Entscheidungshilfe Interface (ca. 1200€)

von Jakob, 12.04.08.

  1. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 12.04.08   #1
    Hallo liebe Recordinggemeinde!

    Einleitung: Ich beschäftige mich seit ca. 2 Jahren mit recording, hab auch schon recht viel gelesen und natürlich schon einiges an Geld investiert. Ich werde mit diesem Herbst auch ein tontechnikstudium beginnen, und möchte nebenher gerne (wie auch jetzt schon) Bands und sonstige Dinge aufnehmen.

    Bis jetzt hatten ich immer das Mackie Onyx 400F in verwendung (habe mir das zusammen mit meinem Bandkollegen gekauft. Da mein Studienort allerdins ca. 400km entfernt liegen wird und ich unabhängigsein möchte, soll er mir das mackie abkaufen und lege mir was neues zu. Ich bin nicht unzufrieden mit dem Mackie, allerdings fehlen mir ca. 4 Kanäle.

    Um die typischen fragen nach meinem restlichen Equipment gleich zu befrieigen, habe diverse (untere) mittelklasse mics (100-300€) und keine besonderen Monitore und auch mein Sequenzer ist nicht oberklasse, aber:

    Für mich ist klar, ich brauche ein Interface auch welches ich mir verlassen kann (z.b. live mitschitte), welches "ausbaufähig" ist (bez. kanalanzahl) und mit welchem ich auch in 7 Jahren noch gute aufnahmen produzieren kann (ich möchte einfach wissen, dass ich mir darüber keine Gedanken mehr machen muss).

    Ich habe mich naturlich schon umgesehen, RME, Motu und noch so ein paar währen mir schon ins augegefallen. Allerdings wäre es echt super, wenn ich gleich (in einem Gerät) 8 mic. preamps hätte und dafür nicht nochmals gut 1000€ euro hinlegen müsste.

    Jetzt meine Frage an euch: gibt es geheimtips, oder zuberücksichtigene Dinge die ich vergessen habe? Ich muss auch nicht 1200€ ausgeben um das gefühl zu haben, was gutes zu besitzen (dann würde ich mit dem Überbleibenden zumindest meine restliche Sammlung ergänzen können)

    A-ja, noch was, ich recorde mittels Appel (G4 Laptop und Standcomputer)

    Lg Melody
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 12.04.08   #2
    Nach deiner Beschreibung bist du bei RME und MOTU eigentlich eh schon richtig; Zuverlässig, ordentliche Qualität und stabil.
    Die Preamps sind bei beiden nicht die schlechtesten (insgesamt betrachtet) und eher auf der besseren Seite, was den Vergleich mit anderen Interfaces betrifft.

    Bei MOTU wäre meine erste Wahl in deiner Situation die 896HD.

    Bei RME wäre das Fireface 800 (das passt ja gerade noch so in dein Budget) denkbar, allerdings sind wir dann erst auf 4 Preamps.

    "In einem Gerät" würde ich eher relativ sehen: gerade wenn du auch Liveevents mitschneiden willst, dann kommst du um ein Rack ja sowieso nicht herum. Insofern würden sich also auch Lösungen anbieten, die halt "in einem Rack" sind.

    Dementsprechend könnte man also gleich auch andere (günstigere) Kandidaten (z.b. Fireface 400, Multiface, Motu 828, Traveller) mit einem 8x Preamp mit ADAT ergänzen (z.b M-Audio Octane, Presonus Digimax, SM Pro Audio EP84 mit ADAT Option oder z.b. [vorrübergehende] Budget-Lösungen wie Behringer ADA 8000).
    Dann hättest du gleich von Beginn an (je nach Interface) 8, 10 oder 12 Mic Inputs.
     
  3. Jakob

    Jakob Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 12.04.08   #3
    also der Motu 896 HD sieht ja mal echt gewaltig aus..

    was mir auch wahnsinnig gut gefällt ist die genaue Eingangspegelanzeige (besser als nur "peak" und signal).
    Gibt es konkret bei diesem gerät iregtwelche nachteile im gegensatz zu den anderen?

    Noch ne Frage: hab ich das richtig verstanden, man kann dem motu 896 HD mittels adat noch weitere eingänge verpassen, richtig?
    Ist die AES/EBU schnittstelle dazu da weitere dieser Interfaces zusammenzuschlißen?, oder macht man das über firewire?

    und bezüglich "alles in einem rack, habe mit mehreren geräten auch kein problem, allerdings frag ich mich ob mann dann fürs gleiche geld wirklich mehr kriegt..

    Lg Melody
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 12.04.08   #4
    Mittels ADAT kannst du eben z.B. die von mir erwähnte Preamps zusätzlich anhängen

    (ich zitier mich einmal ;) )
    Nachteilig könnte sich uU einmal in 3 Jahren der fehlende PAD-Schalter für die Preamps auswirken, aber wenn du Drumsets "groß" aufnimmst, dann brauchst du ja ohnehin mehr als 8 Preamps und nimmst halt z.b. 2 andere Inputs für die Snare.

    Weitere MOTUs kannst du via Firewire anhängen.

    AES/EBU ist die Studio-Variante von SPDIF (Digital Stereo).
     
  5. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    456
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 12.04.08   #5
    MotU 8 pre
    http://www.musik-service.de/motu-8pre-prx395757659de.aspx
    Das wäre für den Anfang ein interface mit 8(guten) preamps, daß später immer noch ein gutes Teil eines größeren sets darstellen kann. Dadurch, daß die ADAT's doppelt sind können auch alle 8 Kanäle in 24/96 übertragen werden.
     
  6. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 13.04.08   #6
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 14.04.08   #7
    Das würde ich in Deiner Situation heute kaufen:

    Presonus Firestudio
    http://www.musik-service.de/presonus-firestudio-prx395758444de.aspx

    Vor allen Dingen auch wegen der Software mit den erstklassigen Routing Möglichkeiten. Bei etwas komplexeren Aufgaben mit das A&O beim Recording.

    (Auf der Presonus Homepage mal nach den Videos dazu suchen)

    Topo :cool:
     
  8. Jakob

    Jakob Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 14.04.08   #8
    Als aller erstes sage ich mal danke an die bisher gelieferten Beitragschreiber!

    Was mich jetzt noch konkret interessiert, währe der verleich zwischen dem Motu 896 HD
    und Presonus Firestudio.
    Da sind die offensichlichen unterschiede (die ich jetzt so ausgemacht habe) folgende:
    - Pegelanzeigen (ich weis nicht, aber die kommen mir verdammt wichtig vor)
    - Ausgänge des Motu sind XLR und Klinke vs. nur Klinke (was mir recht egal ist)
    - Einbaugröße
    - Midi eingang des Presonus
    - Routigmöglichkeiten...? (wird bei beiden Geräten recht angepriesen)
    - höchstverscheinlich die qualität der Preamps und wandler (aber das lässt sich so von ansehn nur schwer feststellen).

    Ich spare mir natürlich gerne 300€, aber die währen es mir bei besserer Qualität und mehr Möglichkeiten locker wert. (zumal ich eigentlich mehr als 1000€ für ein interface eingeplant habe)

    Lg Melody
     
  9. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 14.04.08   #9
    Nein, die Ausgänge der Motu sind NUR XLR.
     
  10. Jakob

    Jakob Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 14.04.08   #10
    ups... dummer bub, wie würden denn auch XLR male/klinke female - Kombibuchsen aussehen? :o :D
     
  11. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 14.04.08   #11
    Das Video (Firestudio Control Console) von Presonus auf der Produktseite von dem Firestudio beantwortet einige Fragen.
    Leider kann man das nicht verlinken und es ist nicht so ohne zu finden (siehe Foto).

    Eine wichtige Angabe bei Wandlern ist die Dynamic Range.
    ADC Dynamic Range (Awtd, 48KHz Sample Rate) 107dB
    DAC Dynamic Range (Awtd, 48KHz Sample Rate) 110dB
    Mit diesen Daten sind die Wandler im Mittelfeld der Interfaces.
    Zum Vergleich EMU xxxxM Serie (118-120 db) in der Profiklasse (ProTools Wandler).

    Zum Motu habe ich keine Wandler Daten gefunden.
    Ich bin subjektiv gesehen kein Freund Motu, da ich an eineigen Stellen die Service Freundlichkeit bezweifele.

    Topo :cool:
     

    Anhänge:

  12. Jakob

    Jakob Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 19.04.08   #12
    So ich melde mich wieder mal.
    Habe gestern ein interessantes Angebot bekommen:
    Den Motu 2408 um ca. 500€ (inkl. der PCI karte)

    abgesehen davon, das ich noch feststellen muss, um welche version es sich handelt, stellt sich bei mir die frage: wofür brauch ich das ding eigentlich?

    Weil, das 2408 besitzt keine eigenen preamps dafür aber 8 line eingänge welche mir ja nur in verbindung mit preamps was nutzen. Klar kann ich mir einen ca. 600€ schweren 8 fach preamp kaufen, aber die meisten in dieser preisklasse, besitzen gleich noch nen wandler, und ev. sogar ne firewire schnittstelle und somit währe das 2408 ja überflüssig.

    Die auswahl an reinen preamps (mehrfach) in der ca. 600€ liga sieht verdammt klein aus.

    Sehe ich das also richtig, das mir der Motu 2408 + PCI karte nicht viel bringt, oder übersehe ich da was? (z.B. hilf die PCI karte dem Computer, oder so änlich)

    Lg Melody
     
  13. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 20.04.08   #13
    Mal vorausgesetzt, es würde sich um das mk3 handeln, so liegt der Mehrwert des 2048mk3 eher in der Erweiterbarkeit in Richtung Tascam Pulte und ADAT. Weiterhin ist die Kaskadierung ein wesentliches Feature.

    Ich glaube, dass du das eher nicht willst/brauchst.

    Sollte es sich um eine ältere Version vom 2048 handeln, muss man sehr genau überprüfen, wie es hier heute und in absehbarer Zukunft um den Treiber Support bestellt ist.


    Topo :cool:
     
  14. Boshek

    Boshek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.07
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Würzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.08   #14
    Hallo, kann dir den Presonus wärmstens empfehlen, hab damit schon gearbeitet und der hat wunderbare Musical-Mitschnitte gemacht, die Wandler/Preamps sind Klasse!!! GEHEIMTIPP!!!

    wenn du schon 1200 Euro eingeplant hast überlege dir doch 2 von denen zu Kaufen, denn sie halten wirklich lange sind robust was heißen soll das z.b. die Drehregler auch nach 5 Jahren das tun was sie tun sollen!

    Ich bereue meine Kaufentscheidung wirklich keineswegs!
     
  15. soulflyphil

    soulflyphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    168
    Erstellt: 24.04.08   #15
    Wie wers mit dem Digi003 von Digidesign? Mit dem Behringer ada8000 hast du dan 12 mics und 4 line Eingänge. Und du hast mit ProTools LE auch einen super Sequenzer dabei. Mit den, von ProTools, aufgenommenen Soundfiles kannst du dan auch in der Schule oder prof. Studio arbeiten. (eine gute Schule "muss" ProTools haben) Da du auch live aufnehmen willst ist das Digi in Rack-Form gut geeignet, auch die Software übersicht ähnelt einem Mischpult.

    Fazit: Digi003 1200 € inklusive Sequenzer, plus Ada8000 nochmals 260 €... vieleicht einbischen über deinem Budget aber damit wirst du sicher nichts falsch machen... anstelle des ADA8000 werde ich mir ein Motu8pre kaufen.
     
  16. Jakob

    Jakob Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 25.04.08   #16
    Als software hab bereits Digital performer... ich glaube an dem gibts nichts auszusetzen.

    So wies aussieht, wirds das motu 896 werden und um einen weiteren tausender mics und sonsiges zubehör.

    Lg und trotsdem danke Melody
     
  17. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 25.04.08   #17
    Ganz nach dem Motto: Size does matter!? :D
     
  18. Jakob

    Jakob Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 25.04.08   #18
    :confused: es geht mir dabei weniger um die optik...

    Was ich allerdings so festgestellt hab ist, das man mit geräten in dieser Preiskategorie nicht wirklich was falsch machen kann.
    Über dem billig zeug ist man drüber, und damit hat man schon mal: zuverlässigkeit, guten Klang und gute ausstattung gebucht.

    Es ist mit klar, dass man -um einen wirklich großen schritt nach vorne zu machen- auch wirklich viel geld in die Hand nehmen muss.

    Lg Melody
     
  19. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 25.04.08   #19
    Das war mir aufgrund deiner Beiträge schon klar. Aber 3 896er in einem Rack schauen trotzdem geil aus. Wenn dann noch alles bunt leuchtet, dann weiß auch die Freundin, warum es unbedingt die sein mußte ;)
     
  20. Jakob

    Jakob Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 25.04.08   #20
    andererseits muss ich sagen, dass die pegelanzeigen sicher eine feine sache sein werden.
    also doch ein bischen wegen der optik :)

    Lg Melody

    Und bez. freundin: ich versuche sie eher durch mein -für sie- überweltigendes wissen zu beeindrucken... :eek: :D haha

    Edit: aso es ging garnicht ums beeindrücken sondern um die "Warum diese"-frage
    ...mensch warum sind beim editieren diese smileis nicht da...
     
Die Seite wird geladen...

mapping