Einfache lieder zum Begleiten mit der Gitarre?

von sweet_lamb, 28.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. sweet_lamb

    sweet_lamb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.10
    Zuletzt hier:
    15.02.11
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.10   #1
    hallo!

    ich spiele seit 19.8.2010 Gitarre und kann von den Akkorden her Em, C, A, G, D und Cm

    Habt ihr Tipps was für lieder ich schon spielen könnte?

    lG
    Lieschen
     
  2. memarcusta

    memarcusta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.08
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    237
    Ort:
    MV
    Kekse:
    813
    Erstellt: 28.08.10   #2
    Huhu, willkommen bei den Gitarristen! :)

    Mit dem Repertoire an Akkorden, kannst du schon so einiges spielen....

    Knocking on heavens door
    Pohlmann - Der Junge ist verliebt (vom Rhythmus her n toller Song für Begleitgitarre, spiel ich selber sehr sehr gerne)
    vieles von "Die Ärzte", "Die Toten Hosen" uvm.

    es gibt quasi massig Lieder, die passen würden.... am besten du gehst mal deine CD/Mp3-Sammlung durch und schaust selbst, was dir gefällt, danach ab zu google, bzw gleich zu www.911tabs.com und ab gehts ;) im Notfall das ganze einfach transponieren und gut ist!

    Viel Spaß.

    mfg Marcus
     
  3. Plague Angel

    Plague Angel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.10
    Zuletzt hier:
    1.03.19
    Beiträge:
    1.693
    Ort:
    Ferdasyn
    Kekse:
    8.959
    Erstellt: 28.08.10   #3
    zum begleiten an sich find ich auch Nothing Else Matters sehr schön
     
  4. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    7.01.21
    Beiträge:
    5.201
    Ort:
    Westwood
    Kekse:
    32.965
    Erstellt: 28.08.10   #4
    Sorry aber...

    und

    passt einfach nicht:D

    In neun tagen lernst du die Akkorde zu Greifen aber ich denke nicht das du "flüssig" wechseln kannst;)

    Deshalb
    halte die songs einfach!
    Country Roads z.B. kannst du begleiten. Ich hab damit ( und der "Vogelhochzeit":p) angefangen.
    Alles also Lieder die du mit deinen Akkorden wirklich zum üben gebrauchen kannst.
    Dabei lernst du eigentlich das "akkord greifen", was wichtiger ist als nur 1 Mio. Akkorde zu kennen, flüssig und sicher hin zu bekommen.
    Was von den songs her ne gute wahl ist wäre "Peter Bursch- Gitarrenschule". Vielleicht nicht das beste zum technik lernen aber es hat einfach gestrickte Lieder darunter auch mal was zum "Am Lagerfeuer anspielen".

    Was wichtig ist, nimm dir zeit!!!!!!!!!
    du hast ein lebenlang zeit und wenn du am Anfang mist baust weil es dir einfach nicht schnell genug geht bereust du es nach ein paar jahren weil du wieder bei grundlagen sitzt.

    Und das ist jetzt nicht so daher geredet, ich hab da meine erfahrungen weil ich genauso angefangen hab und zu schnell zu viel wollte:rolleyes:

    Es gibt hier irgenwo einen Tread mit guten Anfänger stücken die aus allen möglichen richtungen kommen...
    Müsstest du suchen, oder mal ein mod pinnnen. :D
     
  5. sweet_lamb

    sweet_lamb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.10
    Zuletzt hier:
    15.02.11
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.10   #5
    Ich kann ein Lied hab ich heute gelernt, und zwar mit flüssig greifen und so: Love is all around :D:rolleyes:
     
  6. Hansgeorg

    Hansgeorg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.09
    Zuletzt hier:
    17.07.19
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Feuchtwangen
    Kekse:
    249
  7. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.446
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 29.08.10   #7
    Oh das würde ich mir wahnsinnig gern mal anhören.. ;)
     
  8. Heinrich III.

    Heinrich III. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Zuletzt hier:
    29.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.757
    Erstellt: 29.08.10   #8
    In 10 Tagen 6 Akkorde, dass sind dann
    in 100 Tagen 60 Akkorde
    in 300 Tagen 180 Akkord
    und in 365 Tagen kannst Du dann rund 220 Akkorde.

    ..... damit kann man dann das hier spielen .... http://www.youtube.com/watch?v=gSiqsCCnnHw oder auch das hier http://www.youtube.com/watch?v=AscPOozwYA8
    oder sowas hier http://www.youtube.com/watch?v=PWQ8_nOUx2o wenn sich Dein Lernpensum aber potenziert, dann wäre natürlich in einem halben Jahr das hier auch schon möglich: http://www.youtube.com/watch?v=6lbvSBNLLoo .... natürlich wirst Du es dann schon etwas schneller spielen können ;)
     
  9. wicki

    wicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.10
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    99
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    76
    Erstellt: 30.08.10   #9
    Ich geh jetzt mal nur auf das "einfache Lieder zum Begleiten" ein. Zu dem Rest sag ich bewusst mal garnichts weiter :rolleyes:


    Hier hast du 10 Lieder, die sich ziemlich einfach nachspielen lassen und die auch mehr oder weniger bekannt sein dürften.


    Die Ärzte - Westerland
    John Denver - Country Roads
    Die Toten Hosen - Alles aus Liebe
    Juliane Werding - Am Tag als Conny Kramer starb
    Guns 'N' Roses - Knocking on Heavens Door
    Uriah Heep - Lady in Black
    Wolfgang Petry - Wahnsinn
    Raemon - Supergirl
    Christina Stürmer - Engel fliegen einsam
    CCR - Have you ever seen the Rain
     
  10. c.oscar

    c.oscar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.09
    Zuletzt hier:
    19.06.20
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Bünde
    Kekse:
    52
    Erstellt: 30.08.10   #10
    Schüler, Sommerferien von Mittags 12:00 Uhr bis Mitternacht - warum nicht?
    Nur mit dem Cm finde ich schon bemerkenswert, ich hätte Am probiert.

    Gruß C.Oscar
     
  11. Heinrich III.

    Heinrich III. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Zuletzt hier:
    29.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.757
    Erstellt: 30.08.10   #11
    Ganz ehrlich, ich glaube es einfach nicht...... spätestens nach den ersten drei Tagen tun dem Anfänger so die Flossen weh, dass er automatisch kürzer tritt.
    Cm nach 10 Tagen wäre dann ja so, dass er Am, Bm, Hm usw. auch schon alles könnte, wäre halt nur ein bisschen zielen angesagt..... wenn ich mal zurückdenke, wie lange ich für Cm gebraucht habe, bis er klingt......... :gruebel:
     
  12. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.446
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
  13. sweet_lamb

    sweet_lamb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.10
    Zuletzt hier:
    15.02.11
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.10   #13
    Cm kann ich nicht wirklich gut, das waren glückstreffer, wo es nach was gutem geklungen hat, weil heute hab ichs üben wollen und es ist nichts mehr rausgekommen, grade so ein komisches "ploppen"
     
  14. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    7.01.21
    Beiträge:
    5.201
    Ort:
    Westwood
    Kekse:
    32.965
    Erstellt: 31.08.10   #14
    Ähm lämmchen, warum sagtest du nichtd as du schon ein wenig Musikalische vorbildung hast?
    Mal überlegt das "nach noten spielen" auch direkt an der Gitarre zu verfolgen?
    Am anfang vielleicht etwas happig, aber später bingt das schon gewaltig was.;)
     
  15. quadriga

    quadriga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.10
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.10   #15
mapping