Erfahrungen mit Beatport?

von Merowinger110, 24.12.08.

  1. Merowinger110

    Merowinger110 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    693
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 24.12.08   #1
    Bei meinen Streifzügen durch das WWW auf der Suche nach Elektrotracks die es bei Musicload leider nicht gibt bin (unter anderem) auf "Beatport" gestoßen: LINK

    Nun kannte ich diese Seite vorher gar nicht aber sie kommt ja ziemlich professionell rüber. Der Wikipedia-Artikel weißt sie auch als Marktführer im Bereich der elektronischen Musik aus. Aber trotzdem zögere ich noch, die Tracks zu downloaden. Das das Preisniveau höher liegt als bei den Mainstream-Kollegen, stört mich da weniger.

    Mich stört das Sprachmischmasch auf der Seite und die Hilfe hilft mir auch nicht weiter. Hat jemand Erfahrungen mit Beatport? Vor allem weiß ich nichts über die Zahlungsmöglichkeiten.
    Bei Musicload zahle ich über Click & Buy und so möchte ich es eigentlich halten. Eine Kreditkarte habe ich nicht.
     
  2. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 24.12.08   #2
    keine angst, beatport ist mehr als etabliert...welche zahlungsmöglichkeiten du hast, weiß ich allerdings leider nicht...(wenn ich lade, dann meistens bei juno.co.uk...)
     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    2.942
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 25.12.08   #3
    beatport ist etabliert und zuverlässig, aber teurer als die meisten anderen portale. wenn Du auf beatport etwas findest, guck nochmal, ob djdownload es z.b. nicht auch hat. wenn Du allerdings keine zeit / muße hast, das halbe netz abzugrasen um ein paar EUR zu sparen (was übers jahr gerechnet bei regelmäßigen käufen gern mal sehr viel mehr werden kann als nur "ein paar EUR"), ist beatport definitiv die nummer eins. es ist sozusagen der "convenience store" für elektronische musik.
     
  4. Merowinger110

    Merowinger110 Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    693
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 25.12.08   #4
    Dann werde ich mir da wohl einen Account zulegen. Habe iTunes gestern installiert und irgendwie gefällt mir die Sache mit dem iTunes Shop nicht. Die EPs von Mr. Oizo, SebastiAn & co. krieg ich nämlich nicht bei Musicload.

    Danke für die Infos!
     
Die Seite wird geladen...

mapping