Einen Produzenten überzeugen

von Gast266618, 10.07.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Gast266618

    Gast266618 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.16   #1
    • Hallo,

      ich bin neu hier und bedanke mich schon jetzt für euer Verständnis, falls ich mit meinen Fragen irgendwo falsch gepostet hab.

      Ich bin Österreicherin, lange schon Songwriter, Sängerin und Gitarristin und habe es soeben geschafft von einem Musik TV Sender als best Newcomerin gewählt worden zu sein. (Ich bin [Name entfernt, Moderation], der Song heißt "[Name entfernt, Moderation]")

      Der Song, wurde vor einigen Jahren von einem bekannten Produzenten mit mir gemeinsam geschrieben, die Melodie kam zur Gänze von mir. Der Text war eigentlich nie das was ich wollte, ergab sich aus der Zusammenarbeit mit ihm.
      Er arbeitete mit Honorar, d.h. nicht auf Erfolgsbasis, quasi da hast du deinen Song, mach daraus was dir gefällt.
      Ist auch gut so, aber die Sache ist jetzt die:

      Der Song wurde nicht so, wie ich mich eigentlich als Musikerin sehen würde. Generell finde ich es unglaublich schwer mich selbst in eine Richtung zu interpretieren, wenn mich einer danach fragt. So auch beim Produzenten zu diesem Song. Was dabei raus kam, war das Ergebnis, wenn man sich nicht gut abspricht. Jetzt finde ich den Song viel zu Schlager angehaucht.
      Das ist jetzt kein großes Problem, aber für die weiteren Schritte etwas kompliziert.

      Nun werde ich nach Deutschland / Berlin ziehen um meine Chancen beim Schopf zu packen.
      Also meine Frage: Ich bin bereits mit einem Produzenten im Gespräch, doch habe das Gefühl noch nicht ganz die Aufmerksamkeit von ihm zu bekommen, die ich mir wünsche.
      Ich glaube es liegt daran, dass der Stil des Songs "[Name entfernt, Moderation]" nicht derselbe ist wie die Demos mit denen ich mich vorstelle.

      Ich denke ich schaffe es sehr schwer einen Produzenten von mir zu überzeugen, dass ich echt was drauf hab, wenn ich auf den Demos lediglich mit Gesang und Gitarre zu hören bin. Wie kann ich klar machen was ich eigentlich will, wenn man das auf einem Rohmaterial wie diesem nicht Ansatzweise zu hören ist. Dazu benötige man schon ein gutes Ohr, viel Aufmerksamkeit und Phantasie. Doch diese Aufmerksamkeit kann man heute kaum noch von jemanden bekommen, ich bin ja schließlich nicht die einzige die sich anwirbt. Ich möchte unbedingt in die Richtung Brit - Pop aber diese Verbindung mit meinen Demos ist, so denke ich, sehr schwer zu erkennen.

      Also was mache ich falsch. Sollte ich meine Demos irgendwie anders machen, aber wie? Ich kann nur mit Gitarre und Gesang und einem völlig einfachem Garageband halbwegs gut zu erkennen geben, was ich drauf habe. Wie überzeuge ich einen Top Produzenten oder ein irre gutes Management von mir auf Erfolgsbasis zu arbeiten?
      Soll ich, wenn ich mich vorstelle, gleich erwähnen, dass ich Brit-Pop machen will, oder nur, dass ich mich gut darin sehen würde. Kommt es besser an, sage ich Klartext was ich will, oder soll ich ein paar Türchen offen halten, in welche Richtung die Reise gehen könnte? Ich habe beides probiert, doch stehe echt an. Oder sollte ich gleich bei deren Haustüre klingeln?

      Danke für eure Zeit und für jede hilfreiche ernstgemeinte Antwort!
     
  2. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    888
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    657
    Kekse:
    2.676
    Erstellt: 10.07.16   #2
    Hi,

    ich bin weder Brit-Pop Kenner, noch in der Produzenten-Szene bewandert, aber ohne Deine Demo hören zu können, wird es mit konkreten Verbesserungsvorschlägen wohl eher schwierig.

    Ich verstehe gut, dass man sich bei der ersten größeren Chance auf Profis ein- und verlässt. Aber in Deinem Video kommst Du weder musikalisch noch optisch besonders Brit-Pop rüber. Nenn doch mal ein paar Beispiele, die in Deine Wunschrichtung gehen...

    Gruß und viel Spaß und Erfolg,
    glombi
     
  3. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.377
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 10.07.16   #3
    Hallo,
    vielleicht bin ich was altmodisch, aber die Frage ist doch: Willst Du Erfolg, egal mit was oder willst Du DEIN DING machen (dann eventl. auch komplett erfolglos).
    Viel Erfolg mit genau Deinem Ding ist vermutlich der berühmte 6er im Lotto - nicht unmöglich, aber wenig wahrscheinlich.
    Grüße
    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    14.470
    Zustimmungen:
    4.862
    Kekse:
    37.414
    Erstellt: 10.07.16   #4
    das ist halt der Spagat zwischen dem, was Erfolg bringt und dem, woran das Herz hängt...
    das überzeugendste Beispiel dürfte Helene Fischer sein:
    hat sich mal mit ähnlichen Intentionen bei einem Management präsentiert - wollte Richtung Rock
    laut eigener Aussage hat sie auf der Rückfahrt Rotz und Wasser geheult, als man ihr klipp und klar zu verstehen gab: Mädel, so wird das nix - aber Schlager... top... da machen wir was draus...
    der Rest ist Geschichte

    du brauchst niemanden zu überzeugen - die Leute machen einen Job - nicht immer gleich gut und eine zweite Meinung hat noch nie geschadet...
    aber letztlich kommt das Potential eh rüber - oder nicht, das hat wenig mit Ratio oder Argumenten zu tun

    willst du Karriere ? oder 'deine' Musik ?
    im zweiten Fall ist die Erfolgchance (gegenüber Option 1) fast Null
    es gibt aber auch Dinge, die man für Geld nicht kaufen kann... liegt bei dir

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Vetinari

    Vetinari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    242
    Kekse:
    201
    Erstellt: 10.07.16   #5
    Habe mir gerade deinen Song angehört, mit Brit Pop hat das wahrlich nichts zu tun. Eher wie ne französische Schnulze... Brit Pop so wie Blur, Pulp oder doch Stone Roses? So oder so bräuchtest du dafür ne Band. In Berlin gibt es wahrlich genug Musiker und Bands die dir weiterhelfen können. Nehmt zusammen Demos auf und versuche es damit. Eventuell lässt sich ja so ein Produzenten finden. Mach dich aber auf Kompromisse gefasst.

    Viel Glück. Stimme ist gut und wenn du Bock auf Brit Pop hast, dann versuche es.
     
  6. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 10.07.16   #6
    Das Video ist ja mal echt 'ne fiese Nummer. :)

    Beim Rest schließe ich mich meinen Vorrednern an.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Gast266618

    Gast266618 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.16   #7
    Hallo,

    danke für eure Antworten. So ganz ist glaub ich aber nicht angekommen was ich meine. Nicht die Frage stellt sich ob ich Schlager Sängerin werden möchte, ob ich Erfolg so nehme wie er kommt oder ob ich mein Ding durchziehen will. Es hat mir ja nicht mal jemand das Angebot gemacht Schlagersängerin werden zu können. Will ein Produzent eher mit einem Musiker arbeiten der weiß was er will - ja einerseits und nein anderseits, weil würde ich sagen ich möchte Brit - Pop machen, dann heißt es sofort, dass ich so keinen Erfolg haben werde, wenn ich auf etwas beharre. Sag ich aber, dass ich noch nicht ganz weiß wohin die Reise geht, ich bin da ganz flexibel und offen für vieles, dann wirke ich sofort wie ein Neuling und weiß nicht was ich will. Was wiederum schlecht auf Erfolgsaussichten wirkt. Im Vergleich dazu, meine Low Budget Produktion [Name entfernt, Moderation] . Diesen Song habe ich mit einem Produzenten gemacht, dessen Tonstudio ich mir geliehen habe und der nur geschnitten und gemastert hat.

    Was das optische betrifft, da verstehe ich leider nicht ganz was damit gemeint ist. Was haben zu Beispiel Coldplay, Sia, Adele, Lukas Graham gemeinsam? Ich denke da gibt es kein Gesicht das passend dafür ist :) Das ist jetzt nicht alles Brit Pop, aber damit meine ich ja, ich bin nicht versteift darauf, sondern möchte lediglich daraufhin weisen, dass mir dieses Genre gefällt, aber nicht gezwungener Maßen darauf beharre.

    Falls das ganze jetzt nicht zu schwammig und noch verstanden wird, was ich meine. :)
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.07.16 ---
    Ach übrigens: Der Song "[Name entfernt, Moderation]" wurde erstmal veröffentlicht, das heißt aber nicht, dass es DAS ist. Die Richtung die ich zukünftig einschlage, wird dieses Lied nicht bestimmen. Eine Band suche ich mir jetzt nicht noch einmal, denn ich war oft genug in Bands, schrieb dort viele Nummern, doch raus kam kaum etwas Gutes. Ich glaube, dass ich viel bessere Chancen habe, als alleinige Songwriterin wo ein Produzent noch richtig viel "herum basteln" kann. Aber bessere mich aus, falls ich deiner Meinung nach falsch liege. LG
     
  8. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    14.470
    Zustimmungen:
    4.862
    Kekse:
    37.414
    Erstellt: 10.07.16   #8
    der Hintergrund verbietet eigentlich jeglichen Kommentar...
    andererseits sind aber ein paar Schlüssel enthalten, die dich weiterbringen könnten

    deshalb mit allem gebotenen Respekt:
    wenn das 'dein Ding' ist, dann bist du stark auf Pop/Schlager fixiert - was ja per se nichts negatives ist
    ungünstig ist eher, dass du dich selbst anscheinend in einer ganz anderen Rolle siehst...

    vielleicht ist dieser Widerspruch der Grund für die etwas unklare Haltung der 'Verhandlungspartner' ?
    das Handwerk hast du, auch einen Sinn für Melodie und Text (die anderen Klischees lass ich mal weg...)
    was fehlt ist eine eigenständige 'Verpackung' musikalischer Art - etwas, das auch den Inhalt transportiert
    für mich ist die Geschichte des Songs eben fast untergegangen in der Produktion (der Rahmen passte einfach nicht zum Bild)
    da ist auch nichts gemastert - das ist nicht mal korrekt gemixt... sorry

    ps: ich habe den letzten Satz wirklich ungern geschrieben, aber du willst ja dass es weitergeht
    und das fängt nun mal mit einem realistischen Massstab an

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 10.07.16   #9
    Nö, eigentlich nicht.


    Ein Produzent sucht halt ein gewinnversprechendes Produkt und wenn er das in Dir nicht erkennt, dann sagt er Dir das halt. Also entweder das eigene Ziel neu definieren oder weiter nach einem Produzenten suchen der dich da sieht wo Du dich selbst sehen möchtest.
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.07.16 ---
    Hmm, im Startpost hast Du noch geschrieben, dass der "Produzent" dich, aufgrund mangelhafter Kommunikation, in die Schlagerschiene gepresst hat, nun beschreibst Du seine Tätigkeit so, dass diese nichts mit der eines Produzenten gemein hat.

    Was das "Mastern" angeht bin ich im übrigen der gleichen Meinung wie @Telefunky.
    --- Beiträge zusammengefasst, 10.07.16 ---
    Naja, in dem Video wirkst Du halt, vor allem forciert durch das eine "Indianer"-Outfit, wie eine x-beliebige Schlager-Trulla und es wirkt auch alles etwas altbacken. Sicherlich gibt's für sowas auch Kundschaft, aber ich würde mal behaupten, dass selbst Muttis und Omis eher auf die fesche Helene klicken würde. Im Marktsegment "Schlager mit blonder Tittenmaus" wird's eng, da sind Fischer, Egli und Mai schon auf dem und teilen diesen weitestgehend unter sich auf.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.377
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 10.07.16   #10
    Hallo noch Mal,
    Genau hier ist ja der Widerspruch ;) Wenn Du doch weisst, was Du willst, musst Du doch nicht jemandem nach dem Mund reden aus der Befürchtung heraus abgelehnt zu werden, oder?

    Und ich glaube, dass Du vielleicht mit jemand anderen zusammen Songs schreiben solltest. Veilleicht meinst Du das ja auch mit "Produzent".
    Auch wenn Du gerne Britpop hörst (vermute ich), heisst das nicht automatisch, dass Du Britpop machen kannst. Warum also nicht mit jemandem arbeiten, der eben das kann, was Du (noch?) nicht kannst.

    Wenn ich noch was zu dem von Dir angesprochenen Lied "heut bin ich ein Held" sagen darf: Der Song läuft leider komplett mit angezogener Handbremse, das ist schade und streckenweise ist die Stimme nicht ganz auf Kurs, nichts Schlimmes, aber hörbar.
    Grüße
    Markus
     
  11. Gast266618

    Gast266618 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.16
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.07.16   #11
    Hi Markus,
    nein nicht weil ich befürchte abgelehnt zu werden, ich habe weder Angst vor Kritik noch abgelehnt zu werden! Es ist lediglich schwer mit TOP Produzenten zu kommunizieren, erfahrungsgemäß! Der eine möchte nichts mit jemanden zu tun haben der zu fixiert auf seiner Schiene klebt und der andere kann nichts damit anfangen wenn du sagst du bist gerne im Bereich Pop flexibel. Das war meine Frage.

    Übrigens danke Signalschwarz, deine Antworten sind teils ganz hilfreich, doch manchmal zu wenig professionell, gerade was mein Anliegen betrifft. Vor allem warst du nicht aufmerksam genug was die Produktionen betreffen, da sprach ich von zwei verschiedenen Liedern. Aber das macht ja nichts. Ich schätze deine Zeit trotzdem.

    Ich bedanke mich für so manche tolle und rasche Hilfe!
    Viele liebe Grüße
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    13.144
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.104
    Kekse:
    66.216
    Erstellt: 10.07.16   #12
    Na ja - die Antwort gibst Du Dir ja weiter oben - und ich finde die sehr plausibel.
    Es gibt nicht DEN Produenten.
    Es gibt erfolgreiche Produzenten, die ihr Produkt selber formen wollen.
    Und es gibt erfolgreiche Produzenten, die mit Musiker_innen zusammen arbeiten wollen, die wissen, was sie wollen.

    Erfolg stellt sich dann ein, wenn der Produzent zum Musiker bzw. Musikerin paßt und umgekehrt.

    Also musst Du schon definieren, was Du willst.
    Es kann natürlich sein, dass für andere nicht zusammen geht, was Du machst und kannst auf der einen und was Dein Bild oder Dein Wunsch von Dir ist auf der anderen Seite.

    Die einzige Möglichkeit, die mir einfällt, ist ein Cover eines erfolgreichen songs in Deiner gewünschten Richtung mit einer Band, die das drauf hat, umzusetzen. Das dürfte preislich und technisch machbar sein.
    Damit solltest Du beweisen können, dass Du den Stil drauf hast.
    Dann musst Du nur noch glaubhaft machen können, dass sich Deine eigenen songs in diese Richtung bringen lassen.

    x-Riff
     
  13. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    1.565
    Kekse:
    6.900
    Erstellt: 10.07.16   #13
    da ist keine frage :nix:

    :weird:

    wenn du mit dem produzenten so redest wie du hier dein anliegen formulierst, wundert es mich nicht, dass nicht das rauskommt, was du willst.
    viel text, aber man muss sich schon mühe geben und den springenden punkt suchen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.377
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 11.07.16   #14
    Hallo,
    auch wenn curlie das nicht mehr liest (vielleicht ja aber doch :)) und sie ihre Beiträge "bearbeitet" hat, will ich eine Bemerkung noch loswerden.
    Nicht jeder, der sich "Produzent" nennt, hat auch was drauf. (Daher auch meine Bemerkung zu dem Song "heut ein Held". Von einem Produzenten erwarte ich, dass er solche Sachen bemerkt)
    Ich könnte mich ja auch Produzent nennen (*massives Gelächter schwillt an*)
    Auch wenn ich schon lange keinen Einblick mehr in das Business habe, gehe ich davon aus, dass sich daran nicht viel verändert hat: Es wird unheimlich viel heiße Luft produziert! Wichtigtuer an jeder Ecke. Und so einen Produzenten wie den, den Mark Ruffalo in "Can a Song save your life" spielt, gibt es wohl nicht wirklich. Sorry!
    Grüße
    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    14.470
    Zustimmungen:
    4.862
    Kekse:
    37.414
    Erstellt: 11.07.16   #15
    ich denke, es war ein übereilter und strategisch unkluger Schritt, das Thema unter der Real-Existenz zu eröffnen
    insofern geht das radikale Bearbeiten innerhalb der 12 Stunden Frist für mich in Ordnung...

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Vetinari

    Vetinari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    242
    Kekse:
    201
    Erstellt: 11.07.16   #16
    Ich würde den ganzen Thread einfach löschen und vergessen....
     
  17. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    13.144
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    3.104
    Kekse:
    66.216
    Erstellt: 11.07.16   #17
    Hätte ich auch nix gegen.

    Gab zwar auch Hinweise, die für andere user nützlich sein können, aber die kann man auch gut und gerne noch mal schreiben, falls es threads mit ähnlichen Anfragen gibt.

    Paßt für mich aber auch irgendwie: einerseits muss alles schnell gehen, dann geht es aber um ganz grundsätzliche kommunikations- und selbstpositionierungsfragen, dann das unbedingte kriterium professionalität und das Ziel, an Top-Produzenten zu kommen und das bei einer unklaren Geschichte, wieso das alles irgendwie in der Vergangenheit unglücklich gelaufen ist ...

    Na egal - so nutzt der thread imho keinem was - und das komplette Löschen der posts kann ich auch verstehen ...

    Reicht wahrscheinlich auch, wenn der thread einfach zugemacht wird - ob der noch mal irgendwann ausgegraben wird, ist eher unwahrscheinlich ...

    x-Riff
     
  18. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    9.784
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.878
    Kekse:
    44.319
    Erstellt: 11.07.16   #18
    Zur Info: Ich hab die Beiträge wiederhergestellt, weil der Thread sonst keinen Sinn mehr machen würde, er aber vielleicht ganz hilfreich für andere User in ähnlicher Situation sein könnte. Die Namen und Songtitel hab ich herauseditiert, um einen Rückschluss mit evtl. negativen Folgen für die TE zu umgehen.
     
  19. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    888
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    657
    Kekse:
    2.676
    Erstellt: 11.07.16   #19
    @dr_rollo

    Sorry, aber Du hast mindestens in einem Zitat Namen und Songtitel übersehen...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    9.784
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.878
    Kekse:
    44.319
    Erstellt: 11.07.16   #20
    Danke. Einen hab ich gefunden und korrigiert. Wer noch mehr findet, bitte per PN, am besten mit Link oder Post# ;)
     
Die Seite wird geladen...