Empfehlung kleines Zusatzmikro zum Anklemmen an Stativ

von Uhura123, 29.02.20.

Sponsored by
QSC
  1. Uhura123

    Uhura123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.20
    Zuletzt hier:
    15.03.20
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 29.02.20   #1
    Hi, ich bin Keyboarder und singe auf der Bühne mit einem Standard-SM58 auf einem Galgenständer. Nun möchte ich ein zweites (optimalerweise kleines) Mikrofon an den Ständer klemmen, welches ich an meinen Korg Kronos anschließe, um ein paar Vokaleffekte (z.B. Pitch Shifting 3 Oktaven nach unten) zu machen. Das Mikro braucht keine Superqualität zu haben, aber es sollte nicht zuviel von der Umgebung aufnehmen. Könnt ihr mir da was günstiges empfehlen? Die meisten Clipmikros sind glaub ich eher als Lavaliermikro gedacht, was wahrscheinlich von der Richtcharakteristik nicht so optimal ist, oder?
    Optimal wäre auch, wenn das Mikro trotz kleinen Maßen eine XLR-Buchse statt festem Kabel hat, da ich einen 6,3mm Klinke-Input an meinem Keyboard habe und sonst einen Adapter bräuchte. Die Mikrofone mit festem Kabel gibt es ja offenbar nur mit XLR oder Miniklinke-Anschluss.
    Danke!
     
  2. fpmusic22

    fpmusic22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.19
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1
    Erstellt: 29.02.20   #2
  3. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1.175
    Kekse:
    8.820
    Erstellt: 29.02.20   #3
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. puschido14

    puschido14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.12
    Zuletzt hier:
    1.04.20
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    526
    Erstellt: 01.03.20   #4
    Die Idee von @Ralphgue ist schonmal ganz gut. Ein reiner Splitter ist aber glaube ich ungeeignet; er will ja nur den Effekt füttern.
    Der Palmer Umschalter kommt da schon näher dran. Der hat allerdings nur einen Taster ohne Rast-Funktion.

    Wenn @Uhura123 ein bisschen löten kann:
    Es gab hier im Musikerboard eine Anleitung für einen Latched-Switch: https://www.musiker-board.de/thread...it-thomann-sw1045-schalter-und-taster.679958/

    Ansonsten nimm doch ein Sennheiser e604 oder e904. Das ist schön klein und du kriegst es an ein Stativ dran ohne große Umschalt-Aktionen.

    Gruß, Philipp
     
  5. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    5.449
    Ort:
    Oberroth
    Zustimmungen:
    2.788
    Kekse:
    34.122
    Erstellt: 04.03.20   #5
    Lieber nicht, denn das sind Instrumentalmikros ohne Popschutz. Soll heissen, dass Dir beim Singen von Plosivlauten wie P, T, K die Membran des Lautsprechers entgegenspringt. Es sollte schon ein Gesangsmikro sein.
     
  6. puschido14

    puschido14 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.12
    Zuletzt hier:
    1.04.20
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    526
    Erstellt: 04.03.20   #6
    @mix4munich
    So wild ist das bei den Kandidaten eigentlich nicht. Und im Zweifel kommt halt ein billiger Schaumstoff-Pöppel für 2€ noch drüber, dann hast du Ruhe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping