Estnische Band Defrage Illumenium Californian Eagel Metalbands oder Drückerkolonne?

  • Ersteller blechgitarre
  • Erstellt am
blechgitarre
blechgitarre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.24
Registriert
02.01.12
Beiträge
1.708
Kekse
4.417
Neulich fragte mich ein sehe netter junger Mann in der Fußgängerzone ob ich Rock mag. Er käme von der Band Defrage,die auf ewiger Tournee seien und wolle Werbung für die machen und mir ne CD andrehen.
siehe auch




Auftritte dieser Bands hier in der Gegend hab ich nicht gefunden.
Gibt es diese Bands noch?
Oder sind das nur ne Drückertruppe?
Oder ein Toller neuer Weg ohne die Industrie Musik zu verkaufen?
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
Hehe...

Die haben mir nach dem Iron Maiden-Konzert verg. Jahr in Dortmund auch 'ne CD angedreht. Ich bin nicht wirklich misstrauisch geworden und für 10 € ist die Mucke ganz ok. Ich hab die Sache aber auch nicht weiter verfolgt.
 
Was ich dazu sagen kann:

Setup: Sagma mal so, mein Musikgeschmack ist mir äußerlich meistens durchaus anzusehen und zusätzlich bin ich mitten in Wien zuhause.
Ist schon etwas her, aber ich kann mich erinnern, dass ich bis vor (Bauchgefühlt) so 5J sicher 5,6,7,... Mal dementsprechend angesprochen wurde!

Ich bin mir auch recht sicher, dass ich hauptsächlich bis ausschließlich nicht gefragt wurde, ob ich "Rock-"- sondern "Metal Music" mag, was mit rudimentären Genrekenntnissen aber wohl schon am Artwork vieler Bandshirts und dem Umstand, dass ich oft eine Mjölnirhalskette trage leicht ersichtlich ist.
Die ersten Male hab ich klarer weise auch nach Livedaten gefragt, wenn sie denn schon offenbar gerade in der Stadt sind (die hätte ich wohl auch definitiv besucht), da wurde stets irgendwie abgewiegelt. Finally, beim ersten Versuch hab ich auch schon alleine aus Supportgedanken die CD gekauft - beim letzten mal hab ich den Typen nur noch angeschnauzt, dass ich ihm kein Wort glaube weil ich es ja doch irgendwie sehr seltsam finde, dass ich als jemand, der eigentlich regelmäßig auch von wirklich kleinen Locations die HPs checkt und auf wirklich vielen und auch wirklich kleinen Konzerten ist anscheinend andauernd von einer Band zum CD-Kauf aufgefordert werde, die gerade am Durchbruch arbeiten aber seltsamerweise nie auftreten....


Die Artikel hab ich jetzt nur überflogen, hab das nie groß verfolgt, aber jetzt getriggert durch diesen Thread kann ich nur sagen: Für mich ergibt sich ein klares Bild.....
 
Also unterm Strich:

Da werden CD´s verkauft, wo drauf ist, was angepriesen wird.

Teilweise geben sich da möglicherweise aber Crew-Mitglieder oder gar reine Verkäufer als Bandmitglied aus und es wird von einer Tour geredet, die sich nun durch reine Tourdaten nicht verifizieren lässt-

Irgendwie kommt da keine Empörung auf. Grenzwertiges Marketing und Vertriebsmodell... aber der reine Kaufgegenstand ist echt.

Es ist eigene Musik, die zumindest nicht gänzlich schlecht zu sein scheint (der Rest ist Geschmacksache).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Interessant. Gibt es von der Gruppe mehrere Teilgruppierungen?

Ich habe am vergangenen Samstag am Einkaufszentrum auf dem Parkplatz neben einem großen, alten, verbeulten, grauen Transporter mit estnischem Kennzeichen geparkt. Lässig an die Kühlerhaube gelehnt stand ein älterer, leicht ungepflegt aussehender Mann mit CDs in der einen Hand und einer Getränkedose in der anderen. Der sprach meine Frau und mich auf Englisch an und fragte, ob wir Rockmusik mögen. Das hat mich dann doch schon arg gewundert, denn wir sehen eher wie der Typ spießiges Beamten-Ehepaar aus.:LOL: Wir hatten einen kurzen Austausch über unsere diametralen Musikvorlieben. Dann sind wir in den Markt. An der Kasse direkt vor uns war sein Kumpel, der flüssigen Nachschub besorgte.

Ich wollte dem dann eine CD abkaufen, wurde dabei aber unterbrochen, weil der Marktleiter und sein Stellvertreter erschienen....und neben mir die Polizei hielt. Die beiden Beamten haben die Jungs einer eingehenden Prüfung unterzogen, was mir zu lange gedauert hat. Wir sind dann gefahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 2 Benutzer
Ich habe denen im Februar in der Nürnberger Innenstadt gleich zwei ihrer CDs abgenommen. 😆

IMG_20240217_141619.jpg
 
Hab sie vor ein paar Wochen im Einlassbereich zu Kataklysm abblitzen lassen, als er meine Frage nach Metalcore bejahte. :ROFLMAO:
 
  • Haha
Reaktionen: 2 Benutzer
Ich hatte sie Anfang 24 in Köln bei einem Rewe vor der Nase. Als ehrenamtlicher Musikzeitschriftenredakteur war ich dann neugierig auf das Material. Im Zuge der Recherche zur Band fand ich dann auch die ganzen negativ kritischen Positionen im Netz.

Mich wundert, dass bei all dem angeblich permanent auf Tour Sein, nicht wirklich Konzertberichte und -photos zu finden sind. Vielleicht nutzte ich die falschen Selektoren.

Die Musik auf der CD, die mir gegeben wurde gegen Spende, war gar nicht schlecht. Der Mix war bisweilen etwas zu komprimiert/basslastig ausgefallen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mich wundert, dass bei all dem angeblich permanent auf Tour Sein, nicht wirklich Konzertberichte und -photos zu finden sind. Vielleicht nutzte ich die falschen Selektoren.

Ich vermute auch, dass die Band inzwischen eingeschlafen ist und nur noch der Vertrieb lebt :opa:

Aber mein Verkäufer war ausgesprochen nett:hat:
Und Cd zu verkaufen ist ja auch ein harter job.

Er hat halt den Eindruck vermittelt die Band trete demnächst hier auf, beziehungsweise wollte ich das glauben:m_git1::m_git2::m_key::m_elvis:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Auf mich wirkten die beiden 'Promoter' BtM-geschwängert.
 
Und Cd zu verkaufen ist ja auch ein harter job.
In der Tat... wer kauft heute überhaupt noch CDs?

Da braucht es wahrscheinlich ein wenig Folklore und das Gefühl, hier direkt vom Erzeuger zu kaufen.

Ist das ehrlich? Nö, aber meines Erachtens nicht wirklich krasser als die üblichen Werbeversprechen und Suggestionen, mit denen wir im Konsumalltag überschüttet werden.

Wie gesagt... mir fehlt die Bereitschaft, mich darüber ernsthaft aufzuregen. Einen direkten Schaden richten die CDs halt nicht an, im Gegensatz zu manchem Konsumgut, das 100 Prozent legal vertrieben wird.

Wenn einzelne Verkäufer unangemessen auftreten, muss man das natürlich im Einzelfall bewerten. Auch das Vorliegen von Ordnungswidrigkeiten und ggf. Steuerhinterziehung sind wohl denkbare Themen, aber eben keine, welche den Käufer einer solchen CD unmittelbar betreffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Neulich fragte mich ein sehe netter junger Mann in der Fußgängerzone ob ich Rock mag. Er käme von der Band Defrage,die auf ewiger Tournee seien und wolle Werbung für die machen und mir ne CD andrehen.
siehe auch




Auftritte dieser Bands hier in der Gegend hab ich nicht gefunden.
Gibt es diese Bands noch?
Oder sind das nur ne Drückertruppe?
Oder ein Toller neuer Weg ohne die Industrie Musik zu verkaufen?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Habe das Gleiche am Dienstag 28.05.24 in Zürich vor dem Five Finger Konzert erlebt, da standen vier Typen herum und verkauften CD's.
Einer sprach mich an, halb Englisch/ Deutsch. Nichts ahnend kaufte ich ihm eine ab. Heute wollte ich nachschauen, ob es von dieser Band
eine Webseite gibt, dann habe ich diese Artikel gelesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben