Erste Aufnahme mit Band: The Cure - Lovesong

Andy89
Andy89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
15.06.20
Beiträge
62
Kekse
100
Hallo zusammen,
ich war hier lange nicht unterwegs aber nicht untätig :)
In der Zwischenzeit hat sich eine Band zusammengefunden. Wir sind noch ohne Namen aber den ersten kleinen Auftritt haben wir schon weg. Es ist alles noch nicht ganz sattelfest aber ein Anfang ist gemacht.

Wir haben mal die erste Aufnahme fertiggestellt und ich wäre wie immer sehr dankbar, Feedback zu erhalten. :)



Euch allen noch einen schönen Sonntag :)

Viele Grüße
Andy
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Abendspaziergang
Abendspaziergang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
01.05.18
Beiträge
996
Kekse
2.748
Heißt das, das ist live gespielt oder ist das im Homestudio entstanden? Studio nehme ich an.

Finde es gut gelungen. Fließt und bildet eine Einheit. Gesang finde ich gut. Im Vergleich zu Robert Smith fällt mir auf, dass du stärker artikulierst. Ist aber nicht schlimm oder falsch, sondern eigener Stil. Nichts zu meckern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
camus
camus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
15.04.20
Beiträge
1.066
Kekse
13.985
Hey Andy,
als riesengroßer The Cure-Fan kann ich hier leider nicht wirklich objektiv sein. Ich denke aber, dass ihr das ziemlich gut gemacht habt. Die besten Cover-Versionen sind für mich entweder ganz dicht am Original oder halt ganz weit weg (z.B. Tori Amos - Smells like teen spirit). Mit eurem Sound seid ihr sehr nah dran, hätte ich nicht erwartet. Ein paar kleine Ungenauigkeiten im Timing, aber gut, ich bin auch nicht besser. Am wenigstens stimmig finde ich aber den Gesang, er ist mir ein wenig zu ambitioniert vorgetragen und will in meinen Ohren nicht so richtig zum Text und zur Attitüde des Songs passen. Quasi nicht "verzweifelt" genug.
Aber insgesamt wirklich gut gelungen, das kann ich auch subjektiv nicht anders sagen. Daumen hoch!
Gruß camus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Abendspaziergang
Abendspaziergang
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
01.05.18
Beiträge
996
Kekse
2.748
@camus: Ich denke, dass wir mit "stärker artikulierst" und "zu ambitioniert" dasselbe meinen und hören.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Andy89
Andy89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
15.06.20
Beiträge
62
Kekse
100
Hallo Camus und Abendspaziergang,

vielen Dank für die Rückmeldungen. Es freut mich erstmal, dass es eine halbwegs runde Sache ist. Ich bin leider völlig untalentiert in die Musik gestartet, daher ist es schön, dass mein Weg langsam Gestalt annimmt.

Ich verstehe, was ihr mit "zu ambitioniert" meint. Die Vortragsweise und das bessere Transportieren eines Gefühl sind Punkte, an denen ich noch stärker arbeiten möchte. Dazu fehlt mir aber noch ein bisschen Erfahrung, sodass Intonation, Stütze usw. weniger Aufmerksamkeit verlangen.

Ich bleibe dran.

Viele Grüße und schon mal ein schönes Wochenende

Andy
 
antipasti
antipasti
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
02.07.05
Beiträge
32.576
Kekse
133.878
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
Für die Meinungspluratität.

Ich verstehe, was ihr mit "zu ambitioniert" meint. Die Vortragsweise und das bessere Transportieren eines Gefühl sind Punkte, an denen ich noch stärker arbeiten möchte.

Ich mochte bei Cure zwar das Songwriting, aber weniger den Gesang von Robert Smith. Daher kann ich deiner Performance sogar ein wenig mehr abgewinnen als dem Original.

Sicher, für einen Cure-Fan klingt es wahrscheinlich weichgespült. Ich dagegen fühle mich bestätigt, dass die Songs eigentlich ganz gut sind, wenn man sie weniger weinerlich vorträgt. :p

Du machst allerdings so eine Art "Schlenker" in vielen Silben. Whenever A-haim alohone again ... I will ahalways love you.

Das ist mir persönlich etwas zu aufgesetzt und zu viel, weil sich genau diese Stellen häufig wiederholen. Vielleicht meinen die Kollegen das auch mir "zu ambintioniert".

...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Andy89
Andy89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
15.06.20
Beiträge
62
Kekse
100
Ich weiß was du meinst. Und es ist keine Absicht sondern leider eine schlechte Angewohnheit oder fehlende Kontrolle. Wir haben daran sehr viel im Gesangsunterricht gearbeitet. Es sind allgemein die Vokalansätze, die ich häufig von unten anschleife bzw. (wie du so schön auch beschrieben hast) nochmal mit einem h anschieben. Das hast du gut gehört :biggrinB:
Ich muss hier einfach wieder aktiver bzw. gezielter üben und auch darauf achten. Allerdings habe ich dann das Problem, dass dadurch die Artikulation noch härter wird und noch weniger an Emotion übertragen wird.
Gar nicht so einfach.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben