eure Lieblingsjahreszeit von Vivaldi

von [HWOS] g30rG, 04.04.07.

?

Welches ist eure Lieblingsjahreszeit von Vivaldi?

  1. Frühling

    20,0%
  2. Sommer

    35,4%
  3. Herbst

    20,0%
  4. Winter

    24,6%
  1. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 04.04.07   #1
    Hi Klassik-Freunde,

    was ist eure Lieblingsjahreszeit von Vivaldi's 4 Jahreszeiten?
    Bitte mit einer kurzen Begründung. Ich habe schon eine Vermutung, dass sich eine Jahreszeit häufen könnte. Ich bin gespannt ob ich richtig liege.

    Ich persönlich tendiere stark zum Sommer! Ich finde es schön wie er sich langsam anschleicht. Vor allem aber das Presto in dem sich Bora und Passat streiten und immer weiter aufschaukeln ist für mich das beste klassische Werk aller Zeiten. :great:

    Alle Jahreszeiten ahben irgendwie etwas an sich :D Welche mögt ihr am liebsten?

    frohes schreiben und diskutieren!
    mfg
     
  2. Bossanovafreak

    Bossanovafreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.06
    Zuletzt hier:
    28.09.13
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #2
    Ich fand schon immer den Winter am reizvollsten. Hier mischt sich die Formvollendung des Barock mit der Herbheit der Charakterisierung vom venezianischen Winter. Vor allem der Kontrast zu den übrigen Jahreszeiten ist sehr eindrucksvoll.
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 27.05.07   #3
    Der Frühling.

    Bevor ich das Original kannte, war die Platte von Stern Combo Meißen mit der Adaption schon ziemlich abgenutzt. ;)
    Vielleicht hätte mir die Adaption nicht so gut gefallen, wenn ich erst die Originalfassung kennengelernt hätte, aber so...
     
  4. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.139
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.946
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 27.05.07   #4
    Hi Peter, hi g30rG,

    auch bei mir eindeutig der Frühling. Die Adaption der Stern Combo Meißen kenne ich auch! Ein Klassenkamerad hatte damals Kontakte in die DDR, daher kenne ich auch Stefan Diestelmann und solche Musiker.

    Zur Begründung, warum der Frühling mir am besten gefällt: weil mir auch in der Natur der Frühling am besten gefällt. Natürlich ist der Sommer die schönste Jahreszeit, aber der Frühling bringt einen viel stärkeren Wechsel vom Winter her mit sich, als es der Sommer vom Frühling her vermag. Wenn ich im Frühling die ersten Radtouren durch den Wald mache, dann ist das für mich immer wieder ein ganz besonderer Moment.

    Und wenn ich den Frühling höre, dann erinnert mich das an die ersten Touren durch den Frühlingswald...

    Greetz :)
     
  5. reflection

    reflection Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.07   #5
    Hallo,

    Meine liebste Jahreszeit ist der Sommer da ich zum einen meist Moll-Werke in der Klassik favorisiere und hier anfänglich Melancholie sich langsam hinaufschaukelt und zu einem wahren dynamischen Sturm entwickelt.
    Mir bedeuten aber alle Jahreszeiten viel da es für mich damals das Schlüsselerlebniss und Einstiegstor in die Welt der Klassik war, wie wahrscheinlich auch für viele Andere da es ja nicht wie viele andere Werke an gewisser Hörerfahrung bedarf.
    gruß
    Thomas
     
  6. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 04.06.07   #6
    schade dass so wenig leute teilnehmen.....

    aber find schon unter den 19 die tendenzen interessanz. i.A. gibt es keinen der irgendeine jahreszeit NICHT mag :D seh ich das richtig?
     
  7. anna-katharina

    anna-katharina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.07   #7
    Ich finde den Herbst am schönsten, nicht zuletzt, weil ich ihn gerade im Jugendstreichorchester spiele...
     
  8. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 26.06.07   #8
    sind die vier jahreszeiten eigentlich für die solo-violine was anspruchsvolles?

    vlt kannst du mir das ja beantworten. danke schonmal
     
  9. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 27.06.07   #9
    ich denke dass die vier jahreszeiten für anspruchsvolle, proffessionelle geiger nicht wegzudenken sind. sowas was jeder mal gespielt hat, und sicherlich auch eine art reifeprüfung. wie schwer es ist kann ich nicht sagen, aber ich denke es gibt schwereres (stichwort Paganini)

    meine lieblingsjahreszeit ist der sommer. man kann sich die drückende Hitze im ersten satz einfach so gut vorstellen. jeder kennt das ja, wenn man im hochsommer irgendwo sitzt und es so heiß ist, dass man überhaupt keine lust hat sich zu bewegen und immer am wegdösen ist, und dann natürlich der große knall wenn ein gewitter aufzieht, und alles schlafende in chaotisches leben stürzt.

    auch der frühling, in dem man die aufwachende natür förmlich spüren kann, gefällt mir sehr gut.
    an den herbst musste ich mich gewöhnen. ich hatte einfach etwas stürmisches, betrübtes erwartet, bis ich dann wusste dass der herbst früher ein grund zum feiern war. :D dieser dämmerschlaf des betrunkenen ist ebenfalls eine gut nachzuvollziehende tonsprache... :o

    der winter ist ebenfalls recht schön, allerdings hatte ich erst spaß dran als ich die originalkommentare von vivaldi dazu gelesen habe. auf den eiskunstläufer der im eis einbricht wäre ich so nicht gekommen :D
     
  10. Rasputin

    Rasputin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 28.06.07   #10
    ich bin da auch schwer für den Frühling. Hab mir grad gestern die 4 Jahreszeiten reingezogen ; Klassik kommt bei mir immer gut beim Lernen im Hintergrund, auch wenn die Streicher bei Vivaldi teilweise etwas penetrant sind.
    dededelededede dedede - macht einfach Laune!!
     
  11. Brian Jones

    Brian Jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    20.05.12
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Burgdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.07   #11
    ich finde auch, dass man sich beim Sommer die drückende Hitze extrem gut vorstellen kann. Ich persönlich tendiere aber zum Winter, gerade zum dritten Satz. Ich finde die Steigerung wenn nach und nach die Oberstimmen einsetzen total faszinierend und dann diese schnelle Sequenz mit Steigerung der Lautstärke und am Ende eine typische Vivaldi Kadenz. Naja ich mag die Vier Jahreszeiten sowieso alle und möchte keine von Ihnen missen.
     
  12. Brian Jones

    Brian Jones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.06
    Zuletzt hier:
    20.05.12
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Burgdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.07   #12
    Ich meine den ersten Satz, nicht den dritten sry...
     
  13. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 16.07.07   #13
  14. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 19.07.07   #14
    Als Rehinländer würde ich sagen:
    Die wichtigste Jahreszeit fehlt!! Nachbessern!!

    :-)

    Grüße
    Roland
     
  15. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 19.07.07   #15
    hehe, mit karneval hatte der vivaldi sicherlich genug erfahrung...war dessen bestimmt überdrüssig ... :D
     
  16. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.139
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.946
    Kekse:
    196.277
    Erstellt: 19.07.07   #16
    Hi all,

    ... da müßte man bei Camille Saint-Saens nachhören :D

    Greetz :)
     
  17. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 20.07.07   #17
    Also mir gefällt der Winter als Ganzes am besten, die Stimmungen im Largo und Allegro sind für mich (wie oben bereits erwähnt) auch Inbegriff des Barock.
    Als einzelner Satz ist aber das Presto des Sommers mein Lieblingsstück.

    Vivaldi ist super.
     
  18. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.855
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    966
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 20.07.07   #18
    Hmmm. Ich finde, jede Jahreszeit hat ihre schoenen Tage aeh, Takte :) Wie im richtigen Leben halt auch ;)
     
  19. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.015
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.226
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 20.07.07   #19
    Wirklich schwer zu sagen, weil jede Jahreszeit wunderschöne Stellen hat und mir gerade auch der komplette Zyklus gut gefällt.

    Habe mich dann dennoch für den Frühling entschieden, wegen der Stimmung zwischen zögerlichem Sprießen und überbordender Lebenslust.

    Mich würde zudem mal interessieren, welche Einspielung ihr besonders bevorzugt und vielleicht ein paar Sätze zum Warum.

    Nach einigem Reinhören finde ich die Einspielung von Harnoncourt (hoffe, ich habe es richtig geschrieben) sehr reizvoll, weil mir Vivaldi für meinen Geschmack oft etwas zu süßlich eingespielt wird.
     
  20. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 20.07.07   #20
    Oh.
    Bei Harnoncourt fällt mir ein, daß wir 1996 eine Ballettchoreographie zu der Musik "Jahreszeiten" hatten. Der Choreograph, ein Holländer namens Sijbrand de Lange, hatte eine CD-Aufnahme herausgesucht, die seinen Vorstellungen von den Tempi entsprach (Live-Orchester wäre zu aufwändig und zu teuer gewesen).

    Leider war diese Aufnahme mit historischen Instrumenten eingespielt, H. ist ja bekannt dafür. Sicher mag diese Aufführung musikalisch sehr wertvoll sein, nur ist sie für ein Einspiel zu einer Ballettaufführung schlecht zu gebrauchen.
    Die Geräusche, die die Musiker dabei machen, sind in einem großen Saal sehr störend wahrnehmbar, während im gedämpften Wohnzimmer das nicht so stört....

    Naja, die Vorstellungen gingen schließlich auch über die Bühne....

    Ich komme nur deshalb darauf, weil zu dieser Zeit bei uns der uralte (?) Witz hoch kam:

    - Hast du schon gehört? Harnoncourt ist an einer einfachen Blindarm-OP gestorben!
    - Wieso das denn??
    - Na, er bestand auf der Verwendung historischer Instrumente!

    ;)
     
Die Seite wird geladen...