EMG PU's + Artec Elektronik

von dave1812, 24.11.08.

  1. dave1812

    dave1812 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    26.11.12
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    128
    Erstellt: 24.11.08   #1
    Hallo Leute,

    Ich hab schon alle Suchbegriffe die mir dafür einfallen probiert aber nix passendes gefunden,

    Meine Frage/Problem ist folgendes.
    Ich hatte überlegt mir auch mal nen Selbstbaubass zu basteln, dabei wollte ich diese EMG Soapbar und den EMG Humbucker verbauen.
    Jetzt haben ja beide PU's diese 5 Pin Quickanschlüsse, als Elektronik wollte ich die Artec SE-3 benutzen bei der Ich mir aber net sicher bin ob die Anschlussmäßig kompatibel sind.
    Das hier ist der Anschlussplan von der Elektronik, aus der Ich bezüglich der Anschlüsse aber net sonderlich schlau werde.

    Es ist nicht so dringend, wäre aber trotzdem cool wenn einer Ideen oder Ratschläge dazu hat


    MfG

    david
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    12.102
    Ort:
    Rhein-Main
    Kekse:
    73.075
    Erstellt: 24.11.08   #2
    Für die EMG-HZ-PUs gibt es ein Datenblatt, in dem die Verkabelung eigentlich recht gut erklärt wird: http://www.emginc.com/downloads/wiringdiagrams/EMGHZ-35-40-45.pdf

    Beim HZ-40 also weiß und schwarz miteinander verbinden, grün kommt zusammen mit dem "Shield" an GND (Masse), rot an F oder R des Artec-Balance-Potis.
    Der MMHZ wird wohl entsprechend zu verkabeln sein; dazu habe ich aber kein Datenblatt gefunden.
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    10.689
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    35.120
    Erstellt: 25.11.08   #3
    auch die artec elektronik knickt bei mittelstellung in sachen pegel weg! das wollt ich nur anmerken!
     
  4. dave1812

    dave1812 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    26.11.12
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Hessen
    Kekse:
    128
    Erstellt: 25.11.08   #4
    Das könnte aber mit nem log. Poti behebbar sein oder kommt das von der Elektronik selbst?
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    22.09.20
    Beiträge:
    10.689
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    35.120
    Erstellt: 25.11.08   #5
    nein, das ist auch bei log/revlog potis so...


    das müsste höchtens die elektronik kompensieren, da sie das selbst nicht tut ist da nicht viel zu retten!

    im gegenteil: mit nem linearen poti könnte mans mal versuchen, wobei dann zwar der pegelabfall eventuell nicht so groß ist, aber das überblendverhalten total strange
     
Die Seite wird geladen...

mapping