EV ELX-118P Schutzgitter klappert

von DJ-Jan, 16.05.16.

Sponsored by
QSC
  1. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 16.05.16   #1
    Hallo liebes Board.
    Leider musste ich vor ein paar Tagen feststellen, dass bei meinen zwei vorhandenen ELX-118P Subwoofern sich ab einem gewissen Pegel ein hässliches Klappern ausmacht.
    Nach genauerem betrachten musste ich feststellen, dass das Klappern direkt vorne am Schutzgitter entsteht. Und zwar sitzt dort einmal ein reines Metall-Schutzgitter und dahinter noch ein feineres "Kunststoff"-Gitter. Dieses ist direkt auf dem Metallgitter verklebt. Leider löst sich dieses vom Metalgitter an mehreren Stellen langsam ab, worurch dieses bei höheren Pegel gegen das Metallgitter "scheppert". Nun würde ich gerne einmal wissen, ob jemand eine vernünfitge und ordentliche Lösung hat, dieses wieder zu verkleben oder das Problem auf andere Art und Weise zu beseitigen? Mit Sprühkleber habe ich es schon probiert. Allerdings gab dies eher eine Sauerei als eine vernünfitge Lösung. Gibt es ansonsten durchsichtigen (nicht sehbaren) Spürhkleber? Hat jemand schonmal mit solchen Problemen bekanntschaft gemacht? Speziell bei der ELX Serie?
    Bilder sind im Anhang vorhanden.

    Ich wäre über Anregungen und Hilfe sehr dankbar! :great:
     

    Anhänge:

  2. HenrySalayne

    HenrySalayne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.13
    Zuletzt hier:
    14.09.18
    Beiträge:
    1.927
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    13.273
    Erstellt: 16.05.16   #2
    Wen du mit Sprühkleber arbeiten willst, musst du die Gitter zuerst komplett trennen und dann groflächig besprühen; am besten aber in diesem Fall nur das vordere Gitter. Und ja, es gibt durchsichtigen Sprühkleber.
    http://www.lmdfdg.com/?q=sprühkleber+transparent

    Bevor du das aber machst, würde ich zwecks Garantie einfach mal beim Händler anrufen.
     
  3. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 16.05.16   #3
    Danke für deine Antwort. Garantie ist auf den Lautsprecher nicht mehr drauf. Wäre ja auch zu schön. Es muss kein Sprühkleber sein. Es war nur das einzige was mir eingefallen ist. Wenn du bessere und länger haltende Ideen hast gerne her damit.
    Ansonsten wird es dann wohl der transparente Sprükleber.
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft R.I.P. exMOD Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.725
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 17.05.16   #4
    Laß dir beim Schreiner einen Holzbügel mit gleichem Radius der Originalaufnahmen zuschneiden, welchen du im oberen Drittel des Tieftöners befestigst.
    Somit ist das Gitter ein weiteres mal abgefangen und es sollte dauerhaft Ruhe einkehren ;)
    Ist bei vielen Herstellern Standard, hier ein Beispiel bei einem JBL Subwoofer:

    100_6225.jpg
     
  5. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 17.05.16   #5
    Gute Idee! Das werde ich mit der Kombination von dem Sprühkleber in die Tat umsetzen.

    Vielen Dank! :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 17.05.16   #6
    Ja, mit den Bügeln ist eine Idee. Ich habe mal Monitorboxengitter allerdings mit schmalen Blechstreifen (Baumarkt) verstärkt. Diese haben den Vorteil, dass man sie mit in die Holznut rechts und links mit dem Gitter einpressen kann. Beklebt mit der Flauschseite von Klettbändern rappelt da nichts.

    Allerdings hatte ich bisher nicht die Sandwichbauweise der Boxengitter des TE. Ob man das Kunststoffgitter (egal ob mit Holz oder Metall) flächig mit ein oder zwei Stegen anpressen kann, ist fraglich. Wozu brauchts das Kunststoffgitter überhaupt? Gegen Regen? :gruebel:

    Gruß Jürgen
     
  7. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 24.05.16   #7
    Das Kunststoffgitter hat wohl eher einen optischen Aspekt, den ich aber gerne erhalten würde. Mir würde zumindestens keine wirklich Sinnvolle technische Funktion der Gitter in den Sinn kommen. Mit deinen Blechstreifen kommt man bestimmt auch weiter. Mein Plan war jetzt eigentlich einen guten kraftvollen transparenten Spühkleber (wie z.B dieser http://www.amazon.de/Adam-Hall-Hardware) zu besorgen, damit das Gitter neu zu verkleben und dann an zwei Stellen einen "Holzhalter" einzubauen, der vernünftig und passgenau an dem Gitter anliegt.
    Damit sollte das Problem dann hoffentlich beseitigt sein.

    Gruß, Jan
     
Die Seite wird geladen...

mapping