn ich oben am Hals die Befestigungen einfach abschraube und temporär ohne die übe?

    2.) Ebenfalls zu Floyd Rose... wie fest darf man da dran rum verzerren? :D so einen Halbton oder sogar mehr?

    3.) Der Bügel fürs Tremolo fällt bei mir immer so, dass er senkrecht nach unten zeigt muss das so sein? sollte der nicht besser halten? könnte ich als Lösung da einfach ein bischen Papier drum wickeln damits der Bügel besser hält?

    4.) wie reinigt man am besten die Pick Ups? Bei mir hats da schon etwas staub drauf aber ich weiss nicht ob ich die dinger irgendwie beschädigen kann

    5.) gibts irgednwas wie Fingertraining, damit die etwas geschont werden? ich übe täglich doch 2-3 Studen (verteilt nicht am stück) und deshalb klingen die Gelenke meiner finger irgendwie schon als ob ich 90ig wär :screwy:

    6.) Mal etwas unwichtigeres aber in wie weit unterscheiden sich eigentlich die verschieden Pick Up der diversen marken? Ich habe z.B. Infinity 3 und 4 Pickups verbaut (ja also meine gitarre nicht ich selber) inwiefern sind die jetzt "besser" oder "schelchter" als die PSND1 (was auch immer das heisst) einer 170DX.

    7.) fällt euch noch ne 7te frage ein :p

    Danke schonmal im voraus udn sorry für die laang eliste an fragen aber ich dachte besser fragen sammeln und dann einen beitrag als andauernd nen neuen

    MfG
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 25.02.07   #2
    Gut wäre es, wenn man eine Gitarre hat die immer Ihre E oder auch Eb Stimmung hat und eine Zweite die man beliebig runterstimmen kann. So hat man weniger Ärger. ;) Eigentlich Vibratosystem, aber es wird fälschlischerweise auch Tremolosystem genannt. Meinst Du die Schrauben das Toplock?
    Also die sind dazu da, das Deine Gitarre stimmstabiler ist, wenn Du das Vibrato-/Tremolosystem benutzt. Da würde doch das lockern keinen Sinn ergeben. Wüsste jetzt nicht was Du sonst meinen könntest.
    Wie kommst Du auf verzerren...Du meinst wohl eher die Belastbarkeit. Bei dem benutzen des Vibratohebels entsteht eine Tönhöhenschwankung/Tönhöhenveränderung, entweder höher oder tiefer, je nach dem wie Du den Hebel benutzt. Entweder werden die Saiten locker gelassen oder sie werden angespannt. Ich glaube das solltest Du mal ausprobieren, aber man sollte ja nichts übertreiben. Ich habe da keine große Erfahrung mit FR-Systemen. ;)
    Simples Baumwolltuch, genau wie für alle anderen Teile der Gitarre. Sollte man immer parat haben. :cool:
    Probiere einfach mal Fingerübungen (über die Boradsuche wirst Du einiges dazu finden) aus, wie z.B. 1-2-3-4, 1-3-2-4, Wippen, Spinne usw. Man soll halt nichts übertreiben. Vielleicht solltest Du mehr Pausen zwischen dem Spielen einlegen. Die Finger werden schon beansprucht beim Spielen.
    Hast Du Probleme mit Deinen Fingergelenken?
     
  3. franky_707

    franky_707 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    192
    Erstellt: 25.02.07   #3
    bei nem richtigen floyd rose, mit locking-nut, im prinzip bis zum anschlag. nach vorne wie nach hinten. hab ich schon öfter gemacht. da darf nix passieren. (gut, wenn man das ein paar mal macht, verstimmen sich die saiten mit der zeit schon). aber man kann da mehr kraft aufwenden, als man sich am anfang traut.

    also wenns ne vernünftige befestigung ist (so eine mit separater mutter) kann man den hebel in jeder stellung "festmachen". oder halt richtig lose baumeln lassen. unter festmachen verstehe ich dabei nicht bombenfest, nicht mehr zu bewegen, sondern halt so, das er sich von alleine nicht bewegt, man aber mit ner leichten handbewegung mühelos damit arbeiten kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping