Entscheidungshilfe bei 'ner ganz billigen Zweitgitarre?

von Hurrikap, 24.06.06.

  1. Hurrikap

    Hurrikap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    11.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.06   #1
    Hallo alle miteinander,

    ich weiß, daß solche Fragen hier des öfteren auftauchen, hab auch schon viel gelurkt (jetzt oute ich mich), erhoffe mir aber bei meiner Entscheidung noch weitere Hilfe von Leuten, die die entsprechenden Gitarren vielleicht getestet haben, wenn ich hier poste (und damit das Forum zumülle, sorry :().

    Mein Problem ist folgendes: ich (noch Anfänger) bin über's Jahr verteilt immer mal wieder für ein paar Wochen in 'ner anderen Stadt (immer in der selben). Da ich meist mit dem Billigflieger reise, isses recht aufwendig, da jedesmal meine Gitarre mitzunehmen und ich würde das gute Stück auch ungern andauernd diesen Strapazen aussetzen (es ist unglaublich, wie die das Gepäck rumschmeißen). Nun komm ich aber jedesmal aus der Übung, wenn ich da wochenlang ohne Gitarre bin. Habe mir deshalb überlegt, mir da 'ne ganz billige Klampfe hinzustellen (Platz wär vorhanden), die dann eben da bleibt und auf der ich halt immer übe, wenn ich da bin. Der Klang und das Aussehen wär mir dabei jetzt gar nicht so wichtig. Wichtiger wäre, daß sie einigermaßen bundrein und stimmstabil ist und sich nicht wie 'ne Kuh spielt. ^^ Also daß ich mir mein Gehör und meine Fingerchen dabei nicht kaputt mache...

    Da ich dafür, daß ich eben nur 'n paar Wochen im Jahr drauf rumklimpere, nicht wirklich viel Geld ausgeben will (ja, ich weiß, dafür kriegt man nichts wirklich tolles), hab ich hier mal 3 wirklich billige Gitarren in der näheren Auswahl:

    Die Harley Benton HBCG45, die HBD110NT und diese Jack & Danny hier.

    Meine Frage nun: sind die einigermaßen zu gebrauchen? Und rechtfertigen die Dreadnoughts für meine Zwecke den höheren Kaufpreis (wenn ja, welche von den beiden ist besser)? Oder kann mir jemand noch was anderes in der Preisklasse empfehlen?

    Wie gesagt, ich erwarte für das Spottgeld keine Wunder... will aber auch nix kaufen, was nur zum heizen taugt. Oder soll ich mir am Ende doch lieber ein Stullenbrett mit Saiten bespannen und darauf üben?

    Hoffe, Ihr Spezialisten hier könnt mir einen guten Rat geben. ;) Mein Dank sei Euch gewiß.

    Viele Grüße,
    Hurrikap
     
  2. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
    Erstellt: 24.06.06   #2
    Also ich würde einfach mal in den Laden gehen. Ich habe vor 7 Jahren oderso mit klassischer Gitarre angefangen und da habe ich zu Weihnachten eine relativ günstige bekommen (ka so 100 DM oderso) und die war super. Ich habe sie immer noch. In den hohen Bünden nicht so gut, aber jeder der bis jetzt auf der gespielt hat war vom Sound erstaunt und nya bespielen geht bis 10. bund also das reicht bei einer klassik finde ich.
     
  3. Abyss

    Abyss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.446
    Erstellt: 25.06.06   #3
    in den Laden gehen und ausprobieren denn übers I-Net erwischt man bei den billigeren vielleicht auch mal einen schlechten oder auch einen guten. Viel erwarten kannst du bei diesen Preis nicht aber zum Üben ist es okay und ich mein Beck spielt auch billige Akustik-Gitarren scheiße klingt es nicht :D
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 25.06.06   #4
    Bis man da mal hinkommt, da ist dann für die Fahrt dahin massig Zeit draufgegangen und Geld auch, sodass es sich für eine so billige Gitarre kaum lohnen würde.

    Ich persönlich würde diese nehmen:
    http://www.musik-service.de/spade-starter-set-westerngitarre-natural-prx395753011de.aspx
    Bin überzeugter Spade-Fan. :D

    Aber wenn es eine aus deiner Auswahl sein soll, dann würde ich die Harley Benton HBCG45 empfehlen. Die ist für den Preis auch ein Hammer. :)
     
  5. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 25.06.06   #5
  6. Nayeli

    Nayeli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    277
    Erstellt: 25.06.06   #6
    Selbst mit der billigsten Gitarre kann man üben und die deinen sind sicher noch besser als die Gitarren im Kaufhaus, welche sich relativ schnell abnutzen.
     
  7. Hurrikap

    Hurrikap Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.06
    Zuletzt hier:
    11.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.06   #7
    Okay, danke Euch allen. Ich denke, ich werd mir dann wirklich die HBCG45 holen und gleich dahin liefern lassen, wenn ich das nächste Mal da bin (wird vermutlich im August sein). Sollte ich wider Erwarten gar nicht zufrieden damit sein, kann ich sie ja immer noch zurückschicken...

    Viele Grüße,
    Hurrikap
     
Die Seite wird geladen...

mapping