ESI Juli@ oder ESI Maya 44 für Drum- & Bandrecording

von wawawii, 19.02.07.

  1. wawawii

    wawawii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #1
    Moin!

    Juhu, unser Drummer investiert ein wenig, das freut.

    Die Frage besteht allerdings:
    Welche Soundkarte gilt es zu holen?

    ESI Juli@ oder ESI Maya 44?

    Mischer ist ein Phonic MM1202. Via Insertkabel geht es dann raus in die Stereoinputs der Soundkarten - bzw soll es.

    Als Bassdrummikro gefällt das DAP PL-02. Als Overhead das Behringer Bundle CS-2.

    Bereits vorhanden ist ein Shure SM 58, welches für die Snare "missbraucht" werden soll.


    So, nun die Frage: Welche der beiden Soundkarten ist zu empfehlen?
    Ziel ist es die 4 Mikros auf eigenen Spuren aufzunehmen und gleichzeitig dem Drummer einen (Midi-)Click zu schicken. Desweiteren möchte er mit der Soundkarte zu Hause mit Midi und VSTi arbeiten. Geringe Latenz ist also wünschenswert. Die Quali der A/D D/A Wandler schätze ich mal ist bei beiden recht gleich. Zumal es hier nicht um professionelles Recording geht.

    Was meint ihr? - Die Preisgenze von den 230€ ist schon das oberste. Mehr sollte es nicht sein.

    P.S.: Kennt jemand die Hoontech Soundtrack 128 Ruby ?
    P.S.: Ist eine der Karten fähig durch ein gleiches Modell erweitert zu werden um später einmal mehr Eingänge gleichzeitig nutzen zu können (nicht nötig, nur intressiert).
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.02.07   #2
    Dann bleibt euch nur die Maya44, denn die Juli@ hat nur zwei analoge Eingänge. Sehe ich das richtig, und das Phonic Pult hat keine Insert-Anschlüsse? Wie wollt Ihr dann 4 getrennte Signakl rausbekommen? Falls es doch Inserts hat, dann benötigt man bei der Maya das genannte Insertkabel - das hat aber nichts mit "Insert" zu tun, sondern einfach amit, dass die Eingänge der Maya Stereo sind, die Julia dagegen hat Mono-Eingänge.
     
  3. wawawii

    wawawii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.07   #3
    ja, das phonic hat inserts. jepp, da die eingänge stereo sind -> das kabel. wees ick doch ;)

    aber die Juli hat doch auch 4 Eingangskanäle, oder?
    "4 Ein- und 4-Ausgangskanäle können mit 24bit/192kHz, nebst MIDI I/O, gleichzeitig verwendet werden (Full Duplex)"

    allerdings : "2 analogen Eingangs- und 2 analogen Ausgangskanälen"
    ich ging davon aus, dass die wie bei der Maya stereo sind.
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.02.07   #4
    Beide Karten haben vier Eingangskanäle, das ist richtig, aber bei der Maya kann man diese eben über 4 analoge Eingänge nutzen, bei der Juli@ über 2 analoge und 2 digitale.
     
  5. wawawii

    wawawii Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.07   #5
    ah super. danke für die Info!
     
  6. kammschott

    kammschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 03.03.07   #6
    ...schon erledigt. man muss nur lesen können ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping