Erfahrungsbericht mit Elixier-Saiten

von Harry, 30.03.05.

  1. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 30.03.05   #1
    Nach langem Hin und Her hab ich beschlossen, mal die 60 Euro für einen 5-Saiter Elixier-Saiten zu setzen:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/elixir_nanoweb_medium_ebasssaiten_prodinfo.html

    Der erste Spieleindruck war sehr gut - die Nanoweb-Oberfläche ist sehr angenehm zu bespielen. Kein Vergleich z.B. mit den Warwick (egal ob Red, Yellow oder Black). Die Finger gleiten förmlich über den Hals, richtig geschmeidig - sehr gut.
    Was nicht gefällt ist, dass das untere Saitenende der tiefen B-Saite derart dick ist, dass es nicht in die Bridge meines Thumb hineinpasst. Das hab ich eigentlich bei noch keinem Hersteller gehabt - nicht mal bei einem dickeren Satz mit einer 135er B-Saite.
    Die manchmal bemängelte Beschichtung der Elixier-Saiten und dass dadurch der knackige Ton von neuen Saiten fehlt, kann ich für meine Ohren nicht unbedingt bestätigen. Oft sind neue Saiten eher unnatürlich obertonreich und klingen erst nach einigen Stunden richtig gut.
    Die Elixier tun das sofort nach dem Draufziehen.
    Fürs Spielgefühl und den Sound von meiner Seite aus also die Note 1.

    Die 3-5 Mal längere Langlebigkeit kann ich noch nicht bestätigen - hab sie erst seit einer Woche. Vielleicht kann noch jemand dazu posten.

    Der Preis? - reden wir nicht drüber....
     
  2. slapstick

    slapstick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    25.07.09
    Beiträge:
    492
    Ort:
    buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 30.03.05   #2
    kann ich unterschreiben, und hinzufügend sagen für mein primitives ohr war auch nach längerer spielzeit kein klangunterschied der saiten gegenüber neuaufgezogen wahrzunehmen...

    übrigens, diese billig framus saiten passten auch nicht durch die bridge und ich musste bohren! :screwy:
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 30.03.05   #3
    Ja, aber wie ist der Sound denn jetzt genau?
     
  4. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.537
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 30.03.05   #4
    zu dem preis:
    ob ihr mirs nun glaubt oder nicht, ich bezieh die 5er elixier für 40,- den satz, deswegen kauf ich nur noch die, vor allem weil die wirklich lange halten und gut klingen, ich benutz die in der regel so zwischen 2-3monate, je nach beanspruchung! soundmäßig und vom spielgefühl gibt es für mich nichts besseres!
    christian
     
  5. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 31.03.05   #5
    eine echt schwierige Frage - ich probiers mal so:
    auf jeden Fall nicht so übertrieben drahtig wie neu aufgezogene Saiten z.B. von Warwick.
    Etwas dumpfer - für meinen Geschmack genauso wie sie klingen sollen. Abgerundet, weich aber trotzdem mit genug Obertönen damit sie knackig klingen.
     
  6. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 31.03.05   #6
    bitte nenne die Quelle oder mail es mir - bitte....
     
  7. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 31.03.05   #7
    Das Problem hatte ich auch. Ansonsten fand ich sie auch sehr gut.
    Ich hatte meine ca. 5 Monate drauf und sie waren eigentlich immer noch brauchbar vom Klang, zwar nicht mehr wie neu aber auch noch nicht tot.
    Dieses geschmeidige Feel geht natürlich mit der Zeit verloren da sich die Beschichtung ja abnutzt. Aber den Unterschied merkt man wohl erst so richtig wenn man mal wieder einen neuen Satz aufzieht.
     
  8. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 31.03.05   #8
    Auf meinem Ibanez SR505 sind werkseitig Elexir Saiten aufgezogen. Das Spielgefühl ist wirklich fantastisch, aber der Sound sagt mir nicht so zu. Die Saiten klingen irgendwie "passiv", also nicht so knackig, wie z.B. Rotosounds oder Boomers. Es sind zwar durchaus Obertöne vorhanden und man kann auch nciht sagen, dass sie stumpf klingen wie tote Saiten, aber wirklich lebendig finde ich den Klang auch nicht.
    Allerdings ist der Sound auch sehr ausgeglichen und rund, also in sich irgendwie stimmig und konstant, nur eben nicht sehr lebendig.
    Jep...aber wie gesagt, das Spielgefühl...unbeschreiblich!
     
Die Seite wird geladen...

mapping