Empfehlung für Online-Gesangskurs

von chris.jaeger, 24.03.20.

  1. chris.jaeger

    chris.jaeger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    25.05.20
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Telfs, Tirol
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    58
    Erstellt: 24.03.20   #1
    Gleich vorab: Ich weiß ein digitaler Kurs ist nicht das gleich wie 1:1 Arbeit mit einem Lehrer, einer Lehrerin. Bei mir ist letzteres aber leider schwierig. Ich denke ich habe ein gutes Körpergefühl, Ahnung von den Grundlagen und arbeite gern und viel autodidakt... Ich hab mich also (stundenlang) umgesehen (YouTube, Foren...) auf der Suche nach dem passenden Coaching für mich.

    Aufgefallen sind mir Ken Tamplin und Brett Manning. Beide scheinen zu wissen wovon sie sprechen. Templin geht wohl offenbar stark in Richtung Rock (Povwerstimme, Verzerrung) was mir nicht schlecht gefällt. Bei Manning höre ich stark das entspannte, gesunde Singen raus. Für mich ebenfalls wertvoll.
    Angesprochen haben mich bei den beiden die detaillieren und fundierten Erklärungen / Hintergründe (zB Tamplins YouTube Video zum Vibrato). Ich denke eine Übung sollte nicht einfach "auf und ab gebetet" werden. Vielmehr möchte ich sie verstehen - was will man mit der Übung konkret erreichen und warum? - um das angestrebte dann auch gleich verinnerlichen und anwenden zu können.

    Stilistische geht's ganz klar um Pop & Rock.
    Ein paar Töne mehr Umfang tun nicht weh, aber den sportlichen Ehrgeiz in unerschwingliche Höhen zu klettern hab ich nicht (ich kann transponieren) ;-)

    Hat jemand Erfahrungen mit genannten oder anderen Systemen und kann Empfehlungen aussprechen die nicht nach bezahlten Kommentaren klingen? ;-)

    30daysinger hat auch einige positive Resonanz. Sollte es ein Buch geben mit dem sich gut arbeiten lässt kann ich mir das natürlich auch vorstellen. Brauche die Skalen nicht unbedingt am Klavier vorgespielt bekommen, würde aber gern eine Übung (idealerweise von einer Männerstimme) vorgesungen bekommen um zu hören (!) wie sie klingt / worum es geht.

    Ich hoffe ich konnte ein Eindruck vermitteln was ich suche und freue mich auf Rückmeldung.

    Besten Dank schon mal,
    Christian
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.555
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    9.525
    Kekse:
    119.862
    Erstellt: 24.03.20   #2
    Hi!

    Die Sufu findet zu beiden ein paar Statements, sowie jeweils ein Review.

    https://www.musiker-board.de/threads/review-how-to-sing-better-ken-tamplin.598638/
    https://www.musiker-board.de/thread...-success-durchgearbeitet-und-getestet.464583/

    Wie du siehst, ist die Anzahl der Reviews nicht gerade üppig und sie sind auch schon recht alt. Woran könnte das liegen? Nun ja, es liegt auf der Hand: Solche DVD/CD-Kurse oder Online-Lehrgänge kosten Geld. Und es gibt mW kein Rückgaberecht bei ausbleibendem Erfolg.

    Soll heißen: Du wirst hier keinen User finden, der sich den Luxus geleistet hat, mehrere kostenpflichtige Kurse komplett nur zu Testzwecken durchzuarbeiten. Vergleichende Empfehlungen können aber nur Leute aussprechen, die alle Kurse kennen. Sagt jemand "Ich habe Brett getestet und starke Fortschritte gemacht", dann weiß er ja nicht, ob er mit Ken Tamplin nicht genauso gut oder so noch besser bedient gewesen wäre.

    Das ist des Pudels Kern: Es kommt weniger auf deine stlistische Zielsetzung an, sondern darauf, ob du den Coach gut verstehst. Du soltest dich also für das Angebot entscheiden, welches dir nachvollziehbarer erscheint. Das Mischen mehrer Kurse gleichzeitig ist auf gar keinen Fall zu empfehlen.

    Wenn du einen Online-Kurs bei einem Lehrer machst, bist du kein Autodidakt. Ein virtueller oder konservierter Lehrer ist auch ein Lehrer - auch wenn er nicht mit dir einem Zimmer steht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. chris.jaeger

    chris.jaeger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    25.05.20
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Telfs, Tirol
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    58
    Erstellt: 25.03.20   #3
    Danke für die Antwort. Hab mich mal durch die Reviews gewühlt... Ein offensichtlicher Ansatz ist vielleicht auf die "Resultate" zu hören. Ken Tamplin scheint durch die Bank Rockröhren zu produzieren.
    Bei Brett Manning gibt's eine Geld-zurück-Garantie. Werd mir das mal anschauen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping