Erfahrungen zu Shure Beta 98 DS für Toms!?!? (dringend!!)

von trommler.maik, 28.05.05.

  1. trommler.maik

    trommler.maik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Langenhagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.05   #1
    Moin!

    Ich liebäugle z.Zt. sehr stark mit den Shure Beta 98 DS - Mikros zur Abnahme meiner Toms (8,10,12,14,16,18").
    Die Sennheiser e604 oder e904 find ich insbesondere bei den kleinen Toms (8" und 10" mit R.I.M.S.) etwas klobig und schlecht positionierbar.
    Da find ich die Schwanenhalsvariante der Shure schon besser.
    Was könnt ihr evtl. zum Vergleich mit den Beyerdynamic Opus 87/88 sagen? Die wären für mich evtl. noch eine echte Alternative.

    Schon mal schönen Dank im voraus! :great:
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 28.05.05   #2
    wie ich ja auch schon imn anderem thread geschrieben habe, kann man die sennheiser einfach rückwärts anbauen, dann ragen sie nicht so weit übers fell.

    daher sind sie eigendlich ganz gut positionierbar
     
  3. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 28.05.05   #3
    Aber Beyer und Shure haben die bessere Klemme, insbesondere die Beyer ist eigentlich überall zu montieren, sei es direkt an den Hoops, an RIMS oder an Wood-Hoops (Wood-Hoops gehen mit Sennheiser nicht).

    Das mit dem rückwärts anschrauben hab ich ein paar mal probiert und nie sinnvoll hinbekommen. Gut positionierbar nenn ich das nicht, da sind Schwanenhälse aus Prinzip viel besser.

    Die Sennheiser sind mir auch viel zu klobig, auch wenn es gute Miks sind. Ich persönlich würde natürlich die Beta 98 nehmen, sehen am besten aus (unauffällig) und sind auch sonst für alles zu verwenden. Die Opus natürlich auch, ob die 200 € Mehrpreis pro Mik sich lohnen musst du selbst entscheiden, am besten durch testen. Ich mein das sind mal eben 1200 € mehr bei 6 Toms.

    Einzig der Knüppelfaktor ist bei den Sennheiser besser, durch das stabilere Gehäuse halten die mehr aus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping