ESP LTD Alexi 600 - Erfahrungen? Alternativen? Meinungen?

  • Ersteller Up_The_Irons
  • Erstellt am
Up_The_Irons
Up_The_Irons
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
03.07.08
Beiträge
440
Kekse
888
Hi Community!

Und zwar geht es mir um die o.g. Gitarre. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Will einfach mal wissen, was ihr von der Klampfe haltet (für Metal).

Genial? Geht so? Abzocke?

Ich hatte (hätte) nur die Möglichkeit diese hier anzutesten: http://www.musik-service.de/esp-ltd-alexi-600-laiho-bk-prx395755242de.aspx

Gibt es (bessere) Alternativen (in "diesem" Preissegment)?
Folgende Eigenschaften muss die Gitarre haben:
- 24 Bünde
- V-Form
- passive PUs (EMG bevorzugt)
- für Metal geeignet (soll nicht kindisch klingen; damit meine ich, dass der Sound "brutal" sein soll (Richtung melo Death), jetzt nicht unbedingt wie eine Strat [ja, manche spielen bestimmt auch Metal mit einer Strat, die sind aber nicht dafür ausgelegt.. :D ])
- gute Verarbeitung!

Mir ist es wichtig, die hohen Bünde einfach zu erreichen.

Für alles andere bin ich recht offen..

Also mir sagt die Gitarre äußerlich sehr zu, sehr bequem im Sitzen zu spielen.

Ich will mir jetzt nicht unbedingt eine neue Klampfe kaufen, aber fang schon an langsam zu suchen; denn wenn es an der Zeit ist, eine Neue zu holen, besteht die Gefahr, zu schnell einzukaufen (jedenfalls bei mir :rolleyes: ).

Leider hab ich auch nicht die Zeit (und die Lust nach der Arbeit), ständig in ein Musikgeschäft zu fahren und irgendwelche Klampfen zu testen (hab ne zeitintensive Arbeit).

Freue mich schon auf eure Posts.
Vielen Dank und einen schönen Abend :great:
 
Eigenschaft
 
Necronom
Necronom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.09
Registriert
12.01.09
Beiträge
9
Kekse
0
Ort
Stuhr
Guck dich doch mal bei Jackson um. Die haben mit dem Randy Rhoads Model und mit der King V einige pfeilförmige Gitarren im Angebot.
 
K
Killa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.12
Registriert
23.07.08
Beiträge
26
Kekse
39
Ort
Kirchhundem
dean vmnt?
 
Kingx4one
Kingx4one
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.14
Registriert
13.01.08
Beiträge
1.343
Kekse
3.670
Ort
Höxter
Die Alexi ist nicht schlecht. Allerding wüd ich die Jackson RR24 vorziehen. Ist ausgewogener am Gurt (Die ESP ist etwas Kopflastig) und hat nen aktiven Humbucker was dir noch etwas mehr Saft gibt (Batterie hält bestimmt nen Jahr wenn du das Kabel immer nach dem spieln rausziehst, von daher kein Problem). Die hohen Bünde zu erreichen ist kein Problem bei Gitarren mit dieser Form. Größtes Manko ist das sie sich im sitzen echt beschissen spielen lassen(Ich hab eine). Bei der Verarbeitung kann man kaum nen Unterschied festestellen, sind beide gut, jedoch liegt mir die Jackson besser in der Hand. Ich mag die Hälse von ESp nicht, aber das muss jeder für sich entscheiden.
 
Der Seerrrräuber
Der Seerrrräuber
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
05.09.06
Beiträge
1.275
Kekse
1.215
Die Alexi ist nicht schlecht. Allerding wüd ich die Jackson RR24 vorziehen. Ist ausgewogener am Gurt (Die ESP ist etwas Kopflastig) und hat nen aktiven Humbucker was dir noch etwas mehr Saft gibt (Batterie hält bestimmt nen Jahr wenn du das Kabel immer nach dem spieln rausziehst, von daher kein Problem). Die hohen Bünde zu erreichen ist kein Problem bei Gitarren mit dieser Form. Größtes Manko ist das sie sich im sitzen echt beschissen spielen lassen(Ich hab eine). Bei der Verarbeitung kann man kaum nen Unterschied festestellen, sind beide gut, jedoch liegt mir die Jackson besser in der Hand. Ich mag die Hälse von ESp nicht, aber das muss jeder für sich entscheiden.
Das mit dem im Sitzn beschissen spielen ist Geschmackssache.
Ich spiel RR viel lieber im Sitzen als z.B. ne Strat weil bei der RR der Hals so nach oben kommt wenn man den Oberschenkel zwischen die beiden Hörner packt. :)

@Theadersteller: Ich würde auch die RR24 ausprobieren, sieht optisch fast genauso aus und scheint ein wirklich gutes Stück zu sein.
 
Sustainic666
Sustainic666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.10
Registriert
01.10.06
Beiträge
604
Kekse
910
Ort
an der gitarre
rr24 definitiv!
ich schließe mich dem seeräuber in bezug auf die bespielbarkeit an.
nimm sie zwischen die beine und alles ist gut. kommst überall ran und wegrutshen kann sie auch nicht!
ich spiele eine esp sv und mach es selber so, dir rr24 hab ich auch schon mehrmals gespielt. echt toll -blos mir fehlt da ein pu ^^
außerdem spaarst bei der rr24 gegenüber der al600 sogar geld und hast ne richtige rr form nicht sone wannabe rr, esp musst die form für den deutschen und amerikanischen markt anpassen auch bei den ltd modellen!
 
Up_The_Irons
Up_The_Irons
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
03.07.08
Beiträge
440
Kekse
888
Hey Leute,

vielen Dank für die hilfreichen Antworten :great:

Auf Dean bin ich gar nicht aufmerksam geworden.. die "Angel of Deth" scheint ja eine Hammer Gitarre zu sein..!

Von der rr24 ganz zu schweigen.

Wie macht ihr das eigentlich mit Gitarren, die euch einen sehr sehr guten Eindruck machen, diese aber nicht anspielen könnt?

Grüße!
 
Sustainic666
Sustainic666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.11.10
Registriert
01.10.06
Beiträge
604
Kekse
910
Ort
an der gitarre
kaufen und dann zurück mit dem mist ...bei nichtgefalllen natürlich nur :D
ich geh jede wette ein das du die rr24 der halb geschlachteten ente vorziehst
dean ist nicht so geil was die qualität angeht, in relation was man zu gleichen kursen kaufen könnte ... kann man im forum auch nachblättern
 
MagTischtennis
MagTischtennis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.15
Registriert
19.01.08
Beiträge
1.004
Kekse
3.295
Ort
Dresden
ich geh jede wette ein das du die rr24 der halb geschlachteten ente vorziehst

Boah!:eek::D Die gibt's ja auch noch in klassisch langweiligem schwarz! Klick!
Ansonten bin ich vor kurzem über Fernandes gestolpert! Die haben einige geile Modelle im Angebot, wie zum Beispiel die Vortex. Auf der Website kannst du dir noch die anderen Farben ansehen, wenn du nicht so auf den Army-Look stehst.
 
psywaltz
psywaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.22
Registriert
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
Gibt es (bessere) Alternativen (in "diesem" Preissegment)?
Folgende Eigenschaften muss die Gitarre haben:
- 24 Bünde
- V-Form
- passive PUs (EMG bevorzugt)

dann musst dir den EMG HZ reinschrauben, imo der einzige passive EMG... ich würde die giatrre nicht nach dem TA aussuchen, den kann man tauschen

- für Metal geeignet (soll nicht kindisch klingen; damit meine ich, dass der Sound "brutal" sein soll (Richtung melo Death),

du brutalität kommt eher mit dem amp und an meinem ENGL powerball klingt auch meine strat brontal!!!


Mir ist es wichtig, die hohen Bünde einfach zu erreichen.

also meine erfahrung mit der laiho war eher, dass die oberen lagen unglaublich unbequem zu erreichen waren. für nen verleimten hals ist das echt ungünstig gelöst. definitiv die Jackson RR 24... schlägt die Laihi um längen.
 
H
HannoMetalhead
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.05.15
Registriert
31.01.09
Beiträge
535
Kekse
680
Ort
Flensburg
Also ich hab die rr24 und hab die Alexi auch schonmal gespielt, ich fand meine Jackson auch angenehmer zu spielen... Und den Wannabe-RR-look mag ich auch nicht wirklich.... :D :D Vorallem find ich aber die dicken, fetten Streifen so POTTENHÄSSLICH, das geht garnicht!!! Wenn man die live sieht, ists noch schlimmer als auf den Fotos.....:mad::D:D:D Da hat die rr24 10 mal mehr Stil, von Qualität usw. ganz zu schweigen..... Meines wissens hat die Alexi auch nur nen licensed Floyd (berichtigt mich, wenn ich falsch lieg) und die rr24 hat nen originales! :p :D

Naja und wenn du unbedingt eine im schwarz-gelben Alexi-Look haben willst, krichst du die rr24 auch in der Farbgebung:
https://www.thomann.de/de/jackson_rr24_rhoads_bk_yw.htm

Ich spiel sie so:

https://www.thomann.de/de/jackson_rr24_rhoads_sw.htm

In weiß gefällt sie mir pers. besser, aber das ist definitiv Geschmackssache...

Also ich finde ganz eindeutig, dass du mit der rr24 besser beraten bist, als mit einer Möchtegern-ESP, auch wenn die LTDs garnichtmal sooo schlecht sind.... :D :D Aber mit der Jackson hast du jedenfalls was handfestes, wo keiner sagen kann "och, is doch nur ne LTD"..... :D
Hanno
 
Running Wild
Running Wild
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.23
Registriert
02.10.05
Beiträge
1.932
Kekse
20.965
"och, is doch nur ne LTD"

Wer sucht denn seine Gitarre nach der Meinung von Anderen aus ? Ich muss doch damit spielen, wär mir doch egal was Jemand davon hält.
btw. deine Jackson ist doch nur ne Japan Rhoads...son billiger Möchtegern-USA-Abklatsch :rolleyes:

Da hat die rr24 10 mal mehr Stil, von Qualität usw. ganz zu schweigen..... Meines wissens hat die Alexi auch nur nen licensed Floyd (berichtigt mich, wenn ich falsch lieg) und die rr24 hat nen originales! :p:D

Du hast die Gitarre nicht wirklich ausführlich getestet oder ? Woher schließt du den Qualitätsunterschied, wenn du nichtmals weißt, dass die LTDs noch OFR haben ?
Die LTDs wirds in Zukunft auch mit den normalen doppelten Pinstripes, wie beim Original, geben
 
Up_The_Irons
Up_The_Irons
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.22
Registriert
03.07.08
Beiträge
440
Kekse
888
Vielen Dank für die Beteiligung Leute :great:

Also wenn, dann hätte ich die Alexi in schwarz-pink gekauft ^^

Die Mehrheit findet also die Jackson besser... interessant :)
 
AgentOrange
AgentOrange
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
27.06.17
Registriert
16.04.04
Beiträge
9.971
Kekse
7.858
Ort
Heidelberg
Also für den "strats sind nicht für metal ausgelegt"-bockmist hätte der Thread eigentlich grad die Schließung verdient, aber ganz so tyrannisch sind wir ja dann doch nicht :D

Ob der Erlebody jetzt eine Stratform oder eine RR-form hat ist letztendlich völlig wurst, ob SC oder HB je nach amp auch.


Die RR24 lässt sich meiner Meinung nach besser bespielen (Der jacksonhals liegt mir einfach mehr), in die oberen Bünde kommt man auch besser wenn man kleinere Hände hat (bei meinen patschern ist das herzlich egal).
Zu guter Letzt sieht sie einfach besser aus ;)

Die Angel of Deth Dean ist ein Spitzenmäßiges Gerät, die schlägt die RR24 klanglich um Lichtjahre (bespielbarkeit ist FÜR MICH bei der rr24 aber bissl besser), die die ich in der Hand hatte hatte leider ein kleines Manko: Der Sattel war scheisse abgerichtet, die hat die Stimmung bei bendings nicht gehalten. War vielleicht zufall, aber auch wenn sich das durch die ganze Reihe zieht, ist das mit nem 10er beim Gitarrenbauer getan.
 
Necronom
Necronom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.09
Registriert
12.01.09
Beiträge
9
Kekse
0
Ort
Stuhr
Explorers und Flying Vs sind auch nicht für Metal gebaut worden. Soweit ich weiß hat Gibson damals irgendwelche Designer aus dem Autobau hinzugezogen weil sich das Flaggschiff Les Paul nicht mehr verkauft hat.

Außerdem spielen ziemlich viele Metalbands Strats, wenn auch meistens nicht das Original von Fender.
 
36 cRaZyFiSt
36 cRaZyFiSt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
21.08.04
Beiträge
5.962
Kekse
5.446
Ort
Regensburg
ziemlich unreifer kommentar... ;) der von WENiG erfahrung spricht[/QUOTE]

der Kommentar war nicht ernstgemeint, sondern auf deinen bezogen weil du gemeint hättest, er hätte dann "nur" ne LTD :p
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben