endstufe?

von fake-reborn, 12.03.05.

  1. fake-reborn

    fake-reborn Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 12.03.05   #1
    hey leute wir brauchen mehr power fürn proberaum
    wir haben bis etz sonen 60 watt powermixer von KUSTOM ders aber überhaut ned bringd...
    unsre gitarristen haben 120 und 150watt verstärker und der bassist blos 50 watt... den würden wir dann evtl acuh über unsere "PA" laufen lassen
    etz hätten wir vor ne endstufe ab 100 watt rms zu kaufen und nen kleinmixer dazu...

    ist sowas fürn proberaum ausreichend oda is des schrott?

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=27603&item=7306453933&rd=1


    oda lieber sowas
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=27603&item=7306614347&rd=1

    oder den?
    http://www.netzmarkt.de/thomann/the_tamp_ta450ii_endstufe_prodinfo.html


    soll hald max 150 € werden (ohne mixer)

    und als mixer hätte ich an den gedacht
    http://www.netzmarkt.de/thomann/behringer_ub1002_eurorack_prodinfo.html
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 12.03.05   #2
    das kommt ganz darauf an, was ihr für boxen habt.

    als minimum würd ich da aber schon den T-Amp nehmen, da die beiden anderen teile schrott sind. (such mal hier im forum nach hollywood)

    den bass über die pa jagen :o

    da braucht ihr dann aber mindestens einen subwoofer, sonst wird das nichts
     
  3. fake-reborn

    fake-reborn Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 12.03.05   #3
  4. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 12.03.05   #4
    Ne, das reicht von der Leistung niemals!
    Unabhängig von der Qualität der Boxen muss da ne kräftige Endstufe her...
    Greetz
    Oli
     
  5. fake-reborn

    fake-reborn Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 12.03.05   #5
    hm...aber bis etz haben wir nen 60watt powermixer...
    da hört man die schoutings uns grunts des bassisten und gitarristen so dass mann damit auskommt...
    aber die clean vocals unsrer sängering kommen eben nicht ganz durch...

    da wär man doch mit 150 watt doch ausreichend bedient...
     
  6. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 12.03.05   #6
    Willst du wirklich von "Sondermüll" zu "Schrott" wechseln? Nicht lieber nen Hunderter mehr investieren und was haben, worauf du auch die nächsten Jahre noch vernünftig aufbauen kannst? Oder ist das nicht geplant?

    Für genauere Tipps müsstest du erstmal sagen, welche Boxen das genau sind, welches Budget du einplanst und vielleicht auch, wo du da in näherer und etwas fernerer Zukunft mit hinwillst.
     
  7. fake-reborn

    fake-reborn Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 13.03.05   #7
    eiso boxen sinds diese da:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12920&item=7500241746&rd=1

    und mikros haben wir für unsre
    grunter/shouter
    die:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-166058.html

    und unsre sängerin hat ein sennheiser e815

    brauchen tun wir des zeug eignedlich nur im proberaum ca. 15 m²
    und höchsdens mall wenn ma irgendwo bei jemanden auf am geburtstag oda so spielen.

    in zukunft will ich damit acuh im proberaum bleiben...

    und ausgeben möcht ich dafür allerhöchstens 200€

    wir gehn ja alle noch zur schule...
    und ich will des zeug allain kaufen damits bei ner bandauflösung keine streits und diskussionen gibd wers nimmd und wen auszahld usw. ...
     
  8. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 13.03.05   #8
    In anbetracht deiner rechtschreibung solltest du das auch noch eine zeit lang tun :o

    Naja mal ehrlich...
    Wenn du dir diesen schrott ins haus holst, schiebst du nicht nur frust, sondern riskierst auch dass die "anlage" nach kurzer zeit im ar*** ist. Das ist echt das billigste vom billigen, wenn du nicht bereit bist ein bisschen mehr auszugeben, solltest du dein hobby nochmal überdenken. Das kostet eben geld.
    Noch ein aspekt: Diesen Billigmüll bekommst du nie wieder los (außer müllkippe), sachen mit ein bisschen qualität wie zB die yamaha club series boxen sind auf dem gebrauchtmarkt gesucht...
     
  9. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 13.03.05   #9
    Also für diese "350 Watt" Boxen bräuchtest du eigentlich mindestens einen 500 Watt Verstärker.
    Das bringts aber nciht, weil die Boxen auch schrott sind.
    Jetzt isses zu spät, ich würde lieber Boxen mit hohem schalldruck kaufen als Boxen, die soviel Verstärker-Leistung brauchen.
    Schlägt sich alles im Preis nieder...

    Ich weiß nicht, aber ich persönlich würde nicht mehr in Schrott investieren. Mein Bass hört sich über unseren 2x220 Watt Powermixer auf 200 Watt Boxen (mit 15" Woofer, also eigentlich gar nicht schlecht für Bass) an wie über einen 50-60 Watt Bass-Verstärker.
    Die Endstufe übersteuer einfach zu schnell, und kann das Signal nicht laut genug an die Boxen weitergeben. Gesang und Konserven-Musik, und auch noch Gitarre läuft recht gut über die PA.

    Aber für einen ordentlichen Druck über die PA kannste sone kleine Endstufe echt vergessen, da muss schon mehr her.
    Und dann lohnt sich wohl eher ein neuer Bassverstärker...
     
  10. fake-reborn

    fake-reborn Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 13.03.05   #10
    eiso des mim bass is eh ned so wichtig der soll sich nen verstärker kaufen und fertig..
    hauptsächlich isses ja wegam gesang...
    und zu meiner rechtschreibung:
    i bin a bayer und red und schreib wia mas mei gwachsn is, nua das des klar is...

    so und etz wida zum thema...
    des mit den 500watt leuchtet mir ned so ganz ein weil mit den 60 watt kommen wir ja auch relativ gut klar...wenn voll aufgedreht ist...
     
  11. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 13.03.05   #11
    Mit solchem Billigkram kommst du auch im Proberaum nicht besonders weit. Die Werte der Omnitronic sind mehr als zweifelhaft, und dass die nicht vernünftig klingen, wirst du ja selber schon festgestellt haben. Lies dazu auch mal diesen Thread: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=18291

    Dieses Mikro von T.Bone kenn ich nicht, aber ich unterstelle dem einfach mal, dass es schneller koppelt, als es einem lieb ist. Wir hatten am Anfang Behringer-Mikros mit ähnlichem Preis, und die klingen nicht nur wie aus der Mülltonne, die fangen auch an zu pfeifen, bevor man überhaupt erahnen kann, dass da Gesang aus der Box kommen soll.

    Auch mein Rat: So schnell wie möglich mit dem Kauf von Schrott aufhören, auf nen Geburtstag oder Weihnachten warten oder was von Eltern oder Oma und Opa leihen, und was vernünftiges kaufen. Es kann ja vielleicht einer die Endstufe kaufen, einer ne Box, einer die zweite Box, und einer das Mischpult. Mit 300 Euro pro Gerät kommt man da sehr gut hin, und dann hat man was, worauf man gut aufbauen kann. Ein Mikro ist dann auch nicht mehr so teuer (50-100 Euro). Eure Sängerin hat ja auch schon ein sehr vernünftiges Mikro.
    EDIT: Mikro der Sängerin ist doch nicht vernünftig! :cool:

    Beispielkonfiguration:
    2x diese Box: http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_CM12_V_Club_Series_Monitor.htm 285 Euro (für den Proberaum reicht auch eine)
    1x diese Endstufe: http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Endstufen/DAP_Audio_Palladium_P1200.htm 225 Euro
    1x dieses Mischpult: http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG12_4FX.htm 279 Euro

    Also Mikro ist dieses zu empfehlen: http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Beyerdynamic_TGX58_Mikrofon.htm 69 Euro

    Damit habt ihr ihr ordentlich Power im Proberaum mit einer vernünftigen Qualität und sogar schon brauchbaren Effekten im Pult, was für Gesang ziemlich wichtig ist (DSP = Digitaler Signalprozessor). Falls ihr später mal Profis seid, könnt ihr den ganzen Krempel dann auch noch perfekt fürs Monitoring benutzen. :great:

    Benni
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 13.03.05   #12
    @Benni

    ich gebe dir bei fasst allem recht, nur nicht, dass das mikro der sängerin auch toll ist!

    das 815 ist IMHO auf dem gleichem level wie diese T dinger
     
  13. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 13.03.05   #13
    Ups...hast natürlich vollkommen Recht! Hab mich irgendwie verguckt und an das E-845 gedacht, was ja recht gut wäre. Sorry...

    Also: Sängerin auch ein neues Mikro kaufen, damit's Spaß macht! :great:
     
  14. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 13.03.05   #14
    Das mit den 500 Watt leuchtet dir nicht ein?

    60 Watt, kannste vielleicht 30 Watt auslasten, sonst clippt es.
    Folgen wir mal den Angaben von Omnitronic, 96db bei einem Watt, exponential sieht das dann so aus: 99db bei 2 watt, 102db bei 4 watt, 105db bei 8 watt, 108db bei 16 watt, 111db bei 32 watt.

    Fürn Proberaum brauchste aber etwas mehr Power, und 100 Watt würden etwa 114b bringen (ohne dass die Endstufe übersteuert). Das ist aber bei weitem noch zu wenig.
    Ausserdem glaube ich nichtmal, dass die Omnitronic 96db schaffen...bzwq. diese 96db sind nur Lärm, aber kein Klang.


    Ich stimme Benni zu, es muss ja nichtmal soooo teuer sein, wie du in deinem Beispiel genannt hast.
    "Brauchbares" ist zwar relativ, jedoch eine enorme Steigerung, die auch für den Proberaum akzeptabel wäre, wären z.B. Samson oder Peavey Boxen (um 150 Euro), Endstufe (DAp, wie du genannt hast um 200), Mischpult (auch um 200).

    Insgesamt also 550 Euro, bzw. 600 Euro bei 2 Boxen, wobei 2 Boxen für den Anfang wirklich nicht nötig sind. Wenn eine Box, dann würd ich aber schon eine Yamaha nehmen.
    Das ist einfach das Minimale, sonst lohnts sich gar nicht für die Omnitronic eine neue Endstufe zu holen.

    Willst du trotzdem weiter in "Müll" investieren, ich hab dir ja vorgerechnet wie das abläuft, umne brauchbare Leistungssteigerung zu bekommen brauchste mindestens 200-300 Watt-Verstärker, wenn der nicht clippen soll brauchste mindestens 500 Watt.
     
  15. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 13.03.05   #15
    Wie du schon sagtest: Dann ist es womöglich laut genug, aber mit welcher Qualität ist ne ganz andere Frage. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Omnitronic-Kisten mit guter Wahrscheinlichkeit nach wenigen Monaten durchgebraten sind.

    Julian hat schon richtig geschrieben, dass Musik eben ein Hobby ist, was Geld kostet. Wenn man Spaß daran haben will, kommt man nicht daran vorbei, ein bisschen was zu investieren. Der Klang ist das A und O, und wenn aus den Boxen nur Geplärre kommt, macht alles keinen Spaß und man kann es gleich lassen. So seh ich das zumindest. :)
     
  16. fake-reborn

    fake-reborn Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 14.03.05   #16
    danke für eure antworten...
    aber ich find dei boxen nich soo schlecht....klingen hald ned so klar aber was solls...
    hat hald nicht jeder mal schnell 500€ zur hand...v.a. wenn dieses jahr nochn führerschein drin sein soll....
    naja mal schaun....
     
  17. fake-reborn

    fake-reborn Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
  18. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 14.03.05   #18
    Zwischen den beiden Vorschlägen ist leider kein Unterschied!
    Kannst du ja schnell noch editieren :)
    Greetz
    Oli
     
  19. fake-reborn

    fake-reborn Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    7.09.05
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
  20. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 15.03.05   #20
    Du meinst einen Powermixer von Behringer? Naja, ist auf jeden Fall schonmal ne Stufe besser, aber in dem Preissegment würd ich dir eher zu Phonic raten.
    Weiß ja nicht wieviel du jetzt ausgeben willst...Phonic ist in Sachen Powermixern auf jeden Fall ein Stück besser.

    Für eure Boxen wäre dieser wohl gerade ausreichend:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Powermixer/Phonic_Powerpod_K12_Powermixer.htm

    Aber ich kann mir nicht denken, dass ihr 600 Euro ausgeben würdet? Und für 600 Euro könnt ihr euch eigentlich auch Amp+Mischpult kaufen...

    Preislich sind Powermixer eigentlich nur bei weniger Leistung eine Alternative, jedoch brauchen eure Boxen ja leider soviel Leistung...
    Ausserdem hat dieser Mixer ziemlich viel Ausstattung, die ihr sowieso nicht braucht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping