Evans Retro screens ... in wie fern verändert sich der sound genau ???

von m.o.H.n., 30.08.07.

  1. m.o.H.n.

    m.o.H.n. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.07
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #1
    servus drummercollegen ,
    nach dem besuch des tool konzerts am 28.8.07 in frankfurt , ist mir auf gefallen , das danny carey die evans Retro screens spielt ! nun frage ich mich wie sich dieses mesh gewebe als reso fell ausmacht ?!?! also danny hat ja einen echt fetten sound , aber da denke ich , das das so abgemischt wurde ?!?! also wenn jemand bescheiweis , wärs echt cool !!

    DANKE !!!!

    GRUß LEANDER !!!
     
  2. FonsäÄ

    FonsäÄ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    1.413
    Ort:
    Regensburg ...(zZt. @ MUC im Exil.)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 30.08.07   #2
    ich dachte diese meshheads sind so aus nem kunststoffgewebe und erzeugen keinen ton...für lautloses triggern auf nem akustikset.

    ich könnt mir vorstellen dass das set sich dann anhört, als wären keine resos aufgespannt, vll n bisschen voller, weil irgendwie werden die doch auf den luftzug vom schlagfell reagieren:confused:

    edit: sorry ich hab nich gesehen dass die retro screen offenbar spezielle resofelle sin. müssen doch mehr ausmachen
     
  3. m.o.H.n.

    m.o.H.n. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.07
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #3
    so.... hab mir die retro screens geholt ^^. Die sehen net nur sau fett aus sonder klingen auch sau gut !!! Obwohls mesh-heads sin ... ( warscheinlich nur einbildung :) ) auf jenden fall fett und zu empfehlen !!

    un danke für die antwort ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping