Einzelne Taste für KORG Triton - dringend!

von TheKeyboarder, 16.07.10.

Sponsored by
Casio
  1. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.10   #1
    Hallo,

    mir ist ein kleines Missgeschick passiert. Ich weiß selber nicht genau wie es passieren konnte, aber ich habe eine Taste (C#3) meiner Triton "herausgerissen". Sie ist zwar noch drin, allerdings ist das kleine Endstück was sie dort hält wo sie sein soll abgebrochen, sodass sie jetzt ein wenig schief ist und die linke Taste (C3) mit runterdrückt. Und so wies aussieht wird man es auf Dauer nicht provisorisch reparieren können.

    Deshalb finde ich ist eine neue Ersatztaste die einfachste und zuverlässigste Lösung des Problems.
    Das Austauschen ist nicht das Problem, allerdings habe ich keine Idee wo ich diese herbekommen könnte. Ich habe auch schon im Netz gesucht aber nichts gefunden.

    Also wo bekommt man einzelne Tasten her? (wenn überhaupt)

    MfG und schonmal vielen Dank,
    TheKeyboarder


    Edit: Ich habe gerade ziemlich viele in der amerikanischen Bucht gefunden. Das Problem ist nur dass diese nicht nach Deutschland versenden. Und hier gibt es sowas anscheinend nicht. Zumindest finde ich nichts.
     
  2. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    27.03.17
    Beiträge:
    668
    Ort:
    Bayreuth
    Kekse:
    173
    Erstellt: 16.07.10   #2
    Ich hatte das Problem damals bei einem Technics Keyboard.
    Da musste man die ganze Oktave austauschen. Kann sein, dass das beim Triton auch so ist.
    Wo du sowas herbekommen kannst, weiß ich allerdings auch nicht...
     
  3. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.10   #3
    also ich bin mir ziemlich sicher dass man die Tasten einzeln Ein-/Ausbauen kann. Habe eben mal reingesehn und auch die defekte Taste ausgebaut.
     
  4. synthos

    synthos Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.10.08
    Beiträge:
    2.549
    Ort:
    Winterthur
    Kekse:
    4.909
    Erstellt: 16.07.10   #4
    vielleicht hier? Die versenden weltweit. Leider kostet dann halt das Shipping mehr als die Taste …
     
  5. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.10   #5
    Die Seite kannte ich noch garnicht. Aber irgendwie ist es mir auch zu teuer .. da komm ich ja auf mindestens $60 für 2 Tasten :eek:

    Gibt es denn nicht in Deutschland einen "Ersatzteileshop"?
     
  6. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    23.01.21
    Beiträge:
    1.689
    Ort:
    Varaždin
    Kekse:
    6.849
    Erstellt: 16.07.10   #6
    Wieso denn 2 Tasten? Hast du denn bei der C3 Taste auch einen Bruch festgestellt?
    Ansonsten, man könnte ja auch den deutschen Korg Vertrieb kontakten. Im Übrigen, die Taste sollte dieselbe sein wie auch für den Motif und Motif Es, bzw. einige Vorgängermodelle. Man könnte vielleicht auch bei Yamaha nachfragen. Ist ja deren Tastatur.
     
  7. Harp

    Harp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    23.01.21
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Münster
    Kekse:
    929
    Erstellt: 16.07.10   #7
    Frag doch mal Uli Jähn:

    http://www.uli-jaehn.com/

    Der repariert sowas und hat garantiert auch einzelne Tasten auf Lager. Weiß aber nicht, ob der die auch verschickt...ansonsten wäre es von Kamen ja nicht ganz so weit bis nach Bottrop...
     
  8. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.10   #8
    ja es ist auch die C3-Taste die "danebenhängt" und beim Herunterdrücken der C#3-Taste auch mit runtergeht.

    Ich habe einfach mal eine Mail an KORG sowie Uli Jähn gesendet, mal sehn was bei rumkommt.
    Sind die Tasten wirklich exakt dieselben wie beim MOTIF ? Verbaut ist ja eine Yamaha-Tastatur. :gruebel:
     
  9. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    23.01.21
    Beiträge:
    1.689
    Ort:
    Varaždin
    Kekse:
    6.849
    Erstellt: 16.07.10   #9
    Dass die Taste danebenhängt bedeutet ja nicht unbedingt, dass sie kaputt ist. Kann man schwer so aus der Ferne beschreiben. Du solltest sie rausnehmen und überprüfen. Überhaupt solltest du die ganze Tastatur rausnehmen und die Problemstelle überprüfen. Könnte ja auch vielleicht sein, dass die Feder bei der C3 Taste nicht richtig sitzt.
    Meines Wissens benutzte Korg die Tastatur von Yamaha und sie wurde in den verschiedensten Topmodellen von beiden Herstellern eingebaut (DX7, Motif, Motif ES, M1, T3, 01/w, Trinity, alle Triton Modelle, ...).
    Ob jetzt über die ganze Zeitspanne die Tastatur in keiner Weise verändert wurde, dass kann nur ein Service beantworten. Insofern es kein Betriebsgeheimnis ist.
     
  10. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.10   #10
    Ich habe die Tastatur schon längst ausgebaut. Es ist am Ende der Taste ein Stück abgebrochen was sie Taste dorthält wo sie ist. Federn sind auch in Ordnung.
     
  11. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.10   #11
    Also die Sache mit dem Beschaffen der fehlenden Tasten hat sich jetzt erledigt. Habe welche in GB bestellt.

    Allerdings ist mir heute beim Zusammenbauen ein neuer Defekt aufgefallen. Es funktioniert alles, nur plötzlich funktioniert die komplette obere Oktave nicht. (tiefes C ausgenommen).

    Woran liegt das? Ich habe alles überprüft .. die Mechanik funktioniert genauso wie bei allen andren Tasten auch und Einstellungen hab ich auch schon alle zurückgesetzt. Ich weiß nicht weiter.
     
  12. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.10   #12
    Kann mir denn keiner helfen? Ich bin hier echt am verzweifeln.... :confused:
     
  13. mojkarma

    mojkarma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.09
    Zuletzt hier:
    23.01.21
    Beiträge:
    1.689
    Ort:
    Varaždin
    Kekse:
    6.849
    Erstellt: 18.07.10   #13
    Kann es denn sein, dass du die Strip Verbindung der Tastatur nicht richtig/vollständig auf die Hauptplatine eingesteckt hast? Ich würde noch einmal ab- und einstecken. Ärgerlich wenn man alles zusammen gebaut hat, aber etwas anderes als der Weg zum Service bleibt dir wohl danach nicht übrig.
     
  14. TheKeyboarder

    TheKeyboarder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.09
    Zuletzt hier:
    20.06.12
    Beiträge:
    97
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.10   #14
    nein hab ich schon alles probiert hat aber nichts gebracht... kann es sein das das "Steuerteil" defekt ist und der oberen Oktave keinen Wert mehr zuweisen kann? Die tastaturleiste scheint ok zu sein. :confused:
     
mapping