EQ einschleifen (wenn kein Maininsert vorhanden) - auch nach dem Verstärker möglich?

von jamakasi, 11.08.08.

  1. jamakasi

    jamakasi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.08   #1
    Hallo.

    Bitte keine Fragen bzgl. der Ausrüstung und der Arbeitsweise - wird alles nach und nach erneuert. :)

    Meine Band benutzt als Sidefillmonitoranlage eine Gesangsanlage - sprich einen 4-Kanal-Powermischer samt dazugehöriger Boxen. Wie gesagt, sobald genug Bares vorhanden ist, wird in eine ordentliche Endstufe investiert, damit der Powermischer wegfällt.

    Wie es der Teufel will, habe ich von einem Kollegen einen grafischen EQ zur freien Verfügung gestellt bekommen, den ich jetzt für den Monitorweg verwenden möchte.

    Der Signalweg sieht zur Zeit so aus: Hauptmischpult->über Monitorweg mit Klinke<->XLR-male in einen der (Mikrofon-)Kanäle des Powermischers->über diesen an die Gesangsanlagenboxen.
    Die Gesangsanlage hat keine Maininserts.

    Nun meine Laienfrage: Aus welchem Grund darf oder kann ein EQ nicht nach dem Verstärker eingeschleift werden (sprich in diesem Falle zwischen Powermischer und Gesangsanlagenboxen)? Vertragen das die Innereien des EQs nicht, aufgrund der hohen Leistung die nach der Verstärkung anliegt?

    Ist quasi "nur" eine reine Interessensfrage. Wenn ihr sagt "EQ ja nicht nach der Verstärkung einschleifen", is es für mich klar, dass der EQ zwischen Hauptmischpult-Monitorausgang und dem Powermischereingang mono eingschleift wird.

    Vielen Dank schon einmal für jede Erklärung.

    Gruß
    Manu
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.08.08   #2
    das geht nicht, weil die spannungen und leistungen viel zu groß sind, du würdest den EQ schlicht und ergreifend verbrennen :D

    zumal: selbst wenn die eingangsstufe des EQs das aushalten würde müsste die ausgangsstufe des EQs plötzlich anfangen die funktion einer endstufe zu übernehemn, was sie nicht kann, weil sie weder die spannung aufbauen kann die nötig ist, noch den strom liefern kann....
     
  3. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.096
    Kekse:
    30.231
    Erstellt: 12.08.08   #3
    Hat der Powermischer einen direkten Tape - Eingang oder sowas? Dann wäre das ein guter Kandidat, weil der sonst wenig klangbeieinflussende Stufen im Signalweg hat. Oder einen Aux Return. Vom EQ in einen Mikrofoneingang zu gehen ist eher riskant, denn da riskierst du Übersteuerungen. Dann lieber in den Line In am betreffenden Kanal.

    Gruß
    Christoph
     
  4. jamakasi

    jamakasi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #4
    super, danke für die aufklärung bzgl. der verkabelung. :):great:

    einen tape-eingang hätte der mixer, leider als cinch-eingang (müsste ich mir noch nen adapter zulegen).

    bzgl. dem line-eingang: stimmt eigentlich. warum danchte ich immer, ich müsste in einen verstärkenden mic-eingang...?!?:confused: das signal wird ja dann in der endstufe verstärkt...

    perfekt, jetzt bin ich glücklich. :):D
     
  5. liqid

    liqid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    433
    Erstellt: 12.08.08   #5
    gibts das nicht auch manchmal bei powermischern das die einen stereo out haben der die endstufe umgeht und einen eingang der nur die endstufe benutzt? dann könnte man aus dem stereo out in den eq und von da aus wieder in den powermischer der dann nur nochmal verstärkt...
     
  6. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 19.08.08   #6
    ja gibts, heißt meist "poweramp in". ist im grunde ein main-insert.
    ich würde es anders machen. aus dem aux des foh-tisches raus, in den eq und dann in den poweramp in.
     
Die Seite wird geladen...

mapping